Akku immer "voll"

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku immer "voll" im Asus Transformer Pad Infinity TF700 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
D

daarob

Neues Mitglied
Hallo,
seid einer Weile scheint mein Transformer die Akkus nicht mehr richtig zu erkennen.
Es zeigt immer an, dass der Akku voll ist. Die Anzeige ändert sich überhaupt nicht, auch bei der Docking-Station.
Mein Akku scheint dann auch bis zum letzten Prozent herunterzugehen...Mir ist nämlich zweimal morgen aufgefallen, dass das Tablet erst wieder an geht, sofern es eine Weile geladen hat...leider weiß ich nicht, ob sich beim anschließenden Laden die Anzeige dann geändert hat.
Wenn ich das Ladekabel ranstecke, dann leuchten die beiden LEDs auch grün.

Ich habe Cleanrom drauf und hatte bisher auch keine Probleme.

Weiß jemand woran das liegen könnte bzw. was man da machen kann?


Vielen Dank
 
N

nexxxus

Experte
seitwann ist das? erst nach der vollständigen Ladung von heute morgen?
Der Fehler kommt mir bekannt vor. Das Acer A700 hat angeblich auch solche probleme.

Hast du das Gerät mal komplett heruntergefahren und neugestartet?
Falls das nicht hilft geh mal in CWM und wipe die batterie stats, falls möglich.
 
D

daarob

Neues Mitglied
Kann ich die stats auch mit TWRP zurücksetzen irgendwie?
Ich habe es nochmal eine Weile beobachtet:
Die Akkuanzeige vom Tablet bleibt ziemlich lange bei 100%. Aber es geht dafür dann bei ca. 50% plötzlich aus...also es ist irgendwie verschoben.
Habe das Tablet schon paarmal neugestartet. und es tritt immer noch auf...
Habe Cleanrom Inheritance- die letzte Version (Android 4.1) drauf. Hatte ich aber schon ein halbes Jahr lang.

Die Akkuanzeige von der Dockingstation scheint aber richtig zu funktionieren.
 
B

Blackvelve

Neues Mitglied
Ich hatte so ein Problem jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb von 4 Wochen:

Bei angeschlossenem Dock schaltet sich das Gerät bei rund 85 % Akku schlagartig aus. Es lässt sich weder durch Reset noch irgendwelchen Tastenkombinationen starten.

Einzige Soforthilfe: Gerät für ca. 20-30 Minuten laden, Einschaltknopf etwas länger drücken und das Gerät bootet ganz normal.

Bei ersten Mal konnte ich das Problem relativ dauerhaft lösen, indem ich das Tablet ohne Dock 12 Stunden geladen habe.

Letzte Woche fing das Theater wieder an, dieses Mal ließ sich das gerät kaum noch bedienen, weil es sich ständig abschaltet und immer erst kurz gealden werden musste. Dieses Mal half das dauerladen des Tablets nicht. Auch eine Battery Calibration App brachte keine Besserung.

Ich habe eine Asus RMA Nummer angefordert und einen Tag später hatte ich den DHL Aufkleber zum Einsenden des Tablets. Allerdings habe ich dann nach einem Datenbackup das Tablet auf Werkseinstellung zurückgesetzt (als Datenschutz, vor dem Einsenden) und aus Neugierde habe ich es dann doch nocmal getestet (was tut man nicht alles an einem verregneten Sonntag).

Und siehe da: das Tablet läuft wieder einwandfrei und ladet auch einwandfrei. Ich habe das Tablett nun 3 Tage lang imm fast entladen und dann wieder aufgeladen, mit und ohne Tablett. Keinerlei Abstürze mehr.

Ich hoffe nun, dass ich die Asus Unterlagen für die Rücksendung nicht mehr brauche.

Weiß jemand, wie lange so ein RMA Lieferschein gültig ist?

Fast vergessen: das Tablet wurde nie gerootet und immer mit der original Asus Software verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet: