1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wie Musik organisieren?

Dieses Thema im Forum "Foto und Multimedia" wurde erstellt von blommberg, 23.03.2012.

  1. blommberg, 23.03.2012 #1
    blommberg

    blommberg Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2012
    Wie organisiert man am besten seine Musik, Hörbücher etc.?
    Sie sollte ja wohl auf die SD-Karte.
    Mit dem Dateibrowser (ES, danke für diesen Tipp!) extra Ordner anlegen? Oder das Tel. alles machen lassen?
     
  2. ralfbonne, 23.03.2012 #2
    ralfbonne

    ralfbonne Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    272
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Wie immer: die beste Möglichkeit ist die, die einem am besten zusagt!

    Und Möglichkeiten gibt es viele:

    1. Ordnerbasierte Struktur
    - Hauptordner (Musik, Hörbücher, Video etc). anlegen
    - Unterordner für jeden Künstler oder Autor anlegen
    - weiteren Unterordner für das jeweilige Album und in diesem Ordner dann die einzelnen mp3 Dateien (oder welches Format Du auch immer nimmst).

    Diese Struktur benutze ich. Vorteil, ich habe sofort eine Sortierung meiner Dateien

    2. Tag-Basierte Struktur
    - alle Dateien werden mit einem Tag (Vermerk oder Lesezeichen) versehen und unsortiert in einem Ordner gespeichert.
    - die Organisation übernimmt jetzt ausschließlich das Abspielprogramm (Musikplayer oder Videoplayer)
    - die Tags werden entweder in der Datei selber (bei mp3-Dateien z.B. die ID-Tag) geschrieben oder über eine Datenbank zugeordnet. Dies übernimmt das Abspielprogramm (z.B am PC iTunes).

    Nachteil beim Wechsel des Abspielprogramms sind die damit gemachten Tags auch verschwunden.

    3. Wiedergabelisten (nur Musik)
    - alle Dateien werden in einem Ordner gespeichert
    - im Musikplayer werden Wiedergabelisten erstellt.
    Da nicht alle Musikplayer die Wiedergabelisten im allgemein gültigen mu3-Format erstellen, sondern intern in einer Datenbank ablegen, muss man beim Wechsel des Players alles neu machen.
    oder
    Erstellen von mu3-Wiedergabelisten und Einsatz eines Players der diese Lesen kann.
     
  3. blommberg, 23.03.2012 #3
    blommberg

    blommberg Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.03.2012
    So würde es mir auch vorschweben. Versuch ich mal ...
     

Diese Seite empfehlen