1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Will nicht die Katze im Sack kaufen: Kann jemand Tiddlywikis für mich testen? :)

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps & Widgets" wurde erstellt von spaboleo, 01.02.2010.

  1. spaboleo, 01.02.2010 #1
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Hallihallo,

    ich habe schon eine ganze Weile mitgelesen und bin überzeugt von der Android-Plattform. Mittlerweile konnte ich mich dazu durchringen endlich ein Gerät zu kaufen.
    Das Samsung i7500 erfüllt fast alle meine Anforderungen und das zu akzeptablen Preisen.

    Einzig bei einem Punkt, der mir recht wichtig ist, bin ich noch unschlüssig:
    Undzwar geht es um Tiddlywikis (TiddlyWiki - a reusable non-linear personal web notebook). Das sind Java-Script basierte Wikis, die aus einer einzigen html-Datei bestehen.
    Ich nutze diese täglich um Informationen, Notizen und Todo-Listen abzulegen.
    Es ist nicht jedermanns Sache, aber ich komme damit einfach zu gut zurecht :)

    Wenn ich die wichtigsten Files immer portabel bei mir hätte, dann wäre das natürlich ein Traum und spräche ganz stark für den Kauf. :D


    Es gibt eine erweitertes Tiddlywiki, was im Wesentlichen einer Todo-/Projektverwaltung entspricht, genannt "MonkeyGTD" (MonkeyGTD - A TiddlyWiki powered GTD system).
    Wie der Name sagt basiert das Ganze auf diesem GTD-Quatsch von David Allen...ich halte nich zu viel davon, aber der Kern des Tiddlywikis ist recht gut aufgebaut! Ich nutze eine für mich angepasste Version als Todo-Verwaltung :)


    Könnte jemand Folgendes testen:

    1. Das Tiddlywiki der nachfolgenden URL lokal auf dem Galaxy speichern: http://monkeygtd.tiddlyspot.com/demo3.html (knappe 700KB groß).
    2. Es im Browser des Galaxy ausführen und einfach mal ein bisschen damit rumspielen (neue Tasks und Projects anlegen usw.) :)
      Klar die Schaltflächen sind vermutlich winzig und schwer zu treffen. Das müsste man dann entsprechend anpassen.
      Ich möchte nur erstmal wissen ob das Galaxy überhaupt mit den unzähligen Javascripten, die zur Steuerung des Tiddlywikis benötigt werden, zurechtkommt. :)
    3. Rechts unter "More" -> "TW" -> "Options" -> das Häkchen bei "enable Animations" entfernen.
      Verbessern sich Geschwindigkeit und Handling?

    Das wäre echt super, wenn das mal jemand probieren könnte! :)
    Ihr würdet mir echt bei der Kaufentscheidung helfen :D

    Kennte persönlich nämlich keine Android-Nutzer...leider! :(
    Und in Handyshops war es mir bislang nicht erlaubt die Handys live ohne Restriktionen zu testen und auf das Tiddlywiki zugreifen zu können :(

    Vielen, vielen Dank :D

    Liebe Grüße
     
  2. geminga, 01.02.2010 #2
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Es funktioniert. Die Datei kannst du lokal mit dem DolphinBrowser aufrufen, ist auch schneller als übers Internet (logisch)
    Das hab ich jetzt so wie auf dem Bild unten gemacht, den Link kannst du oben auf dem Bild sehen.
    Es funktioniert sogar die komische Animation wo da ein Kästchen von rechts nach links fliegt :)
    Also kannst dir dein Galaxy nun unbesorgt kaufen. Um die Datei besser erreichen zu können, kannst du auch einfach ein Lesezeichen setzen.

    Soo, dann bin ich hier fertig :)

    Gruß
    geminga

    [​IMG]

    --------------------------

    [​IMG]

    Gruß
    geminga
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2010
    spaboleo bedankt sich.
  3. spaboleo, 01.02.2010 #3
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Hey,

    erstmal vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe! :)
    Sogar mit Screenshots...perfekt...tausend Dank! :)

    Haha "komisches Ding" :D
    Naja stimmt schon...auf dem kleinen Display ist es wirklich unübersichtlich.
    Und ich hab auch lange gebraucht um damit warm zu werden. Aber letztendlich hat es für mich nur Vorteile...z.B.

    • Unabhängigkeit von irgendwelchen Datenkraken
    • nahezu völlig plattformunabhängigkeit...java + hmtl kriegen sie ja fast alle irgendwie hin.
    • Die Daten stehen unverschlüsselt in der HTML-Datei und können einfach ausgelesen werden...falls man sich wirklich mal von dem Tiddlywiki trennen möchte.


