VLC App / WD MyCloud Zugriff übers Internetz

Peter Griffin

Peter Griffin

Lexikon
Threadstarter
Hallo zusammen,
leider hab ich von der Thematik Cloud / FTP Zugriff etc überhaupt keinen Plan, daher mal ein paar Fragen an die Profis.

Ich habe mir eine WD MyCloud 3TB zugelegt, diese ist in meinem Heimnetz auch integriert und funktionier soweit auch ganz zuverlässig. Die Cloud hängt an meiner Easybox

Nun habe ich folgendes Problem, von unterwegs aus möchte ich natürlich gerne über das Internet auf meine Inhalte zugreifen. Das funktioniert mit der WD App für Android auch recht gut, allerdings spielt er einige .mkv Dateien nur ohne Ton ab. Die gleichen Dateien im lokalen WLAN mit der VLC App abgespielt funktionieren ohne Probleme.

Dahin geht auch meine Frage zu dem Thema:

Wie bekomme ich meine Cloud Videos mobil über das Internet mit der VLC App abgespielt ?
Hab mich schon mal ins Thema eingelesen und versucht mittels FTP Freigabe in der EasyBox Port-Mapping zu betreiben, komme hier aber nicht weiter.

Kann mir jemand helfen ?

Danke.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Ich gehe das Ganze anders an - vom myCloud-Dienst von WD kann ich aus Sicherheitsgründen nur abraten!

Ein WD myCloud würde ich nicht ins Internet lassen. Mein WD myCloud EX2 Ultra mit 2 3TB- WD RED als RAID1 ist nicht in der Cloud (läuft nur als NAS im lokalen Netzwerk). Der Grund dafür ist simpel: WD ist ein unzuverlässiger Mistverein was Updates bei Sicherheitslücken angeht. So hat es mehr als ein halbes jahr (!) gedauert, bis die SambaCry-Lücke endlich gefixt wurde. Zumindest beim höherpreisigen EX2 Ultra, ich hab auch noch ein einfaches myCloud wie Du im Schrank stehen (bei dem hab ich die WD Red ausgebaut und gegen eine 2TB WD Green ersetzt, weil ich die WD Red ins EX2 Ultra packen wollte und dan nauch gemacht hab), müsste mal naschauen, ob das nun auch endlich ein Update bekommen hat.

Ich verwende eine FRITZ!Box (in meinem Fall eine 7490). Diese erlaubt sehr einfach, VPN-Verbindungen zu erstellen und bringt mit myfritz.net einen eigenen DynDNS-Dienst mit. Über die VPN-Verbindung der Box kann ich dann von meinen Geräten sehr einfach einen VPN-Tunnel zum Heimnetz aufbauen und so auf die myCloud zugreifen:

2018-02-16 14_47_49-Greenshot.jpg 2018-02-16 14_50_42-VPN-Einstellungen.jpg

Verbindung zur FRITZ!Box aktiv - hier ist zwar WLAN aktiv, macht aber keinen Unterschied zu LTE // Ein Teil des Inhalts meines myCloud EX2 Ultra

Screenshot_20180216-145255.png Screenshot_20180216-145454.png

Video über VPN abgespielt. Ich verwende allerdings MX Player Pro.

Screenshot_20180216-145419.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter Griffin

Peter Griffin

Lexikon
Threadstarter
Danke für die Info, hatte auch auf eine Antwort von dir gehofft ;) hab zu dem Thema mit der SuFu ja auch schon Beiträge von dir gelesen .

