1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Kenarso, 23.02.2018 #1
    Kenarso

    Kenarso Threadstarter Erfahrener Benutzer

    ...Windows, Linux und Android
    Hallo zusammen, ich hoffe das ich hier die richtige Sparte des Forums gewählt habe, falls nicht bitte ins richtige Forum schieben, danke!
    Also nun zu meinem Dilemma!
    Meine bisherige Ausgangslage ist folgende:
    Windows 10 und Nutzung von CryptoTE um Zugangsdaten und Passwörter zu speichern. Vorteile für mich, CryptoTE ermöglicht es in einer Containerdatei in mehreren Tab Dateien zu speichern (txt). Somit konnte ich eine Kategorisierung durchführen. und alles mit einem Passwort (AES-256) verschlüsseln. Damit ich an diese Daten nu auch von überall aus dran komme und auch nicht mehrere Dateien aktuell halten muss liegt diese Datei (Container) in der Cloud in wiederum einem verschlüsselten Container der via Cryptomator gehandelt wird
    Nun kommt mein Dilemma.
    Ich benötige und künftig auch einige dieser Daten nicht nur im Büro, sondern auch wenn ich unterwegs bin und somit Bedarf es einem Zugriff via Smartphone, oder Pad und somit unter Android.
    Die Software CryptoTE gibt es nicht für Android und somit bin ich auf der Suche nach einer neuen Lösung. Doch alle meine Ansätze sind letztlich zu "umständlich".
    es ei gesagt, dass ich meine Daten nicht einem Hersteller in einer App anvertrauen will. Also scheiden alle Modelle aus die mir Software mit passender App bieten und diese dann über ihre eigenen Server speichern wollen.
    Ansatz 1:
    Alle Daten aus den Tabs in eine txt Datei kopieren und diese dann einfach in dem verschlüsselten Container speichern. Wäre dann alles nur einmal verschlüsselt, worin ich aber nun keine so große Probleme sehe. Die doppelte Verschlüsselung ergab sich eh nur durch "Zufall". Problem bei dieser Variante ist, das ich die Datei via Cryptomator in Android nur in dem eigenen Texteditor von Cryptomator öffnen kann. In diesem Editor gibt es aber keine Suchfunktion, sodass es bei mehreren Einträgen zu manuellem Scrollen führen würde was ein Nogo ist. Zusammen liegen da ungefähr über 150 Datensätze drin.
    Ansatz 2:
    Das gleiche wie oben, bis auf die Art der Datei. Diesmal einfach versucht das ganze als Word Dokument ab zu legen. dies führt dazu, dass die Datei unter Android in Word geöffnet wird und hier finde ich auch durch die gute Suche direkt was ich brauche. Problem an der Sache ist. Wenn ich hier was ändern will, geht das nicht. Die Datei wird von Word nur lesend geöffnet. Will ich also eine Änderung vornehmen muss ich die Datei lokal speichern, Änderung vornehmen. in Cryptomator löschen und die geänderte hinzufügen. (doch etwas umständlich).
    Ansatz 3:
    Andere Cloud Verschlüsselung nutzen. Habe ich verschiedene versucht, entweder gibt es keine Lösung für Windows, oder aber keine für Android. Gibt es dann eine die auf beiden Systemen funktioniert, bekomme ich Probleme mit mit dem Öffnen der Dateien, das aber immer unter Android
    Ansatz 4:
    Einfach die Dateien in eine verschlüsselte Zip Datei ablegen und diese dann so auf dem Cloudlaufwerk ablegen. Problem, unter Android gibt es zwar Packer die diese Datei dann öffnen (also darin browsen lassen)und auch die Dateien öffnen lassen, doch kann ich in der Datei nichts ändern, das heißt, ich kann schon etwas ändern, es aber nicht speichern.

    Eingangs steht als OS zusätzlich noch Linux, doch von der Vorstellung habe ich mich schon lange verabschiedet.
    Ich weiß, dass es Anbieter gibt die sowohl einen windowsbasierende Software, wie auch eine Android App bieten um damit eine Passwortverwaltung durch zu führen. Aber meist fängt es dann schon damit an dass diese Software dann auch schon von Design genau für bestimmte Dinge vorgesehen ist. Somit gibt es schon Probleme wenn ich z.B. kein Passwort und Benutzer verwalten will, sondern mir z.B. den Key einer Software speichern will. Und da es mir fern liegt am Ende drei verschieden Softwareprodukte zu haben damit ich alle meine Daten vorhalten kann sehe ich in der Lösung einer Textdatei eine sinnvolle Lösung.
    Zusammenfassend suche ich also die Möglichkeit:
    Eine Datei (wenn möglich mit Tab) im Format txt zu speichern, diese dann verschlüsselt (alternativ unverschlüsselt) in einem verschlüsselten Container auf einem Cloudspeicher (OneDrive, Google Drive, HiDrive oder Owncloud) zu speichern. Ich muss sie unter Windows, als auch unter Android öffnen können und auch bearbeiten. Des Weiteren muss eine Suchfunktion unter Android vorhanden sein.

