1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. say_hello, 28.03.2018 #1
    say_hello

    say_hello Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo und guten Tag Community,

    Ich bin dabei mich nach einer Lösung für ein schwach ankommendes WLAN-Signal umzuschauen.
    Es ist ja so: Ausreichend starkes WLAN-Signal kann man eigentlich nie genug haben. Bei mir ist es so, dass ich durch die Distanz zum Sender partout nicht ausreichend mit WLAN versorgt bin.
    Nun - welche Lösungen gibt es hier: Man könnte jetzt einen Repeater einsetzen: Das wäre eine Idee; Darüber hinaus gibt es aber noch mehr: Es kann manchmal auch eine Alternativ-Lösung sein, die Abhilfe schafft.
    Oder - und auch das hab ich schon gehoert - reicht wenn man durch den Wiedereinsatz bzw. durch Upcycling eines alten Routers (den man noch irgendwo auftreiben kann) sich behilft

    Auch dieser Weg eignet sich manchmal um das bestehende WLAN-Signal zu verstärken. Ich hab ein paar FritzBoxen hier rumliegen - eine (ich glaub es ist die 7480). Diese ist doch auch als Repeater einzusetzen oder?! Wie ist denn das Prozedere - wie bekomme ich diese in den Repeatermodus?

    Wie würdet ihr vorgehen?

    BTW - kann ich denn auf der Konsole das eingehende Signal in DBmV (db micro volt) irgendwie anzeigen? Das würde mich noch interessieren?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2018
  2. nik, 28.03.2018 #2
    nik

    nik Moderator Team-Mitglied

    say_hello bedankt sich.
  3. Cua, 28.03.2018 #3
    Cua

    Cua Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    say_hello und nik haben sich bedankt.
  4. say_hello, 29.03.2018 #4
    say_hello

    say_hello Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    hallo lieber Nick und Cua herzlichen Dank für die Tipps. Euch noch eine schöne Karwoche- vG
     
  5. say_hello, 29.03.2018 #5
    say_hello

    say_hello Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    lieber Nik lieber Cua,

    vielen Dank für Eure schnelle Antwort; Ich denke dass es eine 7480 Fritte ist - Aber da ich sie im moment nicht hier liegen hab sondern erst am wochenende an sie rankomme dauert das noch mit dem Bild das ich euch senden kann. Mein Einsatzgebiet bzw. mein Fall: Ich bin demnächst im Skiurlaub auf einer Hütte, in der ein Internetzugang per WLAN von den Vermietern der Hütte angeboten wird.

    Allerdings - und das ist jetzt schon des öfteren der Fall gewesen der Empfang in der gesamten Hütte fast nicht möglich. Was also tun: Wie sollte ich dieses Problem lösen? Wie komme ich über den Engpass weg - so dass ich nur im einem Zimmer ins Internet komme.

    Ansätze: Ein kaum praktikabler Weg ist jener, zu den im Grunde ganz fremden Vermietern zu gehen und sie aufzufordern, dass sie mich an Ihren Router lassen. damit ich dann da eine Lösung einrichte - z.B. etwa einen Repeater einrichten! Zugegeben: Sie hätten sicherlich überhaupt nix dagegen gehabt - wenn ich im Flur (also kurz hinter der Haustüre) z-B. insofern für eine Abhife schaffe, als dass ich einen Repeater aufstelle und der mir es ermöglicht hätte, dass ich dann überall in der Hütte hätte surfen können. Nun sind wir in den nächsten Wochen wieder auf dieser Hütte - und ich frage mich wie ich das Problem angehen kann.

    Bei einem richtigen und "echtem" WDS muß - wenn ich mich richtig erinnere dann glaube ich auch noch die Basisstation neu eingestellt resp. umkonfiguriert werden; Es ist ja so dass das Verteilen der IP-Pakete bei WDS anhand der beteiligten MAC-Adressen erfolgt.

    Freue mich auf einen Tipp.
     
  6. say_hello, 30.03.2018 #6
    say_hello

    say_hello Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    moinsen - hab mal noch nachgesehen:

    also - es ist moeglich eine eigene Antenne zu bauen:
    WLAN-Sektor-Antennen für 2.4 GHz
    WLAN-Antennen


    habe hier noch etwas gefunden: das würde den Eigenbau ersetzen:
    Die Frage: Meint ihr denn, dass ich das an eine Fritte anschließen kann?

