1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wenig Telefonspeicher frei

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1" wurde erstellt von another_one, 07.08.2011.

  1. another_one, 07.08.2011 #1
    another_one

    another_one Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Hallo!
    Nachdem ich jetzt, mehr oder minder glücklich (stürzt ab und zu richtig böse ab, Neuinstallation "löst" das Problem temporär), ein ADSMagpie (2.3) auf meinem G1 laufen habe bekam ich die Tage die Meldung, dass mein Telefonspeicher knapp sei.

    Das ist wohl einem Update von Google Maps geschuldet, dass ich leider nicht auf die Speicherkarte und auch nicht auf SD-EXT verschieben kann, weil es ja Teil des Systems ist.

    Deinstallieren will ich GMaps eigentlich nicht, denn es ist recht praktisch. Wie bekomm ich also Telefonspeicher frei bzw. GMaps auf die Speicherkarte?

    Danke im Voraus und beste Grüße!
     
  2. ChriDDel, 08.08.2011 #2
    ChriDDel

    ChriDDel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,368
    Erhaltene Danke:
    177
    Registriert seit:
    08.10.2009
    Benutzt du Apps2ext?
    Wenn ja, sollte dein Speicher kein Problem darstellen.
    Du könntest auch andere Apps verschieben, so dass mehr platz für Mapps ist.

    Du könntest auch mal aus der Konsole heraus den Befehl "df -h" absetzten.
    Dann könnten wir mal schauen, ob su Probleme mit den Partitionsgrößen oder Mountpoints hast.
     
  3. another_one, 09.08.2011 #3
    another_one

    another_one Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Hm, ich befürchte das hab ich nicht aktiviert. Braucht man dafür zusätzliche Sachen oder ist das mit Bordmitteln möglich?

    df -h gibt Folgendes aus:

    /cache ist zu 93% belegt, aber der erneuert sich ja selbst
    /sd-ext ist zu 2% belegt
    /system ist (bekanntermaßen) zu 94% belegt
     
  4. DiSa, 10.08.2011 #4
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    In den Einstellungen /sd-ext aktivieren und neu booten, danach kannst Du über Einstellungen / Anwendungen / Anwendungen verwalten die Applikationen zwischen den verschiedenen Speicherbereichen (sd / sd-ext / intern) verschieben.
    Ebenfalls unter Einstellungen / Anwendungen / Bevorzugter Installationsort kannst Du einstellen, wo defaultmäßig die Anwendungen installiert werden sollen.
    Geht also alles ganz ohne externe Tools oder Programme ;)
     
  5. another_one, 11.08.2011 #5
    another_one

    another_one Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Das löst aber nicht das Problem, dass ich Systemanwendungen (also die GAPPS) _nicht_ auf SD verschieben kann und damit mein interner Speicher vollläuft, oder?

    Zumindest kann ich GMaps etc. nicht verschieben, weil es eine Systemanwendung ist...
     
  6. norbert, 11.08.2011 #6
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Systemanwendungen werden doch üblicherweise im System-Speicher abgelegt - der ist für das Rom reserviert und steht ohnehin nicht so ohne weiteres zur Verfügung.

    Der interne Speicher ist der Platz, in dem heruntergeladene Anwendungen (und auch Updates von Systemanwendungen) gelagert werden, quasi die Festplatte.

    Dann gibt es noch das Ram, in dem die Anwendungen ausgeführt werden.

    Leider sind die Bezeichnungen bei Android nicht immer so ganz eindeutig (finde ich), daher wollt ich das jetzt nur mal erwähnt haben.
     
  7. another_one, 11.08.2011 #7
    another_one

    another_one Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Hm, ok, dann sortieren wir das mal auseinander um dem Problem auf die Schliche zu kommen.

    Ich habe eine SD-Karte in dem Handy.
    Darauf ist einmal "normaler Speicherplatz" und eine SD-EXT-Partition, die von meinem System genutzt werden kann.

    In meinem Handy ist auch ein bisschen Speicher.
    Dieser wird durch Cache und das System belegt.

    In dem Platz den das System sich geschnappt hat (Maximalgröße ~ 92 MB) werden auch die Systemanwendungen gespeichert. Dazu gehören auch die Google Apps, also beispielsweise die YouTube-Anwendung oder Google Maps.

    Da Google Maps aufgrund der Updates ziemlich groß wird, geht mein Speicher zuneige. Dies macht Probleme, wenn andere Programme auch Updates durchführen möchten und dabei auch wachsen.

    Wie kann ich also
    a) den Platz für das System vergrößern oder
    b) Systemanwendungen zusammen mit den anderen Anwendungen auf der SD-Karte unterbringen?
     
  8. DiSa, 11.08.2011 #8
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    1. Maps ist in der aktuellen Version (>= 5.6) auf dem G1 so gut wie unbenutzbar, da es immer ca. 20MB als Hintergrundprozess im Hauptspeicher belegt.

    2. Du sagtest sd-ext ist nur zu 3% belegt, dann frage ich mich, wo der Rest deiner installierten Programme ist. Du könntest ein paar andere Programme auf sd-ext auslagern

    3. Wenn Du das nicht möchtes, so könntest Du Firerat's aio-Skript mit der ddb Option (Data-Data-Binding) verwenden, um die Daten ebenfalls auf sd-ext auszulagern.

    Du siehst, es gibt ein paar Möglichkeiten Dein Problem zu lindern / lösen.
     
  9. ChriDDel, 11.08.2011 #9
    ChriDDel

    ChriDDel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,368
    Erhaltene Danke:
    177
    Registriert seit:
    08.10.2009
    1. Kann ich nicht bestätigen. Habe aber auch den Ramhack
    2. Das sollte mit den Tipps von dir (3. Post) erledigt sein
    3. würde ich nicht nutzen. Die machen potentiell mehr kaputt als sie nutzen.

    Die Systemapps werden bei Updates auch nicht im Systemordner abgelegt.
    Die Updates werden genau wie andere Apps installiert. Und selbst wenn die sich nicht verschieben lassen, kann man alle anderen Apps verschieben, so dass auch dann kein Platzproblem mehr auftritt.
     
  10. alepla, 02.10.2011 #10
    alepla

    alepla Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Mit der Anwendung File Expert (root) kann man wohl Systemanwendungen aus dem Systemordner /system/app in den Ordner /data/app, wo sich die Drittanbieteranwendungen befinden, verschieben. Hierfür ist es notwendig, das gesamte System als lese-schreibfähig zu montieren.

    Um dies zu erreichen muss der File Expert als Rootexplorer eingestellt sein: Menü -> More -> Settings -> File Explorer Settings -> Root Explorer, Kontrollkästchen aktivieren.
    Dann muss das System als lese-schreibfähig montiert werden: Menü -> Mount -> Mount As Read Write.

    Nun können die gewünschten Systemanwendungen und deren Odex-Dateien (unbedingt) auf /data/app verschoben werden.

    Auf diese Weise verlieren die verschobenen Anwendungen ihren Status als Systemanwendung und verwandeln sich in „normale“ Drittanbieteranwendungen, die man dann auf die SD-Karte verschieben kann, wie gewohnt.
    So gewinnt man Speicherplatz im Systemordner. :thumbup:

    L. G.

    Alexander
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2011
  11. DiSa, 02.10.2011 #11
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    Und wozu soll das gut sein? Zumindest müsstest Du dann die Systempartition mit cMTD verkleinern und die Datapartition vergrößern, damit Du auch etwas von Deinem neuen "freien" Speicher hast.
     

Diese Seite empfehlen