    Kennt da jemand eine Lösung?
     
  2. braindealer, 23.02.2018 #2
    braindealer

    braindealer Erfahrener Benutzer

    Schau dir mal Keepass an. Das gibt es für Windows, Android und Linux. Ich selber nutze Keepass für Android und Linux. Die Datenbank ist verschlüsselt und man kann sie von extern einbinden.
     
  3. Kenarso, 24.02.2018 #3
    Kenarso

    Kenarso Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Bei Keepass habe ich das Problem dass hier die Eingaben vorgegeben werden. Und gerade wenn man auch Softwarelizenzen, Account Zugänge für Webshops, Banking, etc und Passwörter verschiedenster Art verwalten will wird das mit so einer Software schwer. Aber ich danke dir für deine Info.
     
  4. braindealer, 24.02.2018 #4
    braindealer

    braindealer Erfahrener Benutzer

    Ich verwalte damit Passwörter verschiedenster Webshops, Kreditkarten Pins, Berufliche Zugangsdaten und sogar Tans. Selbst meine Steuernummer inkl. IDNr. und die meiner Kids...also ähnliche Vorrausetzungen wie bei dir. Für Softwarelizensen bietet sicj die Sicjere Notiz an da man dort Felder hinzufügen und beliebig benennen kann
     
  5. __W__, 24.02.2018 #5
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    Mit KeePass Password Safe am PC kannst du auch beliebige "Felder" definieren.
    ... und auch Keepass2Android kann neue Felder anlegen, du hast also "nur" eine ungünstige Keepass-App erwischt.

    Gruß __W__
     
  6. Kenarso, 24.02.2018 #6
    Kenarso

    Kenarso Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Ja stimmt, das habe ich mir angesehen. Und prinzipiell eine mögliche Lösung. Es gibt aber zwei Dinge die mich noch daran hindern Keepass einzusetzen.
    Erstens, wie bekomme ich die Datenbank in einen verschlüsselten Container auf einem Cloud Laufwerk unter Android?
    Dazu müsste das Laufwerk nach der Entschlüsselung als Speicherplatz in nKeepass zur Verfügung stehen.
    Und Zweitens, höre handelt es sich aber eher um ein Fleiß Problem, müsste ich über 150 Daten einzeln manuell eingeben.
     
  7. braindealer, 24.02.2018 #7
    braindealer

    braindealer Erfahrener Benutzer

    Eine doppelte Verschlüsselung ist nicht nötig. Die Datenbank wird AES-256 bit verschlüsselt, zusätzlich hat man die möglichkeit eine Schlüsseldatei zu erstellen. Ohne Schlüsseldatei lässt sich die DB nicht öffnen, falls jmd das Passwort weiss. Meine Datenbank liegt auf meinem Server und ich binde die DB über webdav ein. Das klappt super und lässt sich so Plattformübergreifend syncronisieren. 3 verschiedene OS und eine Datenbank.

    KeePass 2.x supports importing data from CSV files (all),KeePass 1.x (KDB, XML and CSV), KeePass 2.x XML, 1Password Pro, 1PW, Alle meine Passworte, Any Password, CodeWallet, Dashlane, DataVault, DesktopKnox, Enpass, FlexWallet, Handy Safe, Handy Safe Pro, Kaspersky Password Manager, KeePassX, LastPass, Mozilla Bookmarks, mSecure, Network Password Manager, Norton Identity Safe, nPassword, PassKeeper,Passphrase Keeper, Password Agent, Password Depot, Password Exporter, Password Keeper, Password Memory, Password Prompter, Password Safe, Password Saver, Passwords Plus, Passwort.Tresor, Personal Vault, PINs, Revelation, RoboForm, SafeWallet, Security TXT, SplashID, Steganos Password Manager 2007, Sticky Password, TurboPasswords, VisKeeper, Whisper 32, ZDNet's Password Pro, and Spamex.com.
     
  8. Kenarso, 24.02.2018 #8
    Kenarso

    Kenarso Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Ob das nötig ist oder nicht ist uninteressant. Der Hersteller unterstützt es nicht, und ich hätte es gerne. Also kommen wir nicht zusammen.
    Letztlich ist meine Anforderung nichts außergewöhnliches und wir reden von der einfachsten Datei die es gibt. Einer Textdatei.
    Es ist nicht möglich eine Textdatei plattformübergreifend verschlüsselt zu nutzen, ohne dass man dafür Klimmzüge machen, oder sich in die Hände eines Herstellers begeben muss.
    Unabhängig davon, man darf mich gerne berichtigen. Aber wenn man Keepass 1 genutzt hat und nun Keepass nutzen will, dann kann man die Daten nicht übernehmen. Man muss alle Daten neu eintragen.
    Ich nutzte nämlich Keepass v1 und als 2 rauskam mit besser Linux Unterstützung war das glaub ich so. Deshalb hatte ich es damals auch abgeschafft.
    Wie ich aber merke, scheint es dass was ich suche nicht zu geben.
     