Das Problem bei meiner EasyBox ist, dass die keine VPN Verbindungen zulässt.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Mir kommt seit Jahre nix anderes als ne FRITZ!Box mehr ins Haus. Die 7490 hab ich als 1&1 HomeServer günstig für 114 Euro auf eBay ersteigert. Logo mit schwarzem Permanent-Marker entfernt, Branding entfernt, nu isses abgesehen von der Gehäusefarbe ne FRITZ!Box wie ausm Laden :)

Provider-Router landen bei mir direkt im Schrank. Bin inzwischen bei 1&1, deren "DSL-Modem" ist ne FRITZ!Box 7412, war das einzigste Kostenlose bei 1&1 - ein ganz popeliges Ding mit nur einem LAN-Anschluß - die steht nun im Schrank und fängt Staub :)

Es gibt auch von WD ein Forum, eventuell hat da noch einer ne Idee, warum das bei dem MyCloud über den Cloud-Dienst nicht funzt: WD Community
 
Peter Griffin

Peter Griffin

Lexikon
Threadstarter
Also am Thema VPN bleibe ich dran, wird wohl demnächst auf eine FritzBox hinauslaufen.

Hab das eigentliche Problem aber mittels Neuinstallation von VLC und Zurücksetzen der Standardwerte gelöst bekommen.
 
Pumuckl19

Pumuckl19

Neues Mitglied
Hallo

Es ist vielleicht etwas ausschweifend, aber wie kommst du TimeTurn mit der VPN Verbindung dann auf die Daten in de Cloud?
Ich habe schone einiges probiert und gelesen, aber ich erreiche immer nur die Daten von FritzNas.
Ich habe eine FritzBox 7490 und eine WD My Cloud Ex2 Ultra und würde gerne via VPN über fremdes Wlan und mobile Daten auf die Videos und Musik auf der Cloud zugreifen.


MfG
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
@Pumuckl19 ich richte einfach VPN auf der FRITZ!Box bei einem Benutzer ein - die Box muss natürlich per myFritz aus dem Internet erreichbar sein. Am Handy erstelle ich dann in Android einen VPN-Zugang mit den Daten, die die Box bei der Einrichtung von VPN bei einem Benutzer anzeigt. Wenn ich das VPN aktiviere, kann ich auf die Samba Shares meines EX2 Ultra zugreifen.

Dass das mit den Shares nicht klappte über VPN hatte ich auch mal. Muss ich nochmal in meine Mails schauen, wie ich das gelöst hatte. Ich glaub ich hatte die MyCloud auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und so sachen wie Masterbrowser aus gelassen und dem MyCloud eine feste IP eingestellt.

Wie hier zu sehen - Verbindung via LTE:

Screenshot_20190221-113319.png Screenshot_20190221-113356.png Screenshot_20190221-113427.png
 
Pumuckl19

Pumuckl19

Neues Mitglied
@TimeTurn

Ich verzweifel grad etwas, im Heimnetz kann ich auf die Cloud zugreifen(vom Smartphone), sobald ich VPN einschalte oder WLan halt aus komme ich nur noch an die Daten des FritNas. VPN ist i.O. , denn Internet und Zugriff auf die Fritzbox/FritzNas habe ich ja. Ich habe schon paar Einstellungen probiert in der Cloud und Fritzbox, auch alles neu gestartet, aber es geht nicht.
Wenn ich am WE etwas Zeit habe mache ich mal eine 40s Rücksetzung am WD Nas. Mal sehen was dann passiert :blink:

Mit welcher App greifst du auf deine Daten in der Cloud zu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Raz3r

Raz3r

Ikone
@Peter Griffin Kannst Du in Deiner Easybox eine Portweiterleitung einrichten? Falls ja, könntest Du das VPN auch via Raspberry realisieren. Billiger als eine Fritzbox, besseres Protokoll (OpenVPN) und Du kannst z.B. zusätzlich ein PiHole umsetzen.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
@Pumuckl19 Das ist "Explorer" - die normale Variante vom "Root Explorer": https://play.google.com/store/apps/details?id=com.speedsoftware.explorer

----

Hab nochmal in meinen Mails an AVM gekramt - hier mal nochmal alles als Troubleshooting:

Möglichst keine Laborversion verwendet. AVM spielt gerade an den Einstellungen rum, damit hatte ich auch vom Laptop keinen Zugriff mehr auf den PC - aufs NAS aber schon - aber um sicher zu gehen...

