1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
Schlagworte:
  1. BuSchu, 23.09.2018 #1
    BuSchu

    BuSchu Threadstarter Neuer Benutzer

    Mein Schwager möchte von mir Folgendes: Er bekommt demnächst ein von seinem Sohn abgelegtes Galaxy S7. Darauf kann ja heute Android 8 laufen. Ich soll eine Micro-SD-Karte mit 256 GB kaufen und seine bevorzugte Musik dieser Karte speichern, damit er sie mit dem Galaxy abspielen kann.

    Ich bin Linux-Administrator und habe zu Hause natürlich einen PC mit Linux. Geht das Folgende: Ich formatiere die Karte mit Ext4 (oder ist ein anderes Dateisystem besser geeignet?) und kopiere die Musikdateien in Unterordner (also /Album1 /Album2 ...). Oder muss ich erst bestimmte Ordner in / anlegen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Grüße
    Burkhard
     
  2. __W__, 23.09.2018 #2
    __W__

    __W__ Android-Ikone

    ... viele Wege führen nach Rom, und ja, nein, vielleicht ... :blink:
    ... erst mal feststellen ob das Gerät mit 'ner 256er Karte klar kommt und nicht bei 128 GB schluß macht - klappt aber AFAIK mit dem S7 ...
    Karte in 's Zielhandy und von dortaus als "mobiler Datenspeicher" formatieren, wieder raus und dann am Rechner befüllen, dann ist man auf der sicheren Seite, mit welcher Formatierungen das Handy umgehen kann. Standardmäßig dürfte eine frische Karte bereits exFAT formatiert sein und viele Handys können auch damit umgehen.
    Nein, aber sinnig ist ein Basisordner "Musik" zu erstellen, der Übersicht wegen ...:blushing: und bei einigen Playern kann man den "Startordner" für das Durchsuchen nach Titeln vorgeben, was bei großen Datenträgern Zeit und Akku spart.
    Alles weitere könnte man auch in einen einzigen Ordner werfen, hängt eben vom Nutzerverhalten und des genutzten Players ab (ordnerbasierendes abspielen oder doch eher Playlisten). Wichtig ist eher, das die einzelnen Musikstücke ordentlich getaggt sind. Alle Player "sortieren" dann schon mal "Album", "Artist", "Genre", ..., usw. und "Titel" in virtuelle Playlisten vor, unabhängig von der Ordnerstruktur.

    Gruß __W__

    PS: nach dem Einstecken der SD-Karte in 's Handy einen Neustart durchführen "erzwingt" einen Mediascan, sonst muß man vielleicht länger warten, bis die Daten "verdaut und einsortiert" sind ...
     
    funkenwerner bedankt sich.
  3. funkenwerner, 23.09.2018 #3
    funkenwerner

    funkenwerner Android-Guru

    du musst im Normalfall nix formatieren, und wenn dann mach es im Handy selber,
    ob das S7 256GB kann sagt dir das Handbuch..
    Ordner kannst du machen, kommt aber dann auf den Player an der es abspielen soll was der dann erkennt...

    Edit W war schneller, aber wir sagen eigentlich das selbe ;)
     
    __W__ bedankt sich.
  4. BuSchu, 23.09.2018 #4
    BuSchu

    BuSchu Threadstarter Neuer Benutzer

    Erst mal Danke für eure Antworten. Leider wohnt mein Schwager nicht um die Ecke. Ich muss die Aktion machen, ohne das S7 in die Finger zu bekommen. Deshalb die Frage, wie ich die Karte formatieren soll. ;-)

    Grüße
    Burkhard
     
  5. funkenwerner, 23.09.2018 #5
    funkenwerner

    funkenwerner Android-Guru

    steck sie in ein anders Android ;)

    andererseits, wenn die Card neu gekauft ist, kannst du dir das Formatieren sparen
     
  6. Volkerer, 23.09.2018 #6
    Volkerer

    Volkerer Android-Hilfe.de Mitglied

    Was die Musik betrifft wäre es wie schon erwähnt am besten einen Ordner "Musik" zu erstellen und für jedes Album einen Unterordner. Aber das kann man auch über den internen Dateimanager machen, wenn die Karte im S7 eingelegt ist. Je nach dem wie man es selber mag.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Defekte Speicherkarte oder doch nicht? Allgemeine EDV-Probleme 11.02.2018
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.