  9. braindealer, 24.02.2018 #9
    braindealer

    braindealer Erfahrener Benutzer

    Man kann Dateianhänge zu einem Eintrag hinzufügen somit ist die Datei ebenfalls verschlüsselt. In meinem letztem Post hab ich die Impor möglichkeiten mit eingefügt, da steht Keepass v1 (all) also denke ich das eine Migeation von v1 zu v2 problemlos möglich ist. Wenn dir diese mögliche Lösung nicht gefällt musst du nach einer anderen alternative suchen.
     
    original-mei bedankt sich.
  10. __W__, 24.02.2018 #10
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    ... was soll uns das sagen ???
    Die Migration von Keepass-v1 nach Keepass-v2 funktioniert recht problemlos und wenn es dann wirklich hakt kann man immer noch einen *.csv/txt-Export-Import nutzen ...

    ... und wenn deine allgemeine Aversion gegen Keepass überwiegt mußt du dich mit anderen Verschlüsselungssystemen wie z. B. PGP beschäftigen, dass dürfte allerdings etwas aufwendiger und unkomfortabler sein ...

    Gruß __W__
     
    original-mei bedankt sich.
  11. Kenarso, 25.02.2018 #11
    Kenarso

    Kenarso Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Ich habe keine Aversion gegen Keepass. Warum fühlen Menschen sich immer du geneigt eine Verteidigungshaltung für etwas dass die nutzen einzunehmen, wenn ein anderer sagt dass ihm das nicht liegt.
    Ich habe mit keinem Wort gesagt dass die Software schlecht oder Sonstiges ist, sondern für mich nicht in Frage kommt. Und zu der Zeit in der ich die Software genutzt habe konnte man eben nicht einfach von v1 auf V2 migrieren.
    Seit wann funktioniert denn der Import?
    Wenn ich mich Recht entsinne klappte das nach Erscheinen der Keepass V2 nicht sofort. Gerade unter Linux.
    Das war auch der damalige Grund davon weg zu gehen.
    Ich habe hierzu einfach eine anderer Ansicht, nicht mehr und nicht weniger.
    Und ich habe diesen Threads ja nicht eröffnet um die Vor- und Nachteile von Keepass zu diskutieren.
    Ich will mich aber nochmal für diesen Vorschlag bedanken!
    PGP ist eine alternative, da gebe ich dir Recht.
    Eventuell könnte das sogar gehen, soweit man unter Android dafür eine App findet mit der man eine auf der Cloud liegende Datei öffnen, bearbeiten und wieder schließen kann. Das Wetter ich mir mal ansehen.
     
  12. kamnik, 27.03.2018 #12
    kamnik

    kamnik Erfahrener Benutzer

    sensible Daten packt man alle auf ein Ultrabook und verschlüsselt den Kram dann,
    wie auch auf dem desktop.

    crypt-Kram via Android ist kompromitierbar und daher suspekt...
    Auf dem Androiden eine crypt-Container nutzen...ist schon Horror...Einfach auf Telefonie, Notizen, voice-Recorder beschränken
    und den Rest das Ultrabook machen lassen...
    da hat man auch eine gescheite Tastatur + einen gescheiten Monitor. Auf den mäusekinoformatigen Mini-Telefonen kann man
    doch effektiv nichts groß machen...Multitasking unter android 8.x ...= Horror....alles Zeitverschwendung.
    Ein Ultrabook klappt man auf ...und kann damit arbeiten
     
  13. fax666, 28.03.2018 #13
    fax666

    fax666 Android-Lexikon

    Nimm OpenKeychain für Android, das ist eine freie PGP Implementierung für Android, die Dateien ver- und entschlüsseln kann.
     
    nik bedankt sich.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Win 7] Mehrere Dateien per Bluetooth versenden? Allgemeine EDV-Probleme 04.04.2018
Verschlüsseln von Dokumente - wie JPG-oder PDF in KGpg ? Allgemeine EDV-Probleme 16.03.2018
Sicherung von Dateien mit langem Pfaden/Namen - bei Windows /Linux im Vergleich Allgemeine EDV-Probleme 18.02.2018
Ein PDF-Dokument in eine Writer-Datei einbinden - an versch. ste Allgemeine EDV-Probleme 24.01.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. dateien verschlüsseln android und windows

    ,
  2. verschlüsselung plattformübergreifend

    ,
  3. pdf verschlüsseln Plattformübergreifend

  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.