1. dacryptor, 09.12.2018 #1
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    @BQSupport

    Leider verstoßt ihr wieder gegen die Bedingungen für das Google-Programm "Android Recommended Devices".
    Das X Pro steht in Sachen Sicherheitspatches auf dem Stand vom 5. September.
    Laut Bedingungen müsst ihr spätestens nach 90 Tagen ein Update bereitstellen.
    Das wäre am 5. Dezember gewesen.

    Es ist meiner Meinung nach nun schon das zweite Mal, dass ihr die Bedinungen von diesem Programm beim X Pro nicht einhaltet!

    Warum bekommt ihr es nicht hin, wenigstens alle 90 Tage (und das ist wirklich nicht zu viel verlangt!) das Update pünktlich bereitzustellen?
    Ich bin wirklich enttäuscht!

    Hoffe, das gibt seitens Google so langsam mal mächtig Ärger. So geht es nicht!
     
    Daniel1982 und Jakob2199 haben sich bedankt.
  2. nik, 09.12.2018 #2
    nik

    nik Senior-Moderator Team-Mitglied

    Auch wenn ich es ebenso begrüßen würde, wenn es wieder zeitnah Sicherheitspatches gäbe, regelt die Vorschrift meiner Meinung nach nicht, wie alt da der Stand im Update sein darf.

    Und an die alle-90-Tage-Update-Regel halten sie sich grob, wenn du dir mal anschaust, wie viel Zeit zwischen den Firmware-Releases vergeht.
     
    ckret bedankt sich.
  3. XShocker22, 10.12.2018 #3
    XShocker22

    XShocker22 Android-Experte

    @dacryptor

    Kennst Du denn jemanden, der in einem Unternehmen arbeitet, welches seine Mitarbeiter mit einem bq Aquaris X Pro ausgestattet hat und am Google-Programm Android Recommended Devices Android Enterprise Recommended-Programm teilnimmt?



    Die 90 Tage kommen hin; aber tatsächlich auch nur, wenn man wirklich dann von dem Datum des Releases ausgeht. Das heißt in der dazwischen vergangenen Zeit, kannst Du keine Forderungen nach neueren Patches stellen. Erst wenn die 90 Tage rum sind. (Es sei denn, es wird vertraglich vielleicht anders gereglt) Aber das sind Business-Lösungen; von daher eigentlich auch egal.

    Quelle: Google

    Gibt einfach eine logische Erklärung, warum es analog zur Unternehmenslösung nicht parallel abläuft, sodass an alle Nutzer die Patches ausgeliefert werden:

    First come, first serve oder Money rulez. Das heißt die Unternehmen, die von einem OEM (bq) ihre Geräte haben und diese Enterprise-Lösung in Kauf nehmen, werden zuerst bedient und mit etwaigen Anpassungen versorgt.
    Da ist es vermutlich ziemlich egal, was Hans und Wurst verlangen. Das sind B2B- und B2A- aber nicht B2C-Lösungen.

    Siehe:
    Quelle: androidcentral

    Wenn es Dich stört und sich sowas massiv ausweitet, wie beim X5 Plus, dann reklamiere Dein Gerät und lasse es wandeln, wie ich es tat.

    bq und Sicherheitsupdates?

    XShocker22
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2018
  4. BQSupport, 10.12.2018 #4
    BQSupport

    BQSupport Offizieller Herstelleraccount

    Hallo zusammen,

    wir arbeiten daran, dass das Update schnellst möglichst bereit ist. Wir bitten euch um noch etwas Geduld.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues BQ Smartphone 2019 bq Allgemein 16.01.2019
DT2W und Blaulichtfilter beim bq Aquaris C vorhanden? bq Allgemein 24.12.2018
BQ: Europäische Smartphone-Marke nach Vietnam verkauft bq Allgemein 20.12.2018
BQ Test Suite - Datensammel-App? bq Allgemein 16.12.2018
BQ Hintergrundbilder (X5 Plus) bq Allgemein 06.12.2018
Versand seitens BQ - ist das normal? bq Allgemein 01.12.2018
Nicht alle Apps mit BQ Handys kompatibel ? bq Allgemein 29.11.2018
Umsatzzahlen von BQ bq Allgemein 08.11.2018
Neue App "BQ ON"? bq Allgemein 09.10.2018
Du betrachtest das Thema "BQ missachtet Bedingungen für Android Enterprise Recommended Devices" im Forum "bq Allgemein",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.