    D-Link DWL-M60AT Antenne Indoor Patch 6 dBi für DWL-660:Amazon.de:Computer & Zubehör

    DWL-60MAT
    - ca. 1,5m Anschlusskabel mit RP-SMA-Anschluss
    - IEEE 802.11b WLAN-Standard
    - 6 dBi Leistungszugewinn
    - verstellbarer Neigungswinkel


    Die Frage: Meint ihr denn, dass ich das an eine Fritte anschließen kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2018
  7. TimeTurn, 31.03.2018 #7
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Bei mir hat der simple Tausch der Fritzbox gegen eine bessere den Durchsatz drastisch erhöht. Vorher ne 7360 nur mit 2.4 GHz, nun eine 7490. Das Notebook hat dazu noch ein besseres WLAN Modul bekommen, das 2 streams gleichzeitig kann, damit die Datenrate verdoppelt. Mein Medion Akoya P7637 wuppt nun statt mickrigen 30-50 MBit fast das Zehnfache im 5 GHz Band. Datenraten von 15-18 Megabyte pro Sekunde statt 3-5 wenn überhaupt.
     
    say_hello bedankt sich.
  8. cptechnik, 03.04.2018 #8
    cptechnik

    cptechnik Senior-Moderator Team-Mitglied

    Onkel Fritz hat keine externen Antennenanschlüsse, dafür hat sich aber die Firma Frixtender auf passende Pigtails spezialisiert.
    Ich habe hier mehrere 30er und 32er als Repeater bzw Accesspoint im Betrieb, die also die Verbindung über das LAN-Kabel herstellen, und somit das WLAN nicht belasten. Auch ein zusätzlicher Kanal kann somit mit dem gleichen WLAN Netzwerk belegt werden.
     
    say_hello bedankt sich.
  9. say_hello, 03.04.2018 #9
    say_hello

    say_hello Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    hallo und guten Morgen CPTechnik u. TimeTurn,


    vielen Dank für Eure Beiträge: Das bringt schon mal sehr viel weiter.

    @TimeTurn:
    Wie meinst du das mit einem bessern WLAN-Modul -
    Damit meinst du eine bessere Software, oder!? Also etwa unter Linux ein bestimmtes Paket?

    @cptechnik: .
    Ich guck mir das Frixtender-Zeug heute gleich noch an. Darüber hinaus hab ich noch eine Seite entdeckt die hier auch Umbauten beschreibt: Das wollte ich auch noch mit Euch teilen.:


    DECT- und WLAN-Antennen-Anschlüsse einfach nachrüsten - mit fertigen Pigtails mit Einbaustecker / Einbaubuchse. Das sollte helfen, um die Reichweite des DECT- oder WLAN-Gerätes zu verbessern. Es wird beschrieben wir man einen Antennenanschluß nachrüsten kann.

    Link: Fritz!Box 7270, 7390 und 7490, Anleitung zum Nachrüsten eines DECT- und auch WLAN-Antennenanschlusses zum Erhöhen der Reichweite

    Viele Grüße
     
  10. nik

    nik Moderator Team-Mitglied

    @say_hello nein, er meint damit die Hardware, die dann zwei gleichzeitige Verbindungen unterstützt.
    Nennt sich mu-mimo
     
  11. TimeTurn, 03.04.2018 #11
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Nope. Das meinte ich schon wörtlich. hab dem ein neues WLAN-Modul spendiert - statt einem Intel 32xx ein 7xxx - genaue Bezeichnung müsste ich raussuchen.

    EDIT: Intel Dual Band Wireless-AC7260 ist das neue Modul. Gebraucht in der Bucht geschossen für knapp 21 Euronen. Vorher war's ein AC3160. Letzteres kann halt nur die halbe Bandbreite im 5 GHz-WLAN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2018
  12. bitflow, 16.04.2018 #12
    bitflow

    bitflow Android-Experte

    Das ist nur (noch) bedingt richtig. Wenn man einen Repeater nutzt der Crossband Repeating unterstützt, wie die AVM Repater 1750E oder 1160, wird der Durchsatz nicht mehr halbiert. Mit einem Crossband Repeater hat man gar keine Verluste mehr.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Android Access Point Repeaten Allgemeine EDV-Probleme 12.08.2018
Wlan in Knoppix und Leap 15 nicht gleich lauffähig - Einstellungen noetig Allgemeine EDV-Probleme 11.07.2018
Verbindung zu einem WLAN unter Win 7 Professional Allgemeine EDV-Probleme 14.06.2018
Netgear Repeater sieht Handy-Hotspot nicht Allgemeine EDV-Probleme 14.05.2018
Android SIP Verbindung zu fritzbox Allgemeine EDV-Probleme 08.04.2018
WLAN zickt rum seit Nokia 8 eingezogen ist Allgemeine EDV-Probleme 20.03.2018
WLAN Ausfälle bei Entfernung von mehr als 2 Meter zum Router Allgemeine EDV-Probleme 13.03.2018
Fritzbox 7590 Geräte im Gastzugang sperren Allgemeine EDV-Probleme 04.03.2018
Router Neustarts durch Handy - brauche Hilfe, großes Mysterium Allgemeine EDV-Probleme 24.01.2018
Schlechter WLAN Empfang bei offener Tür Allgemeine EDV-Probleme 22.01.2018
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.