Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Anleitung] Bootloop, Brick & Troubleshooting

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Bootloop, Brick & Troubleshooting im Anleitungen für HTC One S im Bereich Root / Hacking / Modding für HTC One S.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
he_stheone64

he_stheone64

Guru
Da ich sowohl hier, als auch bei XDA in diversen Threads Hilfestellungen zu diversen Problemen in Bezug auf Bootloop oder Debranding gepostet habe, fasse ich ein paar Tips und Tools einmal hier zusammen. Dies sollte dann sicher einfacher zu finden sein, da es bei Euch wilden Bastlern doch immer wieder zu Problemen, Sackgassen oder Bootloops kommt :tongue:


1. Bootloop ohne Zugriff auf die Recovery

a) Leider eine eklige Sache, wenn man keinen Zugriff mehr auf die Recovery mehr hat. Oft wird dann das Handy eingeschickt und man wartet nervös, ob HTC die Garantie aufgrund des unlocked Bootloaders überhaupt noch anerkennt. In den meisten Fällen lässt sich das aber sehr schnell beheben.

Da bei einem nicht bootenden Gerät meist nur das Boot Image defekt ist, könnt Ihr natürlich auch nur das Boot Image flashen via Bootloader. Dazu habe ich für die aktuelle 1.53 das Boot Image extrahiert.

Virtous One S - Minus

Wer kein installiertes SDK hat, lädt meinen fastboot Ordner und entpackt diesen einfach:

Miscellaneous - Minus

Nun bootet Ihr in den Bootloader und verbindet Euer One S mit USB und navigiert in der Konsole in den fastboot Ordner (klickt mit rechter Maustaste und SHIFT auf den entpackten fastboot folder und wählt "Eingabeaufforderung hier öffnen"). Kopiert nun das boot_signed.img in den fastboot Ordner und gebt in der Konsole folgenden Befehl ein:

fastboot flash boot boot_signed.img

anschl.

fastboot reboot

Nun sollte Euer One S wieder rebooten und Ihr ein glückliches Gesicht machen :scared:

b) Der erste Versuch mit dem Boot Image hat nicht geklappt, aber Ihr habt eine Retail EU ROM

Ladet die RUU_Ville_U_HTC_Europe_1.53.401.2 (oder die neue 1.78) hier:

FileFactory Folder View - Ville

Flash die stock recovery im Bootloader mit Fastboot Befehl, falls Ihr eine custom recovery installiert habt mit:

fastboot flash recovery recovery_signed.img

http://minus.com/mbn5xXgCkk/20

Anschl. das Gerät wieder OEM Locken mit folgendem Fastboot Befehl in der cmd im Bootloader Modus:

fastboot oem lock

Lasst das One S weiter im Bootloader Modus angeschlossen und führt nun die RUU aus.


2. Installieren von Retail ROM bei gebrandetem Gerät

Dazu benötigt man zunächst die passende RUU - die aktuelle 1.78 könnt Ihr hier laden:

https://www.dropbox.com/s/tvg3b91a8..._2_10.23.31501S.10L_release_258480_signed.exe

Startet die Eingabeaufforderung und navigiert in Euren fastboot folder

Gebt folgende Befehle ein:

adb shell
su

Dann "dd if=/dev/block/mmcblk0p4 of=/sdcard/mmcblk0p4". Dies erzeugt einen Dump der Partition auf der SD-Karte.

Danach gebt 2x "exit" ein und jeweils mit Enter bestätigen.

Dann gebt Ihr ein:

adb pull /sdcard/mmcblk0p4"

Die mmcblk0p4 ist nun in Eurem fastboot folder. Beachtet die Dateigröße vor dem nächsten Schritt. Öffnet nun die mmcblk0p4) mit einem Hex-Editor (z.B. HxD). Sucht nach dem Offset 00000210, rechts wird etwas wie HTC__002 plus der IMEI-Nummer stehen:

Ändert "HTC_002 (oder was immer bei Euch steht) zu 11111111 und speichert die Datei als "mmcblk0p4MOD". In diesem File befindet sich nun die Super CID. Stellt nun sicher dass die Dateigröße EXAKT die gleiche ist, wie die ursprünglich gepullte.

Nun pusht die Datei mit folgendem befehl auf die SD:

adb push mmcblk0p4MOD /sdcard/mmcblk0p4MOD

dann:

adb shell
su
dd if=/sdcard/mmcblk0p4MOD of=/dev/block/mmcblk0p4

Dann wieder 2 mal exit eingeben und in den Bootloader mit "adb reboot bootloader"

Dort fastboot getvar cid eingeben - dort solltet Ihr nun "11111111" erhalten, Eure Super CID.

