Multi-Core CPUs - Allgemeine Diskussion

  • 604 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Multi-Core CPUs - Allgemeine Diskussion im Allgemeines zu Google im Bereich Weitere Themen.
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Die Entwicklung ist nach wie vor immer noch ein wenig mehr ...einfach der Wahnsinn.:thumbsup:
 
Janity

Janity

Ehrenmitglied
Naja, abgesehen vom 427er ist der Rest jeweils nur ein leicht warmer Aufguss des Vorgängers. Finde es immer etwas fragwürdig, diese Zwischenschritte auf den Markt zu schmeißen. Mir wäre auch bei QC ein etwas übersichtlicheres Portfolio lieber.
 
amorosa

amorosa

Ehrenmitglied
Ist Strategie. Bringt viele Leute durcheinander und somit greifen auch viele Leute blind zu. Was meinst Du was los ist, wenn alle Leute den Durchblick hätten ?
Dann würden sie sich ganz andere Phones besorgen, die evtl. anstatt den "Aufguss" das Original haben wollen, weil der "Aufguss" nur 1-3% mehr Leistung bringt, aber man einen Mehrpreis von 20% zahlen soll :D
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Die Zwischenschritte kommen wie auch bei Intel z.B. durch die ungeheure Masse der Produktion, es bleiben genug "Zwischendies" bei den Wafern über und die macht man durch Waferverbünde zu Geld...die Qualität vom inneren des Wafers(sehr gut) bis nach außen(nicht mehr ganz so gut) machen Geringfügige Unterschiede aus und von daher kleine Schritte bzw. Unterschiede in der Transistorenanzahl (yield also die Ausbeute des Kontaktflusses variiert hier dann) bzw. der daraus resultierenden sauberen möglichen Taktzahl, eine logische Folge des enormen Produktionsaufkommens, die Wirtschaftlich im Sinne der Gewinnoptimierung ausgenutzt und vermarktet wird.
 
Janity

Janity

Ehrenmitglied
Sprich: warme Aufgüsse um noch Kohle zu scheffeln. :D
Naja, kann ich gut drauf verzichten, aber wenn Qualcomm das natürlich so vorschwebt / Sinn für die als Unternehmen macht, solls mich nicht weiter stören. ;-P
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Ich finde das ganz Ok so wie es ist, die Massenproduktion macht so viel günstigere Preise möglich da die mehr Effizienz bei der Materialausbeute haben und so auch die guten Chipsätze nicht noch teurer werden, was wichtig ist, ist und bleibt die Konkurrenz, weil die sonst Unverschämt werden wie die Erfahrung aus dem CPU- und GPU Bereich in der Vergangenheit gezeigt hat.
 
Janity

Janity

Ehrenmitglied
Hm, ich fände es ja noch immer gut, wenn die Hersteller alle gemeinsam einen Ladestandard nutzen würden. So gut QC 4 auch sein mag, aber wenn es wieder nur 3-4 Flaggschiffe unterstützen und der Rest erneut mit DashCharge, PumpExpress, SuperCharge, TurboCharge, etc. kommt oder Google bspw. auf den normalen PD Standard von USB Typ C setzt, dann begeistert mich das schon etwas weniger, da ich schlicht verschiedenste Zubehörteile brauche um die Dinger zu betreiben.
Wäre schön, wenn es da mal eine flächendeckende Übereinstimmung gäbe und ich nicht wieder 3 Ladestecker weggeben kann beim neuen Gerät. :-/
 
einhuman197

einhuman197

Guru
Quick charge ist meiner Meinung nach der zukunftssichere Standard. Es gibt deutlich mehr Peripherie als für andere. Und Firmen wie oneplus sollten aufhören Millionen in ihre eigenen Ladetechniken zu stecken für die es keine Drittperipherie gibt.
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Die Firmen entwickeln alle was eigenes, weil zum einen recht hohe Lizenzgebühren abgetreten werden müssen wenn man einen gewissen Standard nimmt(da ist es Firma XY egal ob sie Millionen für die Lizenz zahlen oder für die eigene Entwicklung), zum anderen man selbst für einen etablierten Standard Lizenzgebühren kassieren könnte und was man nicht vergessen darf ist, dass es ja alle paar Monate einen Wechsel auf einen schnelleren Standard gibt ergo wieder andere Netzteile gebraucht werden.
Das ist die Entwicklung und die wird sich nicht aufhalten lassen, vor allem wer will nicht noch schneller laden?...somit wird ein einhergehender Wechsel des Ladezubehörs mit neuer Geräte-Hardware unabdingbar sein.
 
einhuman197

einhuman197

Guru
Dann sollte mal Qualcomm nicht auf Apple machen und so viel Geld verlangen. Kann doch nicht so schwer sein [emoji19]
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Der Gewinn ist immer das Ziel mit der höchsten Priorität und von daher würde hier nur mehr Konkurrenz etwas ändern können.
 
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Moin!

QuickCharge 4 wird dem allgemein vorgegeben USB-Standard entsprechen. Aber statt SD830 bekommen wir direkt den Snapdragon 835 zu spüren.
 
M

Mocha

Gast
5 Minuten für 5 Stunden, das ist wahnsinn.
 
iieksi

iieksi

Lexikon
Hoffentlich fliegen den Leuten nicht wieder die Akkus um die Ohren, wenn man da so viel Saft in kürzester Zeit rein pumpt :huh:

Aber klingt schon cool, die 5 für 5 Geschichte :cool2:
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Der nächste Schritt und ich kann nur sagen...Geil.:thumbsup::D
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Und wie verhält sich dann die Lebensdauer des Akkus in Relation?
 
iieksi

iieksi

Lexikon
Ab 2017 gibt's dann wieder Wechselakkus :D
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ja ne is klar... :D ...und die werden dann sicher wieder teurer und die Umwelt freut sich auch! :glare:
 
einhuman197

einhuman197

Guru
Ich frage mich ja eher ob die Leistungssteigerung nicht zu wenig ist. Das wird für 2017 nicht reichen. Der Sprung von 810 zu 820 war höher. Wenn man einen 820 übertaktet ist man wahrscheinlich gar nicht weit von einem 830 entfernt. Aber ich lass mich überraschen :)