1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ZTE Schweden hat offizielles Froyo-Update online gestellt

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea" wurde erstellt von bhf, 01.04.2011.

  1. bhf, 01.04.2011 #1
    bhf

    bhf Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,354
    Erhaltene Danke:
    1,256
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Hiho,

    das ist kein Aprilscherz.

    ZTE Schweden hat für diverse schwedische Provider insgesamt zwei verschiedene Updates auf Froyo als ZIP-Datei online gestellt.

    http://www.ztesweden.se/Exego.aspx?p_id=327

    Es wird also allmählich ernst. Mal schauen, ob die Updates so universell sind, dass sie auch auf anderen europ. Blades laufen. kallt_kaffee, der Maintainer und Dev der JapJelly und Swedish Spring CustomRoms hat sich den ZIPs jedenfalls angenommen und probiert, ob er daraus ein TPT-fähiges Update zaubern kann.



    \\Update 2011-04-02//:

    Das Update wird immer interessanter. Es schaltet in beiden Frequenzbändern die 850 MHz-Frequenz frei, so dass aus dem Tri-/Dualband ein vollwertiges Quad-/Triband-Phone wird. Das bedeutet HSUPA für UMTS und universelle Verwendbarkeit auch in Nordamerika für den GSM-Teil. Weiterhin soll sich die Empfangsleistung drastisch verbessert haben.

    Mittlerweile haben es einige findige Entwickler geschafft, auf den OLED-San-Franciscos die Firmwares hin und her zu wechseln.
    kallt_kaffee hat es sogar geschafft, CM7 auf ein Gen2-Handy zu portieren.

    Der geneigte Androide kann sich in diesem Thread drüben bei Modaco auf dem laufenden halten. Die Entwicklung ist zur Zeit atemberaubend schnell.
    Official 2.2 upgrade for Swedish Comviq and TeliaSonera phones - Android @ MoDaCo



    \\Update 2011-04-05//:

    Mittlerweile gibt es diverse Anleitungen zum Gen-Hopping. Essentiell ist diese hier. Vorsicht, auch hier räumt der Verfasser ein, dass es keinen sicheren Weg zurück gibt.
    [QUIDE] How to prevent change IMEI to 0, when you flash from GEN1 to GEN2 and flash solution - Android @ MoDaCo
    Falls der geneigte Androide also allen guten Ratschlägen zum Trotz sein Gerät in ein Gen2 verwandeln will, bitte die Anleitungen buchstabengetreu umsetzen. Wenn etwas wegen des doch recht holprigen Englisch unklar ist, bitte von dem Vorhaben Abstand nehmen.

    Anleitung Gen1 -> Gen2:
    How to upgrade GEN1 to GEN2, windows only - Android @ MoDaCo

    und wieder zurück Gen2 -> Gen1
    How to downgrade GEN2 to GEN1, windows only - Android @ MoDaCo
    \\Update// Tja, nachdem wiederholt die IMEI auf 0 gesetzt wurde, hat der Verfasser des How-To's den Stecker gezogen und die Anleitung entfernt.
    Hint hint, nudge nudge.

    Ich möchte noch mal eindringlich davon abraten, überstürzt das Blade in ein Gen2 device zu verwandeln. Die Risiken stehen imho in keinem Verhältnis zum Nutzen, HSUPA und besserer Empfang hin oder her. In der Regel kann mit Bordmitteln die Empfangssituation etwas verbessert werden, indem auf 3G/WDMCA/UMTS verzichtet wird und GSM/2G-only ausgewählt wird.

    CyanogenMod 7 (Gingerbread, Android 2.3.3) wird nachdem es stable release erlangt, auf Blade Gen2 portiert werden. Wenn das dann soweit ist und bis dahin das deutsche, offizielle Update für das Base Lutea erschienen ist, kann imho mit dem Gedanken gespielt werden, den Schritt zu gehen. Wenn der Funktionsumfang des dt. Updates gleich ist, inkl. Freischaltung der 850-MHZ-Frequenz in beiden Bändern.

    Der schwedische Provider Telia hat das Update zZ vom Netz genommen, da es vermehrt zu Komplikationen gekommen ist. Kunden die das Update durchgeführt haben, haben das Telefon in einen formschönen Briefbeschwerer verwandelt. Eine überarbeitete Fassung sollte im Laufe des 4. April erscheinen, ist aber noch nicht freigegeben.



    \\Update 2011-04-06//:

    Der schwedische Provider Telia hat das am Wochenbeginn vom Netz genommene Update wieder online gestellt.



    Disclaimer: dieses Update ist nicht für deutsche Base Luteas bestimmt und kann im schlimmsten Fall das Phone in einen Briefbeschwerer verwandeln. Möglicherweise wird die IMEI geändert, was in einigen europ. Staaten obendrein strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Wer dennoch sein Gen1 Phone in ein Gen2 Phone verwandeln will, sollte zur Kenntnis nehmen, dass es zur Zeit keinen sicheren Weg zurück gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2011
    WAWA und FelixL haben sich bedankt.
  2. WAWA, 01.04.2011 #2
    WAWA

    WAWA Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    2,814
    Erhaltene Danke:
    538
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Naja, bei Cynaogenmod ist soweit mit dem Gingerbread, da bezweifel ich unter uns, den nutzen.
     
  3. Bonbergol, 01.04.2011 #3
    Bonbergol

    Bonbergol Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    86
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    26.12.2010
    darauf basiert doch Swedish Spring oder nicht?
     
  4. bhf, 01.04.2011 #4
    bhf

    bhf Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,354
    Erhaltene Danke:
    1,256
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Yepp. Aber bisher hatte kein Provider ein Update für den Endverbraucher zur Verfügung gestellt. Das ist der Clou an diesen Updates.
     
  5. bhf, 02.04.2011 #5
    bhf

    bhf Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,354
    Erhaltene Danke:
    1,256
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Ich habe das erste Posting upgedatet. Es sind einige sehr interessante Erkenntnisse zu Tage getreten, welche dieses Firmware-Upgrade wirklich interessant machen.

    Stay tuned.
     
  6. gadjettophon, 04.04.2011 #6
    gadjettophon

    gadjettophon Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    208
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.07.2010
    Moin!

    Ich muss da mal 'ne völlige Noob-Frage stellen. Könnte ich nun diese Froyo Version schlicht und einfach durch doppelklicken auf die *.exe auf mein "altes" 2.1 UK Blade bringen oder wird das aufgrund von Inkompatibiltät definitiv nicht funktionieren?

    Also für mein Verständnis; Blade anstecken, exe ausführen, Update laufen lassen?

    Danke euch für kurze Antwort!


    gogo gadjetto
     
  7. DjangoOne, 04.04.2011 #7
    DjangoOne

    DjangoOne Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 2013
    Ich hab auch eine Noob-Frage :)

    Ich lese seit letzten September immer mal wieder in einigen Foren über ROMs fürs Blade / Lutea und habe längere Zeit das Jellyfish RLS9 drauf. Im großen und ganzen bin ich zufrieden damit.

    In den letzten Tagen hab ich mal die aktuellen Swedish Spring und CM7 draufgemacht. Klappte auch immer reibungslos.

    Was aber mit keinem dieser ROMs funktioniert, ist die Datenübertragung mit UMTS. Das beginnt schon bei der Anmeldung bei Google nach frischer Installation und ist auch später nicht möglich.

    Mit dem original 2.1 hingegen gibts keine Probleme.

    Noob deshalb: Übersehe ich da etwas ganz grundlegend einfaches, oder woran liegt das?

    Gruß
    -Django
     
  8. sitic, 04.04.2011 #8
    sitic

    sitic Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.03.2011
    Nein, du solltest ein schwedisches Stock ROM (TFIN_P729BV1.0.0B04) zunächst aufspielen. Außerdem solltest du eine modifizierte download.exe (anstelle der offiziellen) benutzen. Hier: http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-zte-blade-osf-lutea/92193-kurze-info-gen1-auf-gen2-updaten.html ist ein How-to verlinkt das das ganze erklärt. Allerdings wurde das Upgrade noch nicht von sehr vielen getestet und vorallem das Downgrade Gen2->Gen1 kann noch Probleme bereiten, man sollte sich also der Risiken bewusst sein ...
     
    gadjettophon bedankt sich.
  9. fredalf, 04.04.2011 #9
    fredalf

    fredalf Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    343
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    23.11.2010
    APN Einstellungen gemacht???
     
    DjangoOne bedankt sich.
  10. gadjettophon, 04.04.2011 #10
    gadjettophon

    gadjettophon Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    208
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    11.07.2010
    Danke für die schnelle Antwort!
    Schade, wäre auch zu einfach gewesen. Hatte auf einen supereinfache Lösung gehofft um die Kiste endlich mal updaten zu können.
     
