Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Probleme seit Update auf 4.5.5.1

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Probleme seit Update auf 4.5.5.1 im Amazon Kindle Fire HDX 7 (THOR) Forum im Bereich Amazon Forum.
D

daconq

Neues Mitglied
Guten Abend liebe Community,

ich hoffe das teilweise noch Leute diesen Beitrag lesen. Seit dem Update auf Fire OS 4.5.5.1 macht mein HDX Thor 32 GB ziemliche Zicken. Ich habe beim Amazon-Support angefragt, ohne die Erwartung zu haben ein Ersatz-Gerät zu bekommen, da ich dachte ich wäre außerhalb der Garantie und das Gerät sehr häufig benutzt wurde, und dachte eigentlich auf Grund dessen, dass es sich lediglich um Abnutzung und nicht um einen Softwarefehler handeln würde.

Zunächst hier das (um Floskeln gekürzte, etwas zusammengefasste und zensierte) Protokoll des ersten Gespräches:


Ich:
Guten Abend, mein Kindle Fire HDX 7" (Thor) hatte in den letzten Wochen des öfteren Probleme die W-Lan-Verbindung aufrecht zu erhalten. Nachdem ich das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hatte, war das Problem zunächst beseitigt, tauchte jedoch letzte Woche wieder auf, zusammen damit dass es sich immer wieder aufgehängt hat, wobei nur ein Neustart Abhilfe geschaffen hat. Da das Problem mit dem Einfrieren in Apps immer häufiger vorkam, habe ich es nun am Dienstag Abend nochmal auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Daraufhin ist es wieder eingefroren und seit einem versuchten Neustart hängt es nun dauerhaft im "kindle fire"-Screen fest.

Amazon:
Es tut mir leid, dass Ihr Kindle Fire diese Art Probleme gemacht hat und dass das zurücksetzen nichts gelöst hat.
In diesem Fall würde ich Ihnen direkt ein neues Gerät senden, muss Ihnen aber erst ein paar Garantiefragen stellen
War der Kindle äußerem Druck ausgesetzt, der dies verursacht haben könnte?
Ist der Kindle in Kontakt mit einem Gegenstand oder einer Flüssigkeit gekommen, die dies verursacht haben könnte? Ist Ihnen der Kindle heruntergefallen?

Ich:
Weder Druck, noch Flüssigkeiten. Es ist ein paar mal vom halten in der Hand auf das Sofa gefallen (weicher Untergrund). Und ich wüsste keinen Gegenstand der ähnliche Probleme verursacht haben könnte, mit dem es in Kontakt gekommen ist. Könnte der Magnet der original Origami-Hülle für das HDX dieses Problem verursacht haben?

Amazon:
Kann ich ehrlich zu sein eine Professionelle Meinung nicht geben, aber ich gehe davon aus dass es nicht eine Ursache war, diese Hüllen sind von Amazon erstellt und müssen mit dem Kindle komplett kompatibel sein, also auch kein Schaden verursachen. Das Gerät ist einfach kaputt gegangen, dafür ist aber die Garantie!



Insgesamt ein für mich sehr angenehmer und positiver Chat, hatte ich ja keinerlei Erwartungen überhaupt noch ein neues Gerät zu bekommen.

Nun habe ich das neue Gerät ein Refurbished Kindle Fire HDX 7" 32GB Thor mit Fire OS 4.4.X am Samstag erhalten, und dieses ebenfalls in 2 Schritten zunächst auf 4.5.2 und weiter auf 4.5.5.1 geupdated, da ich auf Grund meiner vorherigen Annahme nicht mit einem Software Fehler gerechnet habe.
Nun lief es am Samstag und Sonntag gut, ich hatte lediglich 3 Apps installiert, keine Verbindung zu Facebook oder meiner Emailkonten erstellt, da ich dies zunächst für ein mögliches Problem, bzw. leistungseinbüßend empfunden habe und keine Späße damit betrieben wie beim alten Gerät (FOS 4 Tool von W!ldGunM@n und auf 4.5.2 gerooted).

