[How-To] Overclocking / Galaxy Nexus übertakten

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Overclocking / Galaxy Nexus übertakten im Anleitungen für Galaxy Nexus im Bereich Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus.
Q

quercus

Gast
Quelle: Handy-News - (Kopie des Artikels)

Falls jemand die Lust dazu hat......;)

Galaxy Nexus übertakten





Das Galaxy Nexus ist jetzt seit ungefähr einem Monat auf dem Markt und viele haben sich an ihr tolles Telefon gewöhnt. Und vielleicht möchte ja der ein oder andere noch mehr Leistung aus seinem Telefon holen. Für denjenigen ist folgende Anleitung gedacht. Mit dieser Anleitung flasht man einen Kernel, der es ermöglicht, sein Galaxy Nexus zu übertakten oder auch zu undervolten. Letzteres kann auch zu einer verlängerten Akku Laufzeit führen.

ACHTUNG: Die folgende Anleitung ist nur für die Firmware Version 4.0.2 des europäischen Galaxy Nexus. Weder ich noch News über Handy Betriebssysteme, Hersteller und Tarife - Handy News übernehmen Haftung, für auftretende Fehler an eurem Gerät.

Am besten wäre es, wenn ihr root habt und den ClockworkMod installiert habt.

Anleitungen dazu hier:Samsung Galaxy Nexus: Rooten ist jetzt noch einfacher. Danach einfach den Rom Manager aus dem Markt laden und darüber das ClockworkMod installieren.
Wenn das beides erfolgreich abgeschlossen ist, kopiert ihr folgende Zip Datei auf euer Galaxy Nexus:og-gnex-4.0.2-up2u-1.0.zip. Danach öffnet ihr den Rom Manager und wählt dort “Rom installieren von SD Karte” und sucht die eben kopierte Zip aus und bestätigt. Danach sollte das Telefon neustarten, die Zip installieren und anschließend nochmal neustarten. Danach ist der richtige Kernel installiert.

Jetzt fehlt nur noch eine App, mit der ihr die Übertaktung steuern könnt. Dafür empfiehlt sich SetCPU (kostet im Market, kostenlos bei XDA zu finden) oder andere Tools. Einfach mal im Markt schauen.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Gibt es auch schon Erfahrungen mit der Temperatur?

In aller Regel übertaktet man ja wegen der mehr-Leistung. Wenn ich aber auf meinem jungfräulichen Nexus DungeonDefenders, PocketLegends oder ein ähnliches Spiel spiele wird das Handy schon sehr warm, um nicht zu sagen heiß. Dazu gibt es ja bereits auch schon einen Thread. Und dann noch übertakten? Da hätte ich Angst, das mir der Akkudeckel wegschmilzt oder an meiner Hand kleben bleibt. ^^
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Deshalb wird im Gegenzug ja die Spannung verringert, was am Ende sogar zu einer längeren laufzeit und geringerer Temeratur sorgt.
 
A

alecfrom

Neues Mitglied
ja ich verwende 4.0.3 und ne 1,35ghz (gpu auf 384mhz) version... wird zwar bei extremeren Spielen relativ warm. aber die Temperatur ist sicherlich okay was ich so vom PC-OC Betrieb kenne ;D

und Laufzeiten find ich auch sehr gut. Im Gegensatz zu meinen alten Galaxy S
 
M

me_droid

Neues Mitglied
um wie viel sollte man maximal die spannung verringern?
oder ist das egal?
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

das kommt immer auf den verwendeten Kernel an. Oftmals gibt der Entwickler schon entsprechende Tipps. Ansonsten fängt man eben an, sich langsam in kleinen Schritten von den Ausgangswerten nach unten zu tasten.

Viele Grüße
Handymeister
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
me_droid schrieb:
um wie viel sollte man maximal die spannung verringern?
oder ist das egal?
Einfach die Spannung in kleinen Schritten verändern und einen Stress-Test machen.
Irgendwann hängt sich das Gerät einfach auf - dann war es zu viel.
Ich hab im Moment:
1350 MHz --> 1175 mV
1200 MHz --> 1100 mV
920 MHz --> 1000 mV
700 MHz --> 925 mV
350 MHz --> 800 mV

Gerät ist stabil - und wird warm, aber keinesfalls heiß.
Akkulaufzeit bei 4 IMAP-Konten + GMail + Facebook + SMS + Surfen + MP3 + Video bei ca. 16-19 Stunden. Für mich ausreichend (ist ja vom konkreten Verhalten abhängig)
 
Dude-01

Dude-01

Erfahrenes Mitglied
Moin Moin,
habe mein Nexus jetzt auch dank Franco Kernel und AOKP Rom etwas übertaktet und folgende Spannungen eingestellt:
1350MHz=1225mV
1200MHz=1125mV
920MHz=1025mV
700MHz=925mV
350MHz=825mV

Ist das zuviel Spannung oder noch im Rahmen? Bei meinem Defy habe ich damals wohl den Chip für die Datenübertragung gekillt.
 
F

freesteiler

Ambitioniertes Mitglied
Dude-01 schrieb:
Ist das zuviel Spannung oder noch im Rahmen? Bei meinem Defy habe ich damals wohl den Chip für die Datenübertragung gekillt.
hä? hast du dir mal die standardspannung angeschaut? da bist du doch meilen drunter.
 
dragonxxl

dragonxxl

Fortgeschrittenes Mitglied
Na wunderbar.........Jetzt startet mein G Nexus nicht mehr. Bleibt mit den Google Schriftzug hängen !

Hat jemand eine Idee ?
 
S

stone1978

Ambitioniertes Mitglied
Ich weiß nicht ob du einen WIPE gegen die SETTINGS machen kannst aber das würde alles auf Standard zurückstellen
 
H

Hutika2

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Gibt es den Kernel schon für Android 4.0.4?

MFG: Chris
 
1

118315

Gast
Schließe mich der Suche an!
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Inzwischen bin ich auf den Franco-Kernel umgestiegen.
Er beherrscht auch das Mounten externer Devices per USB.
Mit der Franco.Kernel(updater) App kann man auch alles super einstellen.
 
Cyanlux

Cyanlux

Dauergast
Ich habe über die Suche nur diesen schon vergammelten Thread gefunden :D
Welcher Kernel erlaubt denn manuelles übertakten der GPU? Geht das überhaupt mit dem Galaxy Nexus? Ich habe nichs bei Google darüber gefunden...
 
qu4nd

qu4nd

Ehrenmitglied
Der aktuelle AK (s. meine Signatur) erlaubt das Übertakten der GPU bis 512MHz.
Sollte auch bei anderen kernel gehen...
 
qu4nd

qu4nd

Ehrenmitglied
Das ist eine ziemlich veraltete Geschichte. Aber es gibt ein paar gute 4.4 Kernel die so ziemlich alle Overclocking unterstützen.
 
PPPatrick

PPPatrick

Ambitioniertes Mitglied
Gibts es im Forum dafür einen Thread dazu?