  11. Rotmann, 05.04.2011 #11
    Rotmann

    Rotmann Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    130
    Registriert seit:
    28.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Das Blade updaten ist wirklich einfach und eine 15 Minuten Sache wenn man sich bemüht, ehrlich.
    Die APNs überprüfen, eventuell löschen und von Hand eintragen.
     
    DjangoOne bedankt sich.
  12. DjangoOne, 05.04.2011 #12
    DjangoOne

    DjangoOne Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 2013
    Galt das mir? Falls ja, diese Einstellungen kenne und finde ich nicht. Meinst Du die Einstellungen für den bevorzugten Netzwerkmodus? Die stehen auf GSM/WCDMA (automatisch).

    Ich stelle meine Frage mal anders:
    Wenn ich z.B. JJ-rls9 oder SS-rls4 nach Wipe aufspiele, sollte dann die UMTS Verbindung ein Anmelden an mein Google-Konto möglich machen?

    Grüße
    -Django
     
  13. sitic, 05.04.2011 #13
    sitic

    sitic Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.03.2011
    Such dir bitte aus http://www.android-hilfe.de/apns-in...ellungen-t-mobile-vodafone-e-plus-o2-usw.html die Werte für deinen Mobilfunkanbieter raus (wenn sie da nicht aufgelistet sind kurz googlen ...) und trage sie hier ein:

     
    DjangoOne bedankt sich.
  14. TylerD, 05.04.2011 #14
    TylerD

    TylerD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    05.04.2011
    Also ich stelle mal eine ganz naive Frage: kann man die Unterschiede zwischen OSF/Yesss!-Blade/...-Blade und Base Lutea irgendwo übersichtlich einsehen? Und ich meine nicht die Mini-Liste bei Wikipedia sondern tatsächliche Unterschiede in der Bestückung mit Hardware-Komponenten, soweit man dies aus dem sysfs/procfs des Kernels auslesen kann.

    Damit könnte man eventuell etwas genauer die Kompatibilität von ausländischer Firmware mit Lutea abschätzen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.04.2011
  15. email.filtering, 07.04.2011 #15
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Die Unterschiede sind derart gering, dass sich so eine Tabelle niemand antut.

    Hardwaretechnisch gab's mal OLED-Displays bei den Orange-UK-Blades (OSF genannt), jetzt ausschließlich nur mehr TFT-Displays. Und dann kam das Base-DE-Blade (Lutea genannt) mit einer höherpixeligeren Kamera. Das war's dann auch schon.

    Alles andere wie die Gehäusefarbe, die (nicht)gummierte Rückseite oder das eine oder andere Gehäusebranding sind ja nur kosmetische Dinge. Dass es daneben noch (T-Mobile-HU-)Blades gab / gibt bei denen der Netzanbieter durch eine vollkommen sinnlose Umpartitionierung das dem Nutzer zur Verfügung stehende RAM beschnitten hat, übersehen wir einmal, da es sich dabei ja ausschließlich um ein Software-mäßige Beschränkung handelt, die selbstverständlich aufgehoben werden kann. Technisch entsprechen ja auch diese Geräte der bei weitem größten Gruppe der ganz gewöhnlichen Blades mit TFT-Display.

    Jetzt gibt's seit neuestem die Gen(eration)2-Blade, bei denen eventuell doch nicht nur die allerunterste Firmwareschicht anders sein könnte; siehe dazu die Display- und Tri- / Quadband-Sache. An sonsten entsprechen auch diese Blades immer noch der Hauptgruppe.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.04.2011
  16. Quirin, 07.04.2011 #16
    Quirin

    Quirin Android-Lexikon

    Beiträge:
    905
    Erhaltene Danke:
    482
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Das einzige, was man glaube ich beachten sollte ist, daß die asiatischen Blades eine andere Hardware-Ausstattung haben, falls mal jemand an einen Import denkt oder sich eines mitbringen möchte...
     
  17. Onkelpappe, 07.04.2011 #17
    Onkelpappe

    Onkelpappe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,612
    Erhaltene Danke:
    220
    Registriert seit:
    18.10.2010
    is aber auch nur das radiomodul, dass dann einfach nicht umts kompatibel is oder?
     
  18. Quirin, 07.04.2011 #18
    Quirin

    Quirin Android-Lexikon

    Beiträge:
    905
    Erhaltene Danke:
    482
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Zumindes da chinesische hat meines Wissens per se weniger RAM und eine andere Art, die Software zu laden (da gibt es bei MoDaCo irgendwo etwas darüber).
     

Diese Seite empfehlen