Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

SCRIPT OPTIMIERUNG unter THIAIZROM

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere SCRIPT OPTIMIERUNG unter THIAIZROM im Custom-ROMs für das LG P920 Optimus 3D im Bereich Root / Hacking / Modding für das LG Optimus 3D.
F

Freeman2000yes

Ambitioniertes Mitglied
Da es kaum was brauchbares gibt, würd ich gerne mal eine Sammlung von Verbesserungen , Hinweisen etc bezüglich der Scripts, (Build.prop InitD etc) speziell unter ThiaiZROM sammeln, sofern Interesse besteht?
Es soll keine Allgemeine Sriptsammlung sein!
Wäre schön wenn sich einige mitbeteiligen würden..

Falls die Frage aufkommt , warum an einer ROM rumtweaken, die sowieso getweakt ist: einiges ist vielleicht sogar noch verbesserungswürdig, bzw auch unnötig.
Ausserdem dachte ich an sowas wie eine Sammlung von Optimierungen und Tipps , Zweck soll sein , Eine gute Übersicht über Probleme , Lösungen usw auf Deutsch zu haben Zum Beispiel:

- Welche APPS machen Sinn , welche kann man Löschen,( Ich meine die, die im ROM selber sind.)
- Welche Sripts sind vielleicht sogar kontraproduktiv, was kann man noch hinzufügen / verbessern.
- Welche Einträge sind notwendig bei der Verwendung eines Alternativlauchers (ADW , GO usw)
- Welche Schritte sind für UOT Kitchen notwendig
- Erfahrungen mit anderen Kernel (Titan ; Bestiaginger usw)
- usw... (Anregungen ? )

Beispiel: ThiaizSDbooster ist meinermeinungnach nur bedingt nützlich, da bei mir alles über 128KB Audioruckler verursacht und ein Performancegewinn war nicht feststellbar, also kann man den Script komplett entfernen, da 128KB sowieso Standard ist.


GPS EMPFANG VERBESSERN:

Ich fang mal mit ner Kleinigkeit an: Bei 2.7.1 gabs einige Die unter schlechten GPS Empfang litten. Nach dem Wipen und flashen, ist es in der Tat so, dass es einige Zeit dauert bis die Der Gps Zwischenspeicher wieder aufgefüllt wird, also am besten mal für 30 Min und offener Navisoftware das Handy unter freiem Himmel stellen.[/quote]
Was bei Mir noch geholfen hat :
die Sonyericcson Server in der Gps.conf mit einfügen (findet man unter /etc/gps.conf
Hier der Inhalt :

NTP_SERVER=eu.pool.org
NTP_SERVER=0.europe.pool.ntp.org
NTP_SERVER=1.europe.pool.ntp.org
NTP_SERVER=2.europe.pool.ntp.org
NTP_SERVER=3.europe.pool.ntp.org
XTRA_SERVER_1=http://xtra1.gpsonextra.net/xtra.bin
XTRA_SERVER_2=http://xtra2.gpsonextra.net/xtra.bin
XTRA_SERVER_3=http://xtra3.gpsonextra.net/xtra.bin
INTERMEDIATE_POS=1
C2K_HOST=c2k.pde.com
C2K_PORT=1234
SUPL_HOST=supl.sonyericsson.com
SUPL_PORT=7275
SUPL_HOST=FQDN
SUPL_HOST=supl.google.com
SUPL_PORT=7276
SUPL_SECURE_PORT=7275
SUPL_NO_SECURE_PORT=3425
SUPL_TLS_HOST=FQDN
SUPL_TLS_CERT=/etc/SuplRootCert
ACCURACY_THRES=5000
CURRENT_CARRIER=common
DEFAULT_USER_PLANE=TRUE
REPORT_POSITION_USE_SUPL_REFLOC=1


Die geänderte Datei einfach mit Rootexplorer überschreiben, vorher die alte gps.conf in gps.conf.bak umbenennen
Die datei gibst als Anhang unten , die Endung .txt muss entfernt werden!


APPS IM SPEICHER BEHALTEN / PRIORITÄT SETZTEN (Alternativ Launcher etc...) Danke an Kyomo!


Ergänzung zum beigefügten Smoothness Tweak:
Das Smoothnessscript bewirkt hauptsächlich, dass Apps im Memory (RAM) bleiben. Damit erspart man sich die Wartezeit beim Öffnen dieser, da sie nicht neu geladen werden müssen. Vor allem sinnvoll ist dies bei der Kontaktapp, der Smsapp, dem Kameraprogramm, dem Musikplayer oder jeder anderen App, die ihr oft nutzt.
Eingetragene Apps werden nicht automatisch nach dem Neustart gestartet. Es verhindert nur das Schließen dieser, wenn sie einmal geöffnet waren.

Das Skript ist in dieser Version auf den SSLauncher und Stockapps angepasst.

Um es zu bearbeiten benötigt ihr folgendes:

1. Texteditor, der lesen und schreiben kann (Empfehlung: Jota Text Editor)
2. Einen rootfähigen Explorer (Empfehlung: ES File Explorer (in den Einstellungen auf Root stellen))

Zum Verständnis schreibe ich in dem Beispiel das Script für den Go Launcher EX (Launcher) um.

Schritt 1: Den Namen der App, die ihr permanent im RAM halten wollt, erfahrt ihr in data/data. Der Ordnername entspricht hier dem Prozessnamen. Im Beispiel findet wir den Launcher als "com.gau.go.launcherex".

Schritt 2: Das Script öffnen. Es befindet sich in etc/init.d und heißt "96thiaizsmoothness"

Schritt 3: Ziemlich weit oben findet ihr folgende Zeile: USER_LAUNCHER="hier steht der SS Launcher". Diese Zeile ändert ihr in diesem Beispiel nach: USER_LAUNCHER="com.gau.go.launcherex"


So könnt ihr noch weitere Apps permanent im RAM halten:

Im Script findet ihr 3 verschiedene Bereiche:

# Resident system apps
# Other system apps
# Other apps

In allen Bereichen ist der Code recht gleich und sieht wie folgt aus: if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME="blabla"; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

Um diesen anzupassen müsst ihr den Prozessnamen eurer App in PNAME="blabla"; eintragen.

Beispiel 1: Go Kontakte EX anstatt stock Kontakte:

Findet die Zeile: if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME="com.android.phone"; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

in #Resident system Apps.

Ändert PNAME="com.android.phone"; in PNAME="com.jbapps.contactpro";


Beispiel 2: Go SMS Pro als weitere permanent zu behaltende App hinzufügen:

Findet die Zeile: # if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME=""; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

in #Other Apps.

Ändert PNAME=""; zu PNAME="com.jb.gosms"; und entfernt die # vor dem if am Anfang.

Mikroruckler / Skips bei der Audiowiedergabe minimieren :


Notwendiger Schritt: Den Read_Ahead_Cache auf 128KB setzten , falls ein anderer Wert eingestellt ist.


Überprüfen und verändern kann man dies Mittels der App SDBooster ( Market) oder
Einfach den SDBooster Script erntfernen.
Dazu navigiert man mit dem Rootexplorer ins Verzeichnis /etc/init.d
Dort die datei "91thiaizSDbooster" entfernen. (Vorher sicherheitshaber irgendwo sichern)
Man könnte den Script selbst editieren und dort 128KB , einstellen aber da 128KB sowieso Systemstandard ist, macht der Script eigentlich keinen Sinn mehr.

#!/system/bin/sh
#
#Put together by ThiaiZ for use with LG O3D
READ_AHEAD_KB="1024"
if [ -e /sys/devices/virtual/bdi/179:0/read_ahead_kb ];......


UOT Kitchen unter ThiaiZ 2.7.1

Für alle , die Probleme haben mit den Dateien framework-res.apk und systemui.apk in UOT: Fehlermeldung :SHTF error :
Versucht die Dateien aus dem Anhang bei UOT Hochzuladen , die solten funktionieren, anschliessend per CWM flashen.
 

