1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wieder einmal deutsches G1 Rooting!

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von Electron, 10.03.2009.

  1. Electron, 10.03.2009 #1
    Electron

    Electron Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.03.2009
    Hi Leute!

    im Vorraus bitte ich um Entschulding wenn ich schon tausend mal durchgekaute Fragen wieder stelle!!! :(

    Zurzeit warte ich noch auf mein (deutsches) G1, es ist aber schon unterwegs zu mir.
    Habe schon ein bisschen Erfahrungen in der Programmierung mit Eclipse und der SDK gesammelt und würde sobald mein G1 eintrifft auch direkt mit der Programmierung auf einem echten System anfangen.

    Die Vorteile des ADP liegen auf der Hand. Die Kosten waren mir aber eindeutig zu hoch. Sodass ich entschied mein deutsches G1 zu rooten und up-zu-graden.

    ich habe mich nun ein bisschen in das rooting und up/downgraden des G1 eingelesen, verstehe es aber noch nicht so ganz.

    Wäre nett wenn Ihr mir dabei helfen könntet, die offenen Punkte zu verstehen.

    Also ich würde mir gerne eine Goldcard erstellen und habe dafür folgendes besorgt:

    - QMAT (Full)
    - MicroSD-Card (2GB)
    - Linux

    und folgende Up/Downgrades:

    - DREAMIMG-RC7.zip
    - JFv1.43_RC9.zip
    - JFv143_Holiday.zip

    - signed-holiday_nochecks_devphone-ota-130444-debug.55489994.zip
    - hboot-0.95.0000.zip

    Nun meine Fragen:

    1. Was sind die Vorteile der jeweiligen Versionen?
    2. In wiefern ist nach einem Up/Downgrade die Herstellung des Auslieferungszustands möglich?
    3. Wo liegen die Unterschiede zwischen Update und Firmware? (Im Detail am besten)
    4. In welcher Sprache/Tastaturlayout sind die jeweiligen Versionen?
    5. Welche würdet Ihr mir empfehlen?

    Also wenn ich das jetzt richtig verstehe muss ich folgende Schritte durchführen:

    1. CID herausfinden. (Das denke ich ist mit der Beschreibung in dem Forum kein Problem)
    2. Die CID byteweise reversen. (Auch kein Problem)
    3. Die SD-Card (Fat32) formatieren. (Auch kein Problem)

    So nun wird hier: HOW TO: downgrade, root and upgrade ANY G1/Dream (even Continental European) - xda-developers beschrieben, dass ich diese "DREAMIMG.nbh" Datei in mein Wurzelverzeichniss meiner SD-Card kopieren soll.
    Diese ist ja im DREAMIMG-RC7.zip drin. aber was beinhaltet diese? Update, Firmware oder Bootloader?

    und dann folgende Schritte:
    - Power off the G1, put the card inside, hold camera button and press power button
    - Press power button to start flashing

    Soweit ist das klar. Aber wo ist diese DREAMIMG.nbh in den anderen Zip Dateien?

    Ich tendiere momentan zu folgender Kombi:

    - signed-holiday_nochecks_devphone-ota-130444-debug.55489994.zip
    - hboot-0.95.0000.zip

    Bin mir aber noch nicht so im Klaren, was diese an Vorteilen gegenüber der JFv143_Holiday.zip hat.

    Wie sehen die Vorteile aus?

    Muss ich mein G1 zuerst mit der DREAMIMG-RC7 flashen oder kann ich direkt ein JFv143_Holiday oder ein signed-holiday_nochecks_devphone-ota-130444-debug.55489994.zip benutzen?

    Desweiteren entschuldige ich mich, wenn ich da irtümlicherweise entwas verwechselt habe! :p

    Danke im Vorraus!

    LG Nico
     

Diese Seite empfehlen