Und siehe heute, nach 3 Tagen in meinem Besitz: Es friert schon wieder auf eine merkwürdige Art ein (genaue Beschreibung im Protokoll). Nun habe ich vor ca. einer Stunde ein weiteres Mal mit dem Amazon Kontakt geschrieben, die mich an einen Spezialisten verwiesen haben. Hier das Protokoll dazu (wieder gekürzt, zensiert, zusammengefasst):


Ich:
Guten Abend, sie haben mir am Samstag ein neues Kindle Fire HDX 7" zukommen lassen, nachdem mein vorheriges Modell sich am Startbildschirm mit dem grauen "kindle fire"-Logo aufgehangen hat. Zusätzlich zu diesem Problem, hat sich mein vorheriges Kindle Fire HDX des öfteren während der Benutzung aufgehangen, wodurch es zu vermehrten Neustarts und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen gekommen ist, und sich letzten Endes eingefroren hat. Nun besitze ich das Austausch-Modell seit 3 Tagen, und das Problem des Einfrierens während der Benutzung tritt schon wieder auf. Ich habe noch ausreichend freien Speicher, nur Apps aus dem vorinstallierten Amazon-App-Store und keinerlei Akku Probleme. Ist das Problem Software bedingt, oder habe ich ein defektes Modell erhalten?

Amazon:
Es tut mir sehr leid zu hören das Sie Schwierigkeiten bei Ihrem erhaltenen Kindle Ersatzgerät haben. Gerne werde ich mir Ihr Kundenkonto aufrufen und für Sie nachschauen. Ist Ihr Kindle Fire vielleicht heruntergefallen, haben Sie äußerliche Einwirkungen auf das Gerät vorgenommen oder ist Ihr Kindle vielleicht in kontakt mit Flüssigkeiten gekommen?

Ich:
Weder das aktuelle noch das alte. Die Probleme beim alten sind erst aufgetreten als das Betriebssystem sein letztes Update bekommen hat. Und das Neue wurde direkt nach Erhalt ebenfalls auf die aktuelle Version des Betriebssystems aktualisiert. Ich habe bisher nicht versucht, das neue Gerät auf Werkseinstellung zu setzen, da es eingefroren ist, und ich Angst hatte wieder im Start-Screen (graues "kindle fire"-Logo) hängen zu bleiben. Ich beschreibe ihnen das Aufhängen/Einfrieren gerne genauer: Bei beiden Geräten: Ich verlasse die Apps, und schließe die original Origami Hülle. Beim nächsten Öffnen das länger als 2 Stunden nachdem es geschlossen wurde her ist, komme ich regulär auf den Lockscreen mit den Amazon-Angeboten, den ich auch normal entfernen kann, in dem ich nach links swipe. Daraufhin ist der Screen schwarz aber beleuchtet. Ich kann durch swipen von oben nach unten in die Einstellungsleiste kommen, jedoch dort nur die Helligkeit verstellen, was auch funktioniert. Alle weiteren Menüpunkte lassen sich antippen, auch mit Feedback (sie werden dunkler), jedoch öffnen diese nichts. Wenn ich nun mit viel Geduld und oft genug auf den Home-Button gehe komme ich auch in die Karussell Ansicht, in der sich auch wieder alles antippen, jedoch nichts öffnen lässt. Die einzige Ausnahme ist, wenn ich im Silk-Browser war, und die Hülle schließe, oder auf den Powerbutton gehe, friert es auch unter 2 Stunden nicht-Benutzung ein.
Ansonsten geht es bei allen Aktionen unter 2 Stunden wunderbar. Beim alten Gerät war zusätzlich das Problem, dass die W-Lan-Verbindung nicht aufrecht erhalten werden konnte, dieses Problem besteht beim aktuellen Gerät nicht.

Amazon:
Es tut mir leid das Sie diese Unannehmlichkeiten mit Ihrem Kindle haben. In diesem Fall möchte ich Ihnen gerne helfen und einen kostenlosen Ersatz für Sie veranlassen. Möchten Sie das Austauschgerät auf dieselbe Lieferadresse bekommen?

Ich:
Danke für ihr Verständnis, ich möchte eigentlich nicht wirklich ein neues Gerät von ihnen, außer sie sagen es lässt sich tatsächlich nichts machen. Ansonsten entstehen doch nur unnötige Kosten für sie, wenn es dann wieder die selben Probleme verursacht. Halten sie es denn für wahrscheinlich, dass 2 Geräte aus Zufall die exakt selben Fehler verursachen? Oder anders: Ist das ein Werkseitiger-Fehler, ein Software-Fehler, oder Benutze ich es schlichtweg falsch?

Amazon:
Anhand Ihrer Beschreibung handelt es sich um einen Hardwarefehler daher möchten wir Ihnen gerne mit einem Ersatz helfen.



