Datenwiederherstellung (von / auf der Speicherkarte)

maik005

maik005

Urgestein
@himen69
Am besten die Karte aus dem Gerät nehmen. Dann kann nichts (mehr) überschrieben werden und nach dem Urlaub versuchen die Daten mit einem Kartenleser am PC zu retten.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
himen69 schrieb:
Google Fotos habe ich jetzt drauf. In Zukunft wird mir nichts mehr verloren gehen ;)
Denk dran, dass Google Fotos die Daten natürlich auch sichern können muss.
Entweder mobile Daten oder WLAN. je nach Menge der Bilder/Videos kann das eine ganze Weile dauern.
 
H

himen69

Neues Mitglied
So habe ich es gemacht. Ich hoffe das ich dann am PC Glück habe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von derstein98 - Grund: Direktzitat entfernt - Forenregeln! gelöscht @derstein98
maik005

maik005

Urgestein
Drücke dir die Daumen :thumbsup:
 
H

himen69

Neues Mitglied
Danke danke!!
 
E

Edd-Hawkins

Neues Mitglied
plocksen schrieb:
...
Zum Thema Datenwiederherstellung gibt es ja mit Recuva und anderen bekannten Tools wie Testdisk und Photorec ja schon viele Anleitungen und Hilfestellungen. Was aber macht man, wenn man eine richtig defekte Speicherkarte hat. Also nicht nur ein Formatierungsfehler oder ähnliches, sondern einen defekten Controller, so dass man die Karte gar nicht mehr an irgendeinem PC einlesen kann?
...
Vorab... ich bin ein 'Frischling' und hoffe hier entsprechend den Forenregeln richtig zu handeln!

Ich kann mich meinem Vorredner 'Plocken' nur anschließen.

Nach einem Update meines Samsung M20 (Sicherheitsupdate am 23.10.2019) konnte ich nicht mehr
auf den Inhalt der eingelegten MicroSD Karte zugreifen. Diese wurde im Dateiexplorer erst garnicht angezeigt.

Weder ein Neustart des Handys, noch die Verwendung der Karte im zuvor verwendeten Handy (Samsung S7)
um einen möglichen Fehler des neuen Handys auszuschließen,
sowie der Versuch mittels Kartenlesegerät an einem PC auf die Karte zugreifen zu können, haben geholfen.

Alle mir bekannten Möglichkeiten und die damit verbundenen Versuche, wie auch 'Plocksen' geschrieben hat,
mit diversen Rettungstools die Karte bzw. den Inhalt wieder sichtbar machen zu können, sprich die Daten zu retten,
schlugen fehl!

Sehr ärgerlich daran für mich war zu diesem Zeitpunkt auch, dass ich kein aktuelles Backup hatte.
Damit waren die jüngst entstandenen Urlaubsbilder, Videoaufnahmen
und auch die seit dem letzten Backup erstellten und abgelegten Daten vorerst verloren.

An dieser Stelle galt für mich trotz allem: Ruhe bewaren. Keine voreiligen Überlegungen anstellen.
Mögliche Versuche, die Karte mit sogenannten Reformatierungen 'auf eigene Faust' zu retten unbedingt unterlassen!


Nach einigen Tagen der Recherche, der Suche nach einer Möglichkeit im Netz,
die Daten auf dieser SD retten zu können, bin ich letztlich auf die Firma Recoverfab aufmerksam geworden.
Dort wird vom Inhaber selbst, klar und sehr gut verständlich, dass angewendete Verfahren zur Datenrettung erläutert.
Es bestand also Hoffnung!

Kurzum ...
entsprechendes Auftragsformular ausgefüllt,
Karte gut verpackt mit allen erforderlichen Informationen zugesandt,
und siehe da, meine Daten konnten gerettet werden.

Die Abwicklung selbst war zügig, sicher und profesionell.
Bereits nach 2 Tagen wurde mir durch die Firma ein Ergebnis per Email zurückgesandt.

Sicherlich war diese Datenrettung der Firma Recoverfab nicht kostenlos,
aber dieser Umstand war für mich bei weitem nicht so wichtig wie die Tatsache,
dass meine Daten (in meinem Fall die Bilder und Videos) wieder verfügbar waren.

Sollte ich wiedereinmal ein derartiges Problem haben, dann weiß ich an wen ich mich wenden kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
blowy666

blowy666

Lexikon
Sorry, aber das klingt für mich nach einem reinen Werbe-Beitrag.
 
maik005

maik005

Urgestein
@blowy666
Also bei den Preisen!
Da müssen einem die Daten schon echt wertvoll sein.
Heutzutage hat man ja meist minimum 16GB in der Regel noch größere Speicherkarten...
Ansonsten bin ich bei dir.
Kling ganz stark nach Werbung.
 

Anhänge

E

Edd-Hawkins

Neues Mitglied
@blowy666
und
@maik005

Hab ich hier jetzt einen Fehler gemacht?

Wenn ja, dann bitte ich selbstverständlich um Entschuldigung aber auch gleichzeitig um Erläuterung.

Ich persönlich bin wirklich glücklich darüber,
dass meine Daten wieder zur Verfügung stehen.

Mit den mir zur Verfügung stehenden Software-Produkten (alle natürlich kostenlos!), im übrigen auch die von SanDisk selbst, war es mir aber nicht möglich, meine Daten wieder herzustellen.

Ich hatte mit meinem Beitrag nur die Absicht, andere Betroffene auf diese Möglichkeit der Datenrettung aufmerksam zu machen.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Edd-Hawkins
Dein Beitrag liest sich wie Werbung.
Wenn das ganze aber wirklich so passiert ist und es nicht nur Werbung sein soll hast du keinen Fehler gemacht.
Moment doch, einen hab ich beim ersten Blick gefunden.
Edd-Hawkins schrieb:
Sicherlich war diese Datenrettung der Firma Recoberfab nicht kostenlos,
Da hast du den Firmennamen falsch geschrieben. 😉

Wie groß war denn deine Speicherkarte?
 
E

Edd-Hawkins

Neues Mitglied
@maik005
Danke für den Hinweis. Korrigiert.

64GB SanDisk

Ärgerlich ist auch, dass ich morgens noch Bilder umsortiert habe um ein bessere Übersicht zu haben. Ohne Probleme.

Irgendwann an dem 23.10.19 kam ein Sicherheitsupdate von Android (ca. 327MB)
Dabei könnte es passiert sein.
Einen tatsächlichen Zusammenhang kann ich nur vermuten.

Habe unmittelbarer vorher einem Kollegen noch ein Video und Bilder gezeigt....😱
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten