1. eatahotdog, 15.04.2019 #1
    eatahotdog

    eatahotdog Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo, ich bin der Neue....und hänge mich mal an diesem Thema mit an, bevor ich ein neues erstelle.
    Folgendes Problem. Übertragung Smartphone Huawei Mate9 zum TV mit Microsoft Wireless Adapter.
    Funktioniert eigentlich tadellos und stabil ohne Ausfälle. Und jetzt kommt's:
    Wenn ich eine VPN Verbindung herstelle (10 Anbieter mindestens getestet), bekomme ich einen schwarzen TV Monitor und die Wirelessverbindung zum TV bricht dann ab. Diverse Android Geräte habe ich auch schon getestet , überall das gleiche Problem. TV Bildschirm bleibt schwarz.
    Beim einzigen VPN Anbieter der funktioniert ist Avira Phantom. Keine Ahnung warum, wahrscheinlich haben die ein Abkommen mit Microsoft?? :)
    Die VPN Verbindung benötige um ein Geoblocking ARD oder ZDF zu umgehen. Da ich in Österreich lebe aber "Deutschmann" bin. Die Drahtlose Übertragung mit dem Smartphone ist halt einfach bequem. Mit meinem Laptop Win10pro funktioniert das Ganze trotz VPN Verbindung. Aber ich möchte halt nicht immer ein 17" Notebook hin und her tragen. Vielleicht weiß ja jemand von den Profis eine Lösung wo der Hund begraben liegt.
    Momentan benutze ich den airVPN Anbieter. Dort gibt es auch einige Einstellungen die man machen kann um gewisse Übertragungen Z.B.: Verbindungen im eigenen Netz zulassen, oder eine Whitelist oder blacklist. Hat aber alles nichts gebracht.
    Vielen Dank für's zuhören....
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
  2. nik, 15.04.2019 #2
    nik

    nik Senior-Moderator Team-Mitglied

    Hallo @eatahotdog und Willkommen im Forum.
    Da deine Frage nichts mit dem Thread zu tun hat, hab ich sie mal in einen eigenen Thread ausgelagert.

    Der Grund dürfte folgender sein:
    Bei den meisten VPN-Apps geht es darum, die Anonymität an dem Wlan, oder generell in dem Netzwerk, in dem man gerade eingebucht ist, zu erhöhen. Damit es hier zu keinen IP- oder DNS-Leaks kommt, werden wird die Route über den VPN gesetzt und alle anderen werden gelöscht. In dem Moment, in dem du die VPN-Verbindung herstellst, läuft der komplette Netzwerkverkehr also über den VPN. Deshalb ist dein Fernseher dann auch nicht mehr erreichbar.
    Du kannst ja mal in den Einstellungen deiner VPN-App schauen, ob es dort eine Option gibt, dass generell lokale Verbindungen davon ausgenommen werden. Wenn die Option gesetzt ist, sollte der Zugriff eigentlich auch wieder funktionieren. Wieso das nun bei airVPN nicht so ist, kann ich dir leider nicht sagen. Kannst dir sonst auch mal die openVPN-App anschauen, wenn die mit deinem Anbieter kompatibel ist.
     
  3. eatahotdog, 15.04.2019 #3
    eatahotdog

    eatahotdog Threadstarter Neuer Benutzer

    Vielen Dank Nik. Ich werde mal nachschauen.
    Die airVPN App hat diese Einstellung, und ich habe das auch schon versucht.
    Nun für Android Benutzer die vielleicht vor dem gleichen Problem stehen:
    Es gibt bei der App Eddie Air VPN unter Einstellungen die Optionen "Blacklist und Whitelist"
    Bei der Whitelist erscheinen alles Apps auf dem Smartphone zum markieren bereit, dort habe ich alle markiert, danach die VPN Verbindung aufgehoben, dann neu verbunden und nun funktioniert es mit der drahtlosen Übertragung Smartphone zu TV mit Microsoft Wireless Adapter.
    Grüße aus Tirol
    eatahotdog
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2019
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Problem Telekom LTE, VPN, FTP Allgemeine VPN-Probleme 08.04.2019
AVIRA VPN - Proxy Einstellung Allgemeine VPN-Probleme 18.07.2018
Du betrachtest das Thema "Streaming auf TV bei VPN-Nutzung" im Forum "Allgemeine VPN-Probleme",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.