WICHTIG

Dem MyCloud darf man (auf der FRITZ!Box) NICHT den INTERNETZUGRIFF blockieren. Auch wenn es nicht mit der Cloud verbunden ist - das war bei mir das aktuellste (August 2018) Problem. Offensichtlich blockiert das auch VPN-Zugriffe, die ja im Grunde Zugriffe aus dem lokalen Netzwerk sein sollten - so wäre meine Logik.

Habe das AVM im August 2018 gemeldet. Mal sehen, ob das in der kommenden 7.08er Version behoben wird.


2019-02-23 08_21_00-FRITZ!Box 7590.png

Hier nochmal eine Komplettübersicht aller Einstellungen. MyCloud auf Werkseinstellungen setzen (HDD-Inhalte bleiben erhalten) und fogende Einstellungen verwenden - natürlich IP-Adresen, Freigaben und Namen nach eigenen Wunsch anpassen.

"Nur System" auswählen, dann bleiben alle HDD-Daten erhalten.

01.png
02.png
03.png
04.png
NFS ist nicht zwingend notwendig - habe ich nur aktiviert, damit Kodi von meinen beiden FireTV aus leichter zugreifen kann.

05.png
06.png
Unter Internet / MyFRITZ!-Konto muss dieses eingetragen und aktiv sein:

07.png


15.png


Im Benutzer müssen sowohl Internetzugriff, als auch VPN aktiv sein.

08.png


Clickt man bei VPN auf den blauen Link, öffnet sich die Seite mit den Einstellungen für's Handy:

09.png
Hier nun einfach genau das eintippen, das die FRITZ!Box oben angezeigt hat.

10.png 11.png 12.png 13.png
14.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Pumuckl19

Pumuckl19

Neues Mitglied
@TimeTurn

Danke für deine Hilfe. Ich melde mich leider jetzt erst weil ich zeitlich sehr ausgelastet war.

Die Fritzbox Einstellungen und auch VPN hatte ich schon alles so.
Ich habe nach einigen Versuchen dann doch den 40s Reset auf der WD gemacht und dann die Einstellungen so wie von dir beschrieben gemacht. Die WD nur ins Heimnetz gelassen, WD App und Internetzugriff weg, nur noch über FB.
Und siehe da, jetzt habe ich über VPN Zugriff auf meine Daten :)

Vielen Dank nochmals :)
 
A

ABE000

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe ein ähnliches Problem:
Ich habe eine ext. HDD per USB an die FritzBox 6490 angeschlossen und möchte per Android Handy vor allem die darauf befindliche Musik im Heimnetz aber auch von unterwegs abspielen können.
Abspielen im Heimnetz funktioniert mit VLC oder auch Hi-fi Cast mittels UPnP und auch ftp wunderbar. Befinde ich mich aber nicht mehr im heimischen WLAN, bekomme ich das ganze nicht zum Laufen.

Ich habe die Option "Internetzugriff auf Ihre Speichermedien über FTP/FTPS aktiviert" und entsprechend die angegebenen Daten TCP-Port und FTP-Adresse (nur FTPS ist ebenfalls aktiviert) in der VLC-App eingegeben sowie meinen Fritzbox Benutzernamen (eine Option für ein Passwort besteht bei der VLC-App nicht). Eine Verbindung wird aber leider nicht hergestellt.
Woran kann das liegen?

Danke für eure Hilfe!
 
A

ABE000

Neues Mitglied
Habe es hinbekommen - bei mir funktioniert die Musikwiedergabe mit Android jetzt wie folgt: VPN mit den Daten der fritzbox (nicht per MyFritz-App) im Handy erstellt und dann Zugriff per VLC-App auf das Netzlaufwerk (eingebunden als SMB).
Auch ein Test-HD-Video lief flüssig durch.
 
Oben Unten