    Aber das Beste für mich: Es ist völlig modifizierbar!
    In meiner modifizierten Version steckt echt ne Menge Arbeit...aber umso praktischer ist sie für mich zu nutzen.


    Der gesamte Inhalt wird quasi "chaotisch" im html-file mit Zeitstempeln und Tags versehen abgelegt und erst bei der Abfrage sortiert.

    Ein kurzes Beispiel:
    So kann man sich blitzschnell z.B. alle Inhalte mit dem tag "Anrufe erledigen" raussuchen und anzeigen lassen und diese dann hintereinander abklappern.

    Früher hab ich sowas immer handschriftlich auf Notizzetteln festgehalten...doch da hab ich zu viel Zeit damit verbracht die Listen neu zu schreiben oder einzelne Dinge wiederzufinden. :)
    Ich habe beispielsweise einen tag angelegt für "wiederkehrende Aufgaben"...das sind dann so Dinge wie "zur Post", "zur Packstation", "bei XY einkaufen" usw.
    Und mit einem Klick sind die wieder auf meiner Todolist.


    Aber auch für Informationen ist das super geeignet.
    Wunderbares Cross-Referenzieren und Verlinken, wie man es von Wikipedia kennt.
    Nur halt portabel, privat und ohne jeglichen Aufwand :)


    Aber nochmals Danke :)


    //edit:
    Grad deinen Nachtrag entdeckt...
    Hmm...naja gut. Das sollte irgendwie lösbar sein. Und falls es lokal gespeichert nicht funktioniert, dann kommts wirklich passwortgeschützt auf den Webspace.
    Andernfalls bastel ich mir irgendwie ein workaround...wird schon gehen :D

    Wichtig war ja nur zu wissen, ob die Performance generell ausreicht. :)
    Danke!


    //edit #2:
    PERFEKT! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2010
  4. geminga, 01.02.2010 #4
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Nichtsahnend aktualisier ich die Seite, ob du was nachgetragen hast, und plötzlich springt mir da voll der Smiley in the face :D:D
     
  5. spaboleo, 09.03.2010 #5
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Also nochmal abschließend, da ich davon doch leicht enttäuscht bin.

    Tiddlywiki (pmGTD) und Android

    Reines Lesen des Wikis ist problemlos möglich, wenn auch mit einigen Restriktionen, Handling und Aussehen betreffend (Diplaygröße).
    Ruft man das Tiddlywiki (meist um die 700kB) über das Internet auf, so ist es spürbar langsamer als eine lokal gespeicherte Kopie.

    Das Tiddlywiki zu ändern ist ebenfalls problemlos möglich, sprich alle JavaScripts, die dazu nötig sind, verrichten ihren Dienst. Neue Tiddler werden erstellt, können geschlossen werden und tauchen auch in der Suche auf.
    Bestehen bleibt das Problem dass man nicht speichern kann!

    Wer also Änderungen an seinem Tiddlywiki vornehmen möchte, der sollte nicht zu einem Androidphone greifen.


    Laut einem Foreneintrag auf androidforums.com läge es wohl daran, dass das Tiddlywiki keine standard Browser Routinen nutzt um das Wiki zu speichern.
    TiddlyWiki - a reusable non-linear personal web notebook - Auch schön daran zu erkennen, dass nicht alle etablierten Standard Browser unterstützt werden; einige sogar ein Plugin (TiddlySaver) benötigen.

    Schade...
     
  6. geminga, 10.03.2010 #6
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Mit welchem Browser hast du es auf deinem Android probiert?
     
  7. spaboleo, 10.03.2010 #7
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Hey,

    vielen Dank für dein weiteres Interesse und deine Bemühungen hier doch noch nach einer Lösung zu suchen! :)

    Getestet habe ich:
    - Standard-Browser (Galaxy Android 1.5)
    - Steel (bevorzuge ich momentan, da schlanker als die Übrigen)
    - Dolphin
    - Opera (ätzendes Teil ^^ hat aber auch keinen Erfolg gebracht)

    Steel und Dolphin können nativ mit "file://sdcard/pfad/dateiname.html" umgehen; bei den übrigen musste ich mit "content://com.android.htmlfileprovider/sdcard/pfad/dateiname.html" arbeiten.


