Erfahrungsberichte / Erste Eindrücke zur GearVR für das S6

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsberichte / Erste Eindrücke zur GearVR für das S6 im Android Virtual Reality Allgemein im Bereich Android Virtual Reality.
G

gkar69

Fortgeschrittenes Mitglied
gear vr aus den Staaten ist heute gekommen, und läuft problemlos mit meinem s6 edge aus Österreich.

erstes Fazit, das bild ist genau so schlecht wie mit dem note 4, die brille sitzt jedoch besser und lässt sich auch schärfer einstellen, wobei von wir von einer guten Bildqualität noch meilenweit entfernt sind.
die Brillengläser laufen auch nicht mehr an, zumindest technisch etwas besser.

werde ich mir wohl nicht behalten.

lg
 
bigboppa

bigboppa

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich finde, dass Samsung im Bestreben, ein möglichst großes Sichtfeld zu erreichen über das Ziel hinausgeschossen ist. Im Vergleich zu einem billigen Cardboard ist das Sichtfeld zwar größer, aber die Pixelstruktur ist viel gröber und das GVR Bild ist an den Rändern unscharf und mit CA behaftet. Besser ist natürlich die höhere Abtastrate der Sensoren und der dadurch (fast) nicht mehr wahrnehmbare Lag bei Kopfbewegungen.
Insgesamt werde ich die GVR wohl behalten.:biggrin:
 
R

rice

Experte
Ich habe meine heute Retour geschickt es ist schon sehr merkwuerdig wieso das Ding nach einer Woche voller Kratzer ist
sie sind zwar nicht fuehlbar und auch nicht zu sehen wenn man sie auf hat aber so und das ist fuer mich inakzeptabel
Ich hab hier Objektive die zig Jahre alt sind und nicht einen hauch von einem Kratzer besitzen
Leider hab ich mir die Linsen nicht unter Licht beim auspacken angeschaut das werde ich allerdings nachholen wenn die neue ankommt

Zur Bildqualitet
Ich nutze eigen Material und das ist schon ziemlich gut wichtig bzg der Schaerfe ist auch der richtige Sitz
 
bigboppa

bigboppa

Fortgeschrittenes Mitglied
Hier mal eine Anleitung, wie man die Google-Cardboard Apps in der GVR betrachten kann:

A) Ohne ROOT:
Hat das Handy kein Root, dann gibt es nur die Möglichkeit, das Handy unter den GVR-USB Port zu schieben, ansonsten wird beim Einstecken ja sofort die GVR-Anwendung von Samsung gestartet. Nachteile sind, dass das Handy nicht gerade sitzt (Linsenabstand) und der ganze Vorgang ziemlich belastend für das Material der GVR ist. Da man ja die Cardboard App nur übers Display bedienen kann, muss das Handy öfters ein- und ausgebaut werden.

B) Mit ROOT:
Ist das Handy gerooted, dann aus dem Playstore die App "App Quarantäne" installieren, auch wenn in der Beschreibung steht, dass diese nicht für Android 5 sei, funzt sie auf dem S6. Zuerst in der App das Anzeigen von Systemdiensten aktivieren (Einstellungen/Filter/Erweitert/System-Dienste), dann ein Widget erstellen und hierbei den "Gear VR Service" auswählen.
Um jetzt eine Cardboard App zu starten, vorher das Widget antippen um den Dienst zu sperren (lock), dann die CB App starten und das Handy ganz normal in die GVR einsetzen.
Für Samsung/Oculus GVR muß der Dienst natürlich wieder durch erneutes Antippen aktiviert werden.
Nachteile: Auch hierbei gehen die erweiterten Sensoren der GVR nicht, aber die wertet eine CB App sowieso nicht aus.
Ebenso geht die Touchpad Navigation nicht, so dass das Handy auch bei dieser Lösung öfters ein-/ausgebaut werden muss. Immerhin geht das dann leichter als bei der USB-Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Strande

Ambitioniertes Mitglied
in welches format müssen filme umgewandelt werden damit sie in der GearVR laufen. Und welches Proggi brauch ich dazu.
 
bigboppa

bigboppa

Fortgeschrittenes Mitglied
Du meinst, damit sie im Oculus Cinema laufen?
Bei mir laufen bisher alle Formate, inkl. .mkv 720p und 1080p.
Sie müssen in den Ordner Movies kopiert werden, 3D Filme in HSBS.mkv in den Unterordner Movies/3D/
Allerdings geht Audio nicht als DTS oder AC3, das muss gewandelt werden in AAC oder mp3.
 
S

Strande

Ambitioniertes Mitglied
also TS Filme gehen, man braucht sie nur kopieren nicht konvertieren. Nur Ton geht nicht der muss umgewandelt werden. wie weiß ich noch nicht

ich hab ein gutes Freeware programm zum konvertieren gefunden. hat sogar schon für unser S6 vorgefertigte Einstellungen. "xmedia recode"
ich konvertiere damit meine ts filme mp4 um und hab dann auch mehr platz auf dem handy.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: