Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Die Welle kommt: 400 Gear VR - Apps bei Oculus/Samsung zur Begutachtung

  • 68 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Die Welle kommt: 400 Gear VR - Apps bei Oculus/Samsung zur Begutachtung im Android Virtual Reality Apps im Bereich Android Virtual Reality.
N

Note4er

Ambitioniertes Mitglied
Ja so ein CUSTOM GAMES Ordner wäre im oculus Menü nicht schlecht.
Momentan musst du das Spiel starten und sobald die anzeige auf dem Display erscheint
, dass du das Handy in die Gear einsetzen kannst hast du noch ca. 5 Sekunden Zeit. Danach lädt er das normale Menü und auf ein neues. Manchmal kann es auch helfen schnell den Finger auf den abstandssensor zu legen und dann erst die Brille aufzuziehen.
 
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Ja, aber was ist mit den ganzen Apps aus dem Playstore? Da gibt es wesentlich bessere Movieplayer mit Kino feeling und in einer viel besseren Qualität. Mit dem Oculus Player kann man doch nicht gucken, voll die schlechte Darstellung oder Auflösung. Meine 20€ Brille kann irgendwie alles besser. Das kann doch nicht sein, oder? Im Moment bin ich ziemlich enttäuscht von der VR Gear. Suche nach Argumenten sie zu behalten.

Gruß Dreamit
 
N

Note4er

Ambitioniertes Mitglied
Ist das so? Kann deine 20 Euro brille alles besser oder ist dir das preis leistungs Verhältnis sympathischer? Meinst du mit oculus Player oculus Cinema?
 
X

x3droid

Stammgast
Dreamit schrieb:
... Da gibt es wesentlich bessere Movieplayer mit Kino feeling und in einer viel besseren Qualität. ...Meine 20€ Brille kann irgendwie alles besser...
Ich habe mir auch eine DIVE-Brille mit dem 3D-Drucker ausgedruckt und die passenden Linsen dazu gekauft. Der Unterschied zur Gear-VR in der Qualität der Bilddarstellung ist wirklich unerheblich.

Welche(n) Movieplayer mit Kinofeeling kannst Du empfehlen?

LG
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich halte es für völlig ausgeschlossen, das die "Brille" irgendeinen Einfluss auf den "Fliegengitter Effekt" haben kann. Außer, wenn sie alles unscharf darstellen würde.

Der "Fliegengitter Effekt" ist ja schon auf dem Bildschirm drauf. Den macht ja nicht die Brille. Nur ist das Fliegengitter ohne die Linsen so winzig, das man es nicht sieht.

Und ob man sich das Fliegengitter nun mit einer 20 Euro Lupe oder einer 200 Euro Lupe anschaut, sollte egal sein.

Der aus technischer Sicht, elementare Unterschied zwischen der 20 Euro Brille und der 200 Euro Brille ist das:

- Die 200 Euro Brille hat Sensoren, die Kopfbewegung schneller (20 Millisekunden --> 50mal pro Sekunde) und genauer registrieren als die Sensoren im Handy. Die 20 Euro Brille nutzt die Sensoren vom Handy, die ungenau sind und laggen.

- die 200 Euro Brille hat ein Touchpad und einen Knopf

Beide sind vom Bild her bloß 2 dicke Lupen, mit denen man den Bildschirm eines Handy in irrsinniger Vergrößerung anschaut.
 
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
also das die Sensoren in der Brille (wußte gar nicht, das da auch solche drin sind) besser sind, kann ich auch nicht bestätigen. Ich hatte bisher die vom Handy mit ner billig Brille als völlig ausreichend empfunden. Bin halt kein Spieler. Lasse mich nur gern von Grafik und Film beeindrucken. Was nützen mir das Touchpad, wenn ich es bei den meisten guten Apps aus dem Playstore nicht nutzen kann? Klemme mein Handy quasi hinter den USB Stecker, damit die Apps funktionieren. Ich teste jetzt schon seit 3 Tagen um mich von der VR Gear zu überzeugen. Aber irgendwie..... Alle Filme in 2D 3D oder 360 Grad sind (warum auch immer) mit meiner billig Brille, wesentlich schärfer. Allerdings taucht man nicht so ganz in eine andere Welt ab, da die billig Brille nicht so hundert prozentig sitzt, dafür ist das ganze Bild an jeder Stelle scharf. Probiert mal folgende apps: go show, I am Cinema. Schreibt mal euren Eindruck und vor allen Dingen, wie bringt ihr z.B. das hier auf die VR Brille? Cartoon Village VR oder DINOTOWN.

Gruß Dreamit
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja. Die Sensoren werden natürlich nur benutzt, wenn man den USB Port benutzt. Benutzt man die Brille wie ein Card Board werden auch nur die Handy Sensoren benutzt. Wenn du kein Spieler bist, wirst du wahrscheinlich mit einer Papp Brille auskommen. Ist wie mit Mäusen am PC. Links klicken kann man mit der Maus für 6 Euro genau so gut wie mit der Gamer Maus für 80 Euro. He he

Und wie gesagt... Nutzt du die gear als Card Board, verlierst du alle Vorteile die sie hat. Weder Sensoren noch Touchpad sind dann in Betrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Ja, wie gesagt. Richtig gute apps habe ich bisher nur im Playstore gefunden. Aber die funktionieren nur ohne den Usb Anschluß. Kennt jemand Tempel Run VR? Und wo kann man das bekommen?

Gruß Dreamit
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn du richtig gute Spiele nur beim c64 findest und alles nur Scheiße findest was es auf den AMIGA gibt, kauf einen c64 und nicht nenn Emulator.

Card Board Apps (also das Zeug aus dem play Store) sind nix für Gear vr.

Und wenn die noch so gut sind. Es ist wie Software eines fremden Systems per Emulator laufen lassen
 
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
So wird es wohl sein. Und somit suche ich nach apps speziell für die VR. Den link aus dem ersten thread werde ich mal durchforsten. Bei heise hatte ich eine Liste gefunden die 38 Apps für die VR auflistet. Deshalb meine Frage nach Tempel run VR. Soll speziell für die Gear VR sein. Ich suche mal weiter.

Gruß Dreamit
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
Temple Run gibt's im Oculus Store.
Entweder die Brille aufsetzen und von da installieren oder über die App die Oculus heißt.

Und nur im Oculus Store werden dir Apps vertrieben.

Dad auf dieser Seite die hier verlinkt ist sind Demos zu Sachen die 10% fertig sind und an einen Wettbewerb teilnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
ah Danke. Probiere ich gleich mal aus.
 
N

Note4er

Ambitioniertes Mitglied
DM72 schrieb:
Ich halte es für völlig ausgeschlossen, das die "Brille" irgendeinen Einfluss auf den "Fliegengitter Effekt" haben kann.

- Die 200 Euro Brille hat Sensoren....
- die 200 Euro Brille hat ein Touchpad und einen Knopf..
Stimmt ...absolut wichtige ''Kleinigkeiten''.
Und das Touchpad spielt sich bequemer als ein gamepad.

Der ursprüngliche Beitrag von 21:54 Uhr wurde um 21:57 Uhr ergänzt:

Dreamit schrieb:
Richtig gute apps habe ich bisher nur im Playstore gefunden
Welche genau? Ich würde mal gern ein ''Konkurrenz Produkt'' sehen.

Habe eben mal ''Go Show'' installiert und das Bild war viel kleiner als im oculus Kino. Auch die Sitzplätze wirken nicht soooo gut wie beim oculus. Shareware-mässiger. Wie eine schlechte Kopie.
Nach ein paar Sekunden kommt eine Aufforderung die pro version zu kaufen. Aber in 2d so dass man zuerst das Handy abklemmen muss um es lesen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Hatte ich schon weiter oben geschrieben. Probiert mal folgende apps: go show, I am Cinema.
Und mit meiner billig Brille habe ich wirklich ein sehr gutes Bild. Wahrscheinlich vergrössern die Linsen nicht so stark.
Das Raumgefühl ist allerdings bei der VR unschlagbar. Wie gesagt bin am antesten. Hab jetzt leider nur mein Handy zugemüllt. Muss erstmal aufräumen.

Der ursprüngliche Beitrag von 22:26 Uhr wurde um 22:30 Uhr ergänzt:

.mkv kann die VR auch nicht oder? Muss ich alles in .mp4 umwandeln? Oder ich muss einen von den mir angegebenen Playern nehmen, die können das. wie macht ihr das?
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
Alles was das Note 4 abspielen kann geht in dem Oculus Kino auch.
Das heißt mkv ja, ac3 oder dts nein.
Also Ton Spur umwandeln oder Rooten.
 
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Rooten möchte ich auf keinen Fall. Nur eine Tonspur umwandeln habe ich noch nicht gemacht. Dauert das genauso lange wie einen Film in mp4 umzuwandeln? Welches Prog kann ich nehmen?
 
D

DM72

Fortgeschrittenes Mitglied
3 Minuten oder so. Auf keinen Fall so lang wie die Video Spur umwandeln. Hab Grad nur Smartphone dabei. Schreiben tut weh. Lol
Und ich kann dir Grad auch nicht sagen mit welchen Tool ich es mache.
EDIT:
Ok, zuhause... :p
Man kann es mit "Mediacoder" recht schnell und bequem machen. Habs damit aber auch erst 1mal gemacht, rein aus Testzwecken. Ich meine.... es ist schon ein wenig anstrengend dieses Ding für mehr als 15-20 Minuten auf dem Gesicht zu haben. Da guck ich doch lieber mit meinem richtigen Beamer, wenn kinoartige Atmosphäre gewünscht ist. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Ja, da hast Du Recht. Beamer ist schon erste Wahl. Aber man will ja alles mal ausprobieren. Mach ich gleich mal.
Kann man eigentlich auch irgenwie TV oder youtube mit dem Ding gucken?
 
X

x3droid

Stammgast
@DM72
Du hast das gut beschrieben. Absolut korrekt. (Bezug Post #25)

@Dreamit
TempleRun VR gibt es im Oculus Store. (siehe Antwort von DM72 ein paar Posts vorher)

LG
 
D

Dreamit

Ambitioniertes Mitglied
Hab heute wieder viel angetestet. Sind schon recht gute Sachen dabei. Viele Games benötigen ein Gamepad, somit ist das touchpad auch nicht immer ein Vorteil der Vr Brille. Hab mir erstmal ein Gamepad bestellt. Nochmal meine Frage. Youtube, TV? Geht das irgendwie?