    Im Moment kann ich nur hoffen, dass evtl. Mozillas Fennec eine solche Ähnlichkeit zum Firefox aufweist, dass dieser vllt. (sollte er überhautp mal fertig werden) mit den merkwürdigen Speicher-Routinen von Tiddlywikis klarkommt.


    Als weitere Option bliebe dann nur noch, die Routinen zum lokalen Speichern im Tiddlywiki selbst zu ändern.
    Aber ich denke, dass wenn es anders möglich wäre, es längst "sinnvoller" gelöst wäre, um eben ein breites Spektrum an unterstützten Brwosern zu bieten!


    Ferner bliebe nur noch die Möglichkeit den Content des Tiddlywikis extern in eine Datenbank zu zwängen und via Android Bordmitteln darauf zuzugreifen.
    Aber dann kann ich mir gleich das Resourcen raubende Interface, samt Umweg über den Brwoser des Tiddlywikis sparen und nen reines Android-App basteln. ;)


    Ärgerlich ist es alle mal, da ich gerade um Plattform unabhängig zu sein und die Daten immer offline verfügbar zu haben, auf die Tiddlywikis umgestiegen bin. :(

    lg
     
  8. spaboleo, 11.03.2010 #8
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Den heute neu herausgebrachten "Opera Mini" hab vorhin getestet.
    Mit "file://" kann der überhaupt nichts anfangen und der Umweg über "htmlfileprovider" führt nur zu einer blöden Opera internen Fehlerseite, die mich fragt ob überhaupt eine Internetverbindung bestünde...– ja bestand, wäre aber eh egal, da lokal gespeichert.

    Also langsam bin ich mit meinem Latein am Ende :D
     
  9. geminga, 13.03.2010 #9
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Das könnte daran liegen, dass Opera die file Funktion garnicht integriert hat, da Opera Mini die Seiten die du öffnest durch Opera-eigene Proxys jagt und die Seiten komprimiert.
    Versuch das Ganze doch mal unter Android 2.x, vielleicht haben die ja eine file://-speicher-funktion da schon eingebaut...
    Sonst wär das echt schade, ich fühl mich grad verantwortlich für das Ganze, da ich es ja getestet hab, und es doch nicht so funzt wie du es erwartet hast :(
     
  10. spaboleo, 20.03.2010 #10
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    ...hatte mich bislang nicht weiter mit Opera beschäftigt, weder als Desktop, noch als mobile Version.

    Dennoch merkwürdig, weil der Browser doch wenigstens lokal gespeicherte Files ohne Proxy öffnen sollte. Nicht nur aus Gründen der Privatsphäre, sondern auch um Traffic einzusparen: Upload zum Proxy und anschließender Download in einer komprimierten Version, wäre ja völlig irrsinnig.


    Ich habe mittlerweile auch die Chance gehabt andere Android-Versionen auf anderen Geräten zu testen. Es bleibt zu sagen, dass es keinen Unterschied macht ob 1.5, 1.6 und 2.x als Betriebssystem läuft.


    Ferner habe ich weitere "Recherchen" betrieben.

    Obwohl der Browser von Android Webkit kompatibel ist, wird es ihm nie möglich sein per Javascript aufgerufene lokale Speichervorgänge durchzuführen. Das Ganze begründet sich als simple Sicherheitsmaßnahme. Schließlich möchte man nicht einfach Dateien auf seine Platte geschrieben bekommen ;)

    Das Tiddlywiki nutzt zum Speichern browsereigene Routinen, die für den Firefox und den IE direkt in die Hauptdatei implementiert sind.
    Andere Browser, wie Safari, Chrome oder Opera benötigen daher auch ein weiteres JavaScript (TiddlySaver.jar), welches sich im gleichen Verzeichnis wie die Hauptdatei befinden muss. Dieses greift mittels durch den jeweiligen Browser gegebene Programmierschnittstellen (APIs) auf die Funktionen zum Speichern zurück.

    Das sind soweit erstmal die Informationen, die ich aus den Antworten in der Google Group vom Tiddlywiki gezogen habe.


    Einfach die TiddlySaver.jar ins Verzeichnis zu legen brachte mir keinen Erfolg unter Android.
    D.h. die einzige sinnvolle Möglichkeit, die ich noch sehe ist die TiddlySaver.jar entsprechend zu modifizieren, sodass sie auf die Android eigenen APIs zurückgreift. :(
     
    mobileschorsch bedankt sich.
  11. mobileschorsch, 21.07.2011 #11
    mobileschorsch

    mobileschorsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Tiddlywikis sind beliebter denn je. Ich hab mir mal Fennec/Firefox Mobile wg. deines Problems gezogen, dass lässt sich auch unter Windows installieren. Dort werden neue und geänderte Tiddlers korrekt gespeichert. Wär schön wenn das jemand hier auch mal mit Android bestätigen könnte. Opera mobile gibts auch für Windows, da funktioniert es nicht, nur betrachten möglich, kein editieren. tiddlyspot kann ich nur jedem empfehlen. Für tiddlywiki gibts auch zig Extensions, plattformunabhängig, online offline Zugriff und imo besser und zukunftssicherer als jeder andere Terminmanger persönliches Notizbuch
     
  12. spaboleo, 21.07.2011 #12
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Hey,

    danke für die Nachricht, aber ich wurde auf Dauer nie glücklcih mit einer Lösung.
    Neben dem von dir beschriebenen Weg, gibt es auch die App "AndTidWiki", die die nötige Umgebung auch für den Standardbrowser bereit stellt.

    Leider vorgestern (?) aktualisiert und durch den Entwickler Werbung eingebaut. Nutzung der alten Version ist ratsam :)


    Das Problem ist jedoch die umständliche und akku fressende Nutzung von Java. Das ist auf einem Computer okay, aber auf dem Smartphone nicht zeitgemäß.
    Ich habe bisher habe noch keine Alternative gefunden.

    Mittlerweile nutze ich mein Tiddlywiki in der Dropbox lediglich zur "Einsicht".
    Notizen/Todos werden über den Tag auf nem kleine Notizblock/-papier gesammelt und abends ausgemistet und ggf. übertragen.

    Gruß :)
     
  13. mobileschorsch, 21.07.2011 #13
    mobileschorsch

    mobileschorsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Mit welchem Browser und auf welcher mobilen Hardware hast du es denn probiert, kann mir nicht vorstellen, das Javascript mehr Energie frisst als ein Video abspielen oder normal browsen. Javascript ist ja mittlerweile auf allen websiten mehr oder weniger. Richtiges JAVA läuft ja auch den Smartphones nicht. HTML5 und javasript ist zeitgemäss und wird das Pendant zu flash wohl werden, was ja auch ganz gut Energie frisst. Deswegen ist es ja afaik bei Iphone drunten geblieben.

    Also Einsicht von Tiddlys verbraucht wenig Energie, aber Editieren wesentlich mehr?! Fänd ich auch eher merkwürding...
     
  14. spaboleo, 21.07.2011 #14
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Ich habe auch nicht behauptet, dass es "hungriger" ist als Videowiedergabe und Co.
    In jedem Fall wird es mehr verbrauchen als ein nativ für das Gerät entwickeltes Todo-App.


    Denn die Hauptschwachstelle von Tiddly-Wikis ist die Cross-Referenzierung. Zum einen Vorteil, da es die Möglichkeitn überhaupt erst schafft...zum anderen jedoch der Fluch, da mit jeder Abfrage das gesamte Dokument durchsucht werden muss.
    Selbst schwache Rechner (Netbooks) rechnen spürbar an komplexeren Tiddly-Wikis.

    Wie bereits eingangs beschrieben nutze ich für Todos MGSD, Monkey Getting Stuff Done (mGSD - The TiddlyWiki powered GTD® system formerly known as MonkeyGTD). Es funktioniert perfekt und die unzähligen Filter (durch die MonkeyPirateTiddlyWiki Stützung), die man setzen kann, ermöglichen es mir effizient und schnell Todos zu verwalten und durch Filter zu clustern. Doch die Datei ist mal eben ~800KB groß. Irgendwo darin befindet sich dann auch der Inhalt, die Tiddlers. Unsortiert. Mit zahlreichen Tags, Zeitstempeln und ähnlichem Versehen.

    Hinzu kommt dass dafür der Browser gestartet werden muss (Firefox/Fenec und Opera sind beide nicht gerade Resourcen schonend).
    Das Tiddlywiki nur auf dem Handy würde mir nichts bringen. Das Ganze muss sich synchronisieren lassen...also ist Dropbox notwendig. Das synchronisiert jedoch die komplette Datei. Die inkrementellen Updates, wie man sie von den Desktop-Dropbox Versionen kennt, entfallen beim Android Gerät auch. Jedes Mal werden dann die 800KB hochgeladen. Im WLAN weniger problematisch (wenn auch nervig und wieder mal nicht Akku schonend), aber im UMTS ein wahrer Fluch und fast nicht nutzbar.


    So ganz ist mir nicht klar worauf du hinaus willst...HTML5, Flash...hat damit ja auch exakt nichts zu tun.


    Ein natives Todo-App, dass auf Android-Bordmitteln basiert und den Inhalt in Tiddler-Form in eine externe kleine Datenbank schreibt, wäre ideal.
    Das Tiddlywiki könnte dann auf diese Datenbank zurückgreifen, anstatt den Inhalt aus sich selbst zu beziehen.

    Das Ganze widerspricht zwar dem Prinzip des Tiddlywikis, nämlich alles in nur einer Datei zu vereinen, aber was solls...wenn es damit ähnlich nutzbar wird?

    Da ich selbst nicht in der Lage bin (Softwareentwicklung ist nicht mein Interessengebiet und auch nicht das womit ich meine Brötchen verdiene ;)) sowas zu schreiben muss man halt warten.
    So lange reichen halt Zettel und Stift.

    lg
     
  15. mobileschorsch, 21.07.2011 #15
    mobileschorsch

    mobileschorsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Zu gross darf man die Tiddlywiki nicht machen, klar, sonst werden sie lahm. Es gibt auch Tiddlywikis die eine sqlite oder mysql Database nutzen wegen dieses Problems. Die laufen dann meist webbasiert. Bei tiddlyspot brauchst du keinen dropbox account. Ich versteh nicht warum du das nutzt wo dir doch tiddlyspot gerade die Möglichkeit bietet das off und online zu syncen mittels der upload (wenn offline) und download (online bearbeiten und lokal auf PC oder Android Handy speichern) Mit Firefox mobile kannst du dann dort offline lesen und edititieren und mittags abends wenn du im Büro am Desktop bist upload und dann dort bequem am grossen Bildschirm weiter bearbeiten. Für Dropbox ist ja auch zwingend Internet notwendig. Mit tiddlyspot kannst du auch gezielt einzelne tiddler importieren und exportieren, hab ich mir aber noch nicht so genau angeschaut. Aber Dropbox muss natürlich jedesmal 800 KB hochladen.

    Wie oft syncst du denn am Tag, wenn das über 4-5 mal ist währ vielleicht ein webbasiertes Wiki mit sql besser. Da gibts ja auch plugins mit dem sich mobile site view oder GTD systeme installieren lassen. Oder ist internet Zugang nur sporadisch vorhanden in deinem Gebiet? Ein Tablet wär wahrscheinlich auch besser als ein smartphone, da besserer Prozessor und mehr Speicher. Da du aber jetzt auch Block und Papier nutzt wär doch da updaten 3-4 am Tag ok. So wie ich die Dropbox Geschichte versteh synct der wohl ständig und verursacht viel traffic.
     
  16. spaboleo, 22.07.2011 #16
    spaboleo

    spaboleo Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Eine blanko Version von MGSD ist alleine 677KB groß. Die 100KB Daten die in der regelmäßig geleerten Todoliste stecken, machen den Braten dann auch nicht fett.
    Also keinen Einfluss drauf.

    Ja, siehe Ausführung im Vorposting.

    Weil die Daten damit frei zugänglich im Web stehen. Man bräuchte lediglich die Subdomain.
    Das Passwort dient nur dem Editierschutz.

    Das sollte jeder Browser hinkriegen. Kein Grund den langsamen Firefox für Android zu nutzen.

    Dropbox synchronisiert im Hintergrund auf all meinen Rechnern/Benutzerprofilen im Produktiveinsatz. Es sind einige.
    Dropbox ist nichts für sensitive Daten, aber immer noch besser als jeden Informationsschnipsel frei unter (subdomain).tiddlyspot.com ins Netz zu stellen.

    Ja, so wie TiddlyWikis eben importieren können. Pain in the *ss.
    Tiddlyspot s.o.

    Auch hier, siehe Vorposting.

    Da ich am Tag mehrfach die Rechner wechsel (Desktop, Notebook, div. Rechnerpools) bzw. dann noch das Mobiltelefon permanent zwischendurch hinzukäme.
    Wenn ich eh am Rechner sitze, dann möchte ich nicht auf dem fummeligen Display mit nicht nativen Android Bedienelementen Text in die popelige Maske eines Tiddlywikis eingeben.
    Daher sind 4-5x Synchronisieren ein feuchter Wunschtraum.

    Kontext? Tiddlywikis oder Wikis allgemein.

    Nein.

    Nein. Notebook ist eh am Mann. Ein drittes Endgerät wäre Nonsens.