Gebt dann folgendes ein;:

fastboot oem get_identifier_token

Geht zu HTCDev.com und wählt bei Unlock "All other supported models"aus dem Dropdown-Menü. Lasst Euch dann Eure Unlock_code.bin per mail zusenden zusenden, kopiert diese in den fastboot folder und flasht sie zum Abschluss wie bei Eurem ersten Unlock mit:

fastboot flash unlocktoken Unlock_code.bin




3. Probleme mit der Recovery

In dem Fall bootet Ihr in den Bootloader und verbindet Euer One S via USB und navigiert wieder mal in der Konsole in den fastboot Ordner. Kopiert das folgende Recovery Image in den Fastboot Ordner

Miscellaneous - Minus

Dann gebt Ihr in der Konsole folgenden Befehl ein:

fastboot flash recovery r2-modaco-recovery-clockwork-touch-ville.img

Anschließend könnt Ihr bei Bedarf natürlich auch das neueste Recovery Image über die Recovery flashen (siehe Recovery Thread)


4. Ihr habt ohne nandroid Sicherung Euer System zerschossen, Bootloader Flash funktioniert nicht


Teil 1 - Vorbereitung:

Lade Dir zunächst mein nandroid herunter:

One S Stock 153 Odexed - Minus

Alternativ mein stock odexed 1.78 nandroid (schnellerer Server)

https://skydrive.live.com/redir.asp...A90D910441BC41!163&parid=44A90D910441BC41!160

Dann lade meinen fastboot folder und entpacke Ihn. Dort kopierst Du dann folgenden Inhalt aus meinem nandroid rein.

Miscellaneous - Minus

.android_secure.vfat.tar
boot.img
cache.ext4.tar
data.ext4.tar
nandroid.md5
recovery.img
system.ext4.tar

Lade zur Sicherheit auch noch die Modaco Recovery und packe diese ebenfalls in den fastboot folder. Diese brauchst Du nur neu zu flashen, falls Du NICHT in die recovery kommst.

Miscellaneous - Minus

Solltest Du NICHT in die clockworkmod recovery kommen, dann boote in den fastboot Modus, klick mit rechter Maustaste und gehaltener SHIFT Taste auf den entpackten fastboot folder und wähle "Eingabeaufforderung hier öffnen" aus. Dort gibst Du dann in die Konsole ein:

fastboot flash recovery r2-modaco-recovery-clockwork-touch-ville.img

Teil 2 - clockworkmod Ordner erstellen (nur falls Ihr auch die SD irrtümlich gewiped habt)

Nun erstellen wir erst mal die clockwork mod folder über adb. Dafür bootest Du in die recovery, verbindest dein One S und navigierst wieder mit rechts Klick und SHIFT in den fastboot folder (siehe Teil 1).

Nun gibst Du folgendes ein:

adb shell

dann

mkdir /sdcard/clockworkmod

dann

mkdir /sdcard/clockworkmod/backup

dann mkdir /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup

Nun haben wir die leeren Ordner auf deiner SD wieder erstellt.

Teil 3 - Nandroid pushen und restoren

Nun müssen wir immer noch in der recovery mein nandroid in einzelnen Teilen in den neu erstellten clockworkmod/backup folder pushen. Schließe die adb shell und öffne die Konsole wie gehabt im fastboot Ordner. Dazu gibst Du nacheinander in der Konsole folgendes ein (jeden Befehl einzeln, kannst Du auch per bearbeiten, einfügen jeweils reinkopieren, dann sollte es keine Fehler geben):

adb push .android_secure.vfat.tar /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push boot.img /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push cache.ext4.tar /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push data.ext4.tar /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push nandroid.md5 /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push recovery.img /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup
adb push system.ext4.tar /sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup

Nun sind alle Teile meines nandroids im Ordner sdcard/clockworkmod/backup/stockbackup

Tip: Wenn Ihr auf 1.53 seid und verbindlich nur Euer System zerschossen ist, dann löscht vorher das data Image aus meinem Nandroid und entfernt den "data.ext4.tar" Eintrag in der nandroid.md5. So sind dann Eure Daten alle noch da anschließend.

Nun wähle in der recovery unter restore "stockbackup" aus und restore das Nandroid. Nun warte gespannt, schwitze wie ein Schwein und hoffe das Beste :crying:


Alternative:

Pusht eine Custom ROM auf Eure SD mit:

adb push deinecustom.zip /sdcard/ (bei Problemen auf "adb push deinecustom.zip /sdcard/Download")

Dann die ROM in der recovery installieren.


5. Ihr habt Eure SD versehentlich formatiert und keinen Zugriff mehr auf die interne sdcard (error mounting /sdcard)

Flasht eine stock recovery (nur die kann die SD wieder korrekt herstellen) mit "fastboot flash recovery recovery_signed.img"

Bootet in den bootloader und wählt "clear storage" und "reset to factory defaults".

Flasht wieder die CWM Recovery mit z.B. "fastboot flash recovery r2-modaco-recovery-clockwork-touch-ville.img"

Bootet in die recovery und pusht eine ROM zip Eurer Wahl auf die sd (ROM in den adb folder kopieren) - z.B. "adb push trickdroid43.zip /sdcard"

Installiert die ROM in der Recovery, flasht danach noch zur Sicherheit das passende Boot.img im Bootloader mit "fastboot flash boot boot.img"


5.a) Alternative - Mounten der SD mit dem PC in der Recovery mit TWRP Recovery

Ladet die aktuelle TWRP hier herunter - http://teamw.in/project/twrp2/100

Flasht die recovery via fastboot und bootet in die recovery. Dort geht Ihr auf "mount" und dann "mount usb storage". Nun könnt Ihr eine ROM auf Eure SD kopieren und diese in der recovery flashen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.