Anhänge

  • gps.conf.txt
    686 Bytes Aufrufe: 168
  • framework-res.apk
    7,9 MB Aufrufe: 124
  • SystemUI.apk
    1,2 MB Aufrufe: 112
Zuletzt bearbeitet:
F

Freeman2000yes

Ambitioniertes Mitglied
Wenn ich mal Zeit finde , kann ich ja noch ein paar Sachen auflisten , die bei mir wirklich funktioniert haben, aber wär nett wenn ihr sagt ob Interesse besteht, sonst brauch ich mir die Mühe nicht machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freeman2000yes

Ambitioniertes Mitglied
Ein Problem was mir aufgefallen ist , unter 2.7.1 :
Zwar funktioniert mittlerweile Buetooth ohne Probleme, allerdings ist da irgendwo noch etwas nicht 100% , Selten zwar, aber es kommt vor, dass beim Einschalten von BT , gleich das Handy einfriert, wie gesagt zwar nur ganz selten , aber ärgerlich.
Dann ist es bei mir so, wenn BT an bleibt und man das Handy komplett neu startet friert es bei der Initialiesierung schon beim Booten ein. (in 8 von 10 Fällen) , also muss man immer daran denken , BT auszumachen, wenn neugestartet wird.
 
K

Kyomo

Experte
Hmm.. wenn du dazu Lust hast, warum nicht? Ich stelle mal WifiKill in den Raum, ich weiß nicht mal was das ist. Wird immer sofort gelöscht.

Das hier habe ich vor einiger Zeit mal verfasst:
Ergänzung zum beigefügten Smoothness Tweak:

Das Smoothnessscript bewirkt hauptsächlich, dass Apps im Memory (RAM) bleiben. Damit erspart man sich die Wartezeit beim Öffnen dieser, da sie nicht neu geladen werden müssen. Vor allem sinnvoll ist dies bei der Kontaktapp, der Smsapp, dem Kameraprogramm, dem Musikplayer oder jeder anderen App, die ihr oft nutzt.
Eingetragene Apps werden nicht automatisch nach dem Neustart gestartet. Es verhindert nur das Schließen dieser, wenn sie einmal geöffnet waren.

Das Skript ist in dieser Version auf den SSLauncher und Stockapps angepasst.

Um es zu bearbeiten benötigt ihr folgendes:

1. Texteditor, der lesen und schreiben kann (Empfehlung: Jota Text Editor)
2. Einen rootfähigen Explorer (Empfehlung: ES File Explorer (in den Einstellungen auf Root stellen))

Zum Verständnis schreibe ich in dem Beispiel das Script für den Go Launcher EX (Launcher) um.

Schritt 1: Den Namen der App, die ihr permanent im RAM halten wollt, erfahrt ihr in data/data. Der Ordnername entspricht hier dem Prozessnamen. Im Beispiel findet wir den Launcher als "com.gau.go.launcherex".

Schritt 2: Das Script öffnen. Es befindet sich in etc/init.d und heißt "96thiaizsmoothness"

Schritt 3: Ziemlich weit oben findet ihr folgende Zeile: USER_LAUNCHER="hier steht der SS Launcher". Diese Zeile ändert ihr in diesem Beispiel nach: USER_LAUNCHER="com.gau.go.launcherex"


So könnt ihr noch weitere Apps permanent im RAM halten:

Im Script findet ihr 3 verschiedene Bereiche:

# Resident system apps
# Other system apps
# Other apps

In allen Bereichen ist der Code recht gleich und sieht wie folgt aus: if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME="blabla"; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

Um diesen anzupassen müsst ihr den Prozessnamen eurer App in PNAME="blabla"; eintragen.

Beispiel 1: Go Kontakte EX anstatt stock Kontakte:

Findet die Zeile: if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME="com.android.phone"; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

in #Resident system Apps.

Ändert PNAME="com.android.phone"; in PNAME="com.jbapps.contactpro";


Beispiel 2: Go SMS Pro als weitere permanent zu behaltende App hinzufügen:

Findet die Zeile: # if [ $PROCESS_1 -eq "0" ]; then PNAME=""; NICELEVEL=-20; if [ `pidof $PNAME` ]; then renice $NICELEVEL `pidof $PNAME`; PROCESS_1=1; P_CHECK=`expr $P_CHECK + 1`; fi; fi;

in #Other Apps.

Ändert PNAME=""; zu PNAME="com.jb.gosms"; und entfernt die # vor dem if am Anfang.[/QUOTE]
 
F

Freeman2000yes

Ambitioniertes Mitglied
Dankeschön , dass du das hier nochmal gepostet hast, den Beitrag kannte ich , wollte das aber nicht von dir einfach kopieren:blushing:, ohne Erlaubnis. Denke mal das ist sehr wichtig , um wichtige Apps , vor ungewolltem beenden abzusichern.:thumbsup: