1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. derAlteKlaus, 15.10.2011 #1
    derAlteKlaus

    derAlteKlaus Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo!
    Mein Nexus S ist ständig im WLAN aktiv! Da hilft weder ausschalten noch die Entfernung des Akkus - das Nexus arbeitet im WLAN weiter. Wenn ich es vom PC aus mit dem Befehl ping .... anspreche antwortet es sogar.

    Was soll das? Wozu ist das gut? Kann man das abschalten?

    Besten Dank im Voraus!
    Klaus
     
  2. HB76, 15.10.2011 #2
    HB76

    HB76 Fortgeschrittenes Mitglied

    also das es mit rausgenommenem akku noch verbindung hat bezweifle ich echt ganz stark.

    :)
     
  3. D-Buddi, 15.10.2011 #3
    D-Buddi

    D-Buddi Neuer Benutzer

    sorry, aber was immer du da siehst oder feststellst, aber was du da schreibst ist technisch nicht möglich! Sowohl abschalten als auch Akku entfernen beendet das WLan, vielleicht solltest du mal schreiben wie du darauf kommst das es anders wäre.

    MfG Jörg
     
  4. derAlteKlaus, 15.10.2011 #4
    derAlteKlaus

    derAlteKlaus Threadstarter Neuer Benutzer

    Probier es aus! Überzeuge dich davon, dass die WLAN-Verbindung steht. Schalte dann ab, entferne den Akku und gehe mit einem PC in das Steuerprogramm deines WLAN-Routers. In der Übersicht wirst du dein Nexus S als mit dem Router verbunden finden. Der 2. Test ist noch einfacher: Schalte einen PC in den Konsolenmodus und gib einen ping-Befehl ein. Entweder "ping 192.168.178.xx" oder "ping -c 2 <Gerätename>". Mit xx meine ich die letzten beiden Stellen der Nexusadresse im WLAN-Netz. Der Gerätename kann verwendet werden, wenn das Nexus einen eingetragenen Namen im WLAN-Router hat und der Router auch als DNS arbeitet.
    Danach wirst du sicherlich keinen Zweifel mehr haben. Übrigens woher kommt der Zweifel? Neben dem Akku gibt es mit Sicherheit noch eine interne Stromquelle.
    Gruß, Klaus
     
  5. D-Buddi, 15.10.2011 #5
    D-Buddi

    D-Buddi Neuer Benutzer

    ich schaue immer mal was in meinem WLan los ist und bereits das ausschalten des WLan auf dem Handy im Betrieb reicht um es aus dem Router verschwinden zu lassen und auch der Ping funktioniert dann nicht mehr. Mal abgesehen davon würden die letzten zwei Stellen nicht unbedingt reichen denn das 192er Netz hätte hinten bis zu 3 Stellen. Falls es nur ein Test sein soll ob ich weiß wovon ich schreibe, ja tue ich, bin seit Jahren Programmierer und auch im Support tätig. Die interne Stromquelle wäre max. eine Backup-Batterie für Grundeinstellungen und wäre nie in der Lage das WLan zu betreiben.

    MfG Jörg
     
  6. derAlteKlaus, 15.10.2011 #6
    derAlteKlaus

    derAlteKlaus Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo Jörg!
    Du hast Recht! Ich streue Asche auf mein Haupt.
    Die Fritzbox hat dem WLAN-Radio meiner Tochter die Nexus-IP zugeteilt.

    DAS WAR BLINDER ALARM.

    Gruß, Klaus
     

Diese Seite empfehlen