    Nein. Entweder konsequent oder gar nicht.
    Soll heißen. Im Moment ist das Tiddlywiki nicht mehr und nicht weniger als eine Art Ablagemappe, mehr nicht. Abends kommt der Kram rein, der sich an neuen Verpflichtungen ergeben hat. Aus der gesamten Liste pick ich mir am Folgetag morgens die Punkte raus, die für den Tag relevant sind. Das Notizbuch ist dabei die Gedankenstütze und temporärer Sammler.
    Das funktioniert wunderbar, ist rattenschnell und erfordert kein frickeliges Arbeiten mit Tiddly-Wikis, die nicht dafür ausgelegt sind auf Bildschirmen um 840x400 Pixel angezeigt zu werden.

    Die Desktop-Clienten ja. Wobei viel, relativ ist.
    Die Android Version kann so konfiguriert werden dass einzelne Dateien überwacht werden. Im Rahmen der üblichen Datenkontigente ist es viel entstehender Traffic, ja.
    Der Desktop-Client kann ferner die Datei indexieren und – wie bereits gesagt – inkrementell synchronisieren. Das wäre für Android wünschenswert. Doch es existiert kein index-Dienst.


    Die für mich akzeptable Lösung habe ich doch schon längst erwähnt:

    • Tiddler-Speicher aus TiddlyWiki.html ausgliedern in z.B. einer separaten Text-Datei. (Kein Problem, geht)
    • Synchronisieren dieser vergleichsweise kleinen Text-Datei mittels Dropbox auf alle beliebigen Endgeräte. Immer und überall Verfügbar. (Auch kein Problem, dank Dropbox)
    • Entwickeln eines Android-Apps, dass mir die wesentlichen Funktionen des von mir verwendeten MGSD (Listen-Filterung etc.) mit Android-nativen Bedienelementen abbildet und den Inhalt in die o.g. Text-Datei einpflegt. (Problem, da ich – ebenfalls wie bereits beschrieben – wenig für Softwareentwicklung übrig habe...)
    Wenn sowas irgendwann, irgendjemand zusammenschustern sollte, dann freue ich mich.
    Falls nicht, dann ist es für mich auch kein Beinbruch. Zettel und Stift wird es immer geben. Ist vermutlich auch schneller als jede Eingabe mittels Touchsscreen.

    Achso...und ein weiterer wesentlicher Vorteile:
    Notizen sind vergleichsweise höflich und lassen sich auch in Geschäftsgesprächen erstellen. Permanentes Getippse auf dem Handy ist es schlichtweg nicht.

    ---

    Tut mir echt leid, aber ich weiß einfach nicht worauf die hinaus willst? Mir Fennec oder Tiddlyspot andrehen?

    Gruß
     
  17. mobileschorsch, 22.07.2011 #17
    mobileschorsch

    mobileschorsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    20.07.2011
    ich glaub wir reden aneinander vorbei, weil du dich von der Idee von Tiddlywiki auf Smartphone in dem vergangenen Jahr generell verabschiedet hast aufgrund deines zugegeben speziellen Nutzungsprofils mit zig Rechnern.

    Mir gehts zurückgreifend auf die Ausgangsfrage nur darum mitzuteilen, dass es prinzipiell geht mit Fennec und dass du auch kein Dropbox brauchst. Ich nutze von tiddlyspot nicht mGSD sondern D3, ohne passwort ist das tiddlywiki nicht einsehbar, subdomain bringt nix. Weiss nicht ob das bei mGSD anders ist oder du es das letzte mal vor 1 jahr getestet hast. Aber einsehen kann das keiner.

    The Tiddlyspot Blog: Warning about security

    Sicherheitsprobleme gibt es, aber ich bezweifel dass sich Hacker die Mühe machen ein paar private deutsche Tiddlywiki zu sniffen.

    Ich find tiddlywiki auf dem Smartphone v.a. als knowledge base mti tagging, Formeln, svg Diagramme etc interessant und kenn auch kein Pendant mit der Funktionalität für Smartphones. Notizblock und übertragen kenn ich auch noch ;) dass braucht v.a. viel Disziplin :)
     
  18. gentomax, 10.02.2012 #18
    gentomax

    gentomax Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    06.02.2009
    Eine sehr schöne Anwendung ist AndTidWiki. Die App nutze ich zusammen mit einem iTW TiddlyWiki und Dropbox seit Juli 2010 bis heute fast täglich. Läuft völlig problemlos. Man braucht keinen Browser mehr für den TiddlyWiki und auf dem Androiden speichern geht auch.
     

Diese Seite empfehlen