1. rolituba, 25.04.2011 #1
    rolituba

    rolituba Threadstarter Ehrenmitglied

    Bin vor kurzem auf die overcome samt kernel umgestiegen ... nach 3fachem wipe die rom ohne modem geflasht ... apn blieb erhalten. Jetzt hab ich das jmf modem via cwm geflasht und siehe da die einstellungen im apn sind immer noch vorhanden ... einerseits erfreulich, andererseits bin ich ein bisschen verwundert: wo werden diese einstellungen gespeichert? Ist zwar nicht so wichtig, aber interessieren würds mich schon!
     
  2. frank_m, 25.04.2011 #2
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Ist der APN wirklich gespeichert worden, oder wurde er einfach nur schnell genug angelegt?

    In den CSCs sind u.a. die erforderlichen Zugangsdaten für die jeweiligen lokalen Anbieter gespeichert. Wenn das Tab nach einem Werksreset zum ersten mal startet und in der aktiven CSC eine Konfiguration findet, die zur eingelegten SIM Karte passt, dann ist der APN schneller da, als du das Menu aufrufen kannst.

    Du könntest es testen, indem du nach einem Werksreset das Gerät ohne eingelegte SIM startest.
     
    rolituba bedankt sich.
  3. rolituba, 25.04.2011 #3
    rolituba

    rolituba Threadstarter Ehrenmitglied

    Danke, das könnte es sein ... klingt logisch!
     
  4. Latti, 25.04.2011 #4
    Latti

    Latti Fortgeschrittenes Mitglied

    in der csc ist nichts gespeichert was APN angeht... die APNs sind in system/etc/apns-conf.xml gespeichert... also werden sie wohl im rom integriert sein
     
    rolituba bedankt sich.
  5. frank_m, 25.04.2011 #5
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Doch. Die cache.rfs enthält eine Datei names "sec_csc.zip". Diese enthält wiederum z.B. das Verzeichnis \system\csc\DBT\system\csc\. Dort drin liegt die custom.xml, und die enthält u.a. solche Einträge:
    Code:
          <Profile>
            <NetworkName>T-Mobile D</NetworkName>
            <EnableStatus>enable</EnableStatus>
            <ProfileName>T-Mobile Internet</ProfileName>
            <Auth>normal</Auth>
            <Protocol>http</Protocol>
            <Proxy>
              <EnableFlag>off</EnableFlag>
            </Proxy>
            <PSparam>
              <APN>internet.t-mobile</APN>
              <UserId>t-mobile</UserId>
              <Password>tm</Password>
            </PSparam>
          </Profile>
          <Profile>
            <NetworkName>Vodafone.de</NetworkName>
            <EnableStatus>enable</EnableStatus>
            <ProfileName>Vodafone Internet</ProfileName>
            <Auth>normal</Auth>
            <Protocol>http</Protocol>
            <Proxy>
              <EnableFlag>off</EnableFlag>
            </Proxy>
            <PSparam>
              <APN>web.vodafone.de</APN>
            </PSparam>
          </Profile>
    
    Und noch deutlich mehr von der Sorte.

    Das ganze am Beispiel einer Multi-CSC mit DBT (also brandingfreies deutsches Gerät). Sollte sich für andere Brandings ähnlich abbilden lassen.
     
  6. Latti, 25.04.2011 #6
    Latti

    Latti Fortgeschrittenes Mitglied

    achso...
    ich hab das von AOSP android abgeleitet ^^

    was samsung alles mit dem wunderbaren android anstellt....