Auch hier wieder ein angenehmes Gespräch, jedoch empfand ich es nicht wirklich als hilfreich. Mein letzter Satz wird vermutlich einige verwirren, doch ich wollte tatsächlich vermeiden ein neues Gerät zu bekommen, sondern lediglich Informationen dazu, ob es sich um einen Software-Fehler handeln könnte.

Zunächst noch ein großes Lob an Amazon, da mir die Leute mit denen ich gesprochen habe, überaus freundlich und zuvorkommend waren.

Haben sonst Kindle Fire Thor Besitzer die hier mitlesen ähnliche Probleme, und jemand Lösungsvorschläge so dass die Probleme beim nächsten Gerät nicht wieder auftreten, bzw. kann meinen Verdacht auf einen Fehler im FireOS 4.5.5.1 bestätigen?
 
M

mh1609

Neues Mitglied
Bei mir absolut exakt das gleiche Problem.
Meine Origamihülle ist allerdings nicht Original. Ich habe mich mit Amazon noch nicht in Verbindung gesetzt, weil ich hier auch an ein Softwareproblem mit dem Update glaube und ein Austauschgerät nichts bringen wird. Und Geld zurück will ich auch nicht, da ich das Teil für nur 99,- bekommen habe und es für das Geld m. E. nichts gleichwertiges gibt. Also werde ich wohl vorerst abwarten.
 
D

daconq

Neues Mitglied
Das mit der Origamihülle habe ich lediglich erwähnt, weil ich eben nach Kontakt mit Gegenständen die diese Probleme verursachen könnten gefragt wurde und mir eben die Magneten eingefallen sind die in der Hülle sind. Ich wollte mich nur absichern keine Informationen unterschlagen zu haben.
Ich bin mir zu 100% sicher, dass die Hülle nicht für die Probleme verantwortlich ist.
 
A

andi_fb

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
ich kram das noch einmal vor aus folgenden Grund. Wie ist es bei Euch weiter gegangen. Ich habe auch ein HDX7 64GB. Bisher vollständig zufrieden. Seit ca 2 Wochen ist das Teil so träge dass es zwischenzeitlich immer wieder einfriert und absolut schwergängig ist. Mit dem Teil arbeiten oder was machen surfen usw. ist gar nicht mehr möglich. Habe schon mehrfach neu gestartet was keine Änderung brachte. Komplett auf Werkszustand habe ich noch nicht gemacht. Ich habe Unmengen an Musik und Videos drauf. Ich glaube auch nicht dass ein Werksreset was bringt. Wie läuft Euer HDX nun ?.
Danke und Gruß
Andreas
 
M

mh1609

Neues Mitglied
Hallo, ich habe per Kontaktformular reklamiert und dabei gleich gefordert, die "Spezialangebote" auszuschalten. Ich bekam dann von Amazon einen Anruf, dass die Werbung kostenfrei deaktiviert wurde und noch ein Update händisch aufgespielt wurde. Seitdem ist alles gut.
 
A

andi_fb

Erfahrenes Mitglied
hab ich jetzt auch gemacht. Nächste Woche soll ich ein Update per OTA bekommen. Komisch, da ist ja wohl was nicht in Ordnung und anstelle des großflächigen ausrollens des Update oder Patch wartet man gemütlich auf Rückmeldung. Also da bin ich etwas enttäuscht von Amazon. Hab jetzt mit dem Fire Phone so ähnliche Probleme . Ab und zu zwickt es vor allem wenn ich laufe ,das GPS an habe und Bluetooth mit der Pebble verbunden um die Musik auch zu steuern. Da hat das Fire sich gestern und heute nach ca 45 Minuten ausgeklinkt. Musik ging zwar noch aber man konnte nicht steuern. Das ging anscheinend in eine Warteschleife denn die AKtionen die ich dann etwas entnervt mache (Lied vor, Lied zurück usw.) kommen dann wenn ich das Handy gar nicht in der Hand habe so etwa 5 Minuten später. Absolut irre, das Fire lebt dann alleine und macht die Sachen die ich 5 Minuten vorher eingegeben habe. Ich werde mal einen anderen Musikplayer ausprobieren.
 
A

andi_fb

Erfahrenes Mitglied
Mann noch kein patch da. Es läuft zwar nach dem neuen aufsetzen wieder rasend schnell aber ich habe auch keine Lust immer die ganzen Sachen neu aufzuspielen. Mal sehen. Vielleicht nochmal den Support kontaktieren.