Habe die Nase voll - Abschied vom Dell Streak

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Habe die Nase voll - Abschied vom Dell Streak im Dell Streak 5 Forum im Bereich Dell Forum.
T

Tom.Braun

Ambitioniertes Mitglied
Nachdem ich jetzt seit fast zwei Jahren immer wieder Probleme mit meinem Streak hatte, kamen am Ende noch Empfangsabbrüche beim Telefonieren dazu.
Ein Handy ohne Netz ist sinnlos.

Meine Resumé zum Dell Streak:
- Tolle Idee aber eben nicht ausgereift und nicht ausreichend supportet. :mad:
- Man soll sich eben nicht auf ein völlig neues Angebot von einem fachfremden Anbieter einlassen, wenn man nicht nur basteln will. (Dell im PC- Bereich halte ich nach wie vor für gut. Ich hatte dem Anbieter zu sehr vertraut.) :crying:
- Viel (zu viel) Geld im Kamin :mad:

Hier im Forum danke ich allen, die mir weiterhalfen. Und das war nicht selten.

Grüße
Tom

P.S.: Habe mir nun ein Sony Xperia Pro zugelegt - mehr als ein Jahr nach Einführung recht günstig zuhaben- und hab jetzt tatsächlich
- auch Internet, wenn ich unterwegs bin :thumbup:
- kann telefonieren, ohne dass das Gespräch plötzlich abbricht :love:
- kann ohne mucken Video schauen, die nur selten ruckeln ;)
- habe ein Update auf ein aktuelles Betriebssystem :D
...
 
Georgius

Georgius

Experte
In meinen Augen wäre das Note von Samsung der Nachfolger. Warum Dell das Streak sterben läßt ???.
Mein Streak wird demnächst sein 2. Leben beginnen. Als Streamclient, Kochbuch, Einkaufzettel.
Mit ehemaligen Fahrradhalter an die Küchenwand.
 
F

fiutare

Ambitioniertes Mitglied
Ich sitze gerade im Büro und schreibe diese Antwort auf meinem alten treuen Streak. Trotz iPad zuhause möchte ich auf meinen kleinen Wegbegleiter nicht verzichten. Für mich ist er nach wie vor mein verlässlicher "Internet to go".

Und ja, falls ich mal Ersatz brauche, dann ein Note. Oder ein Minimini iPad. Das aktuelle Mini ist mir zu gross.

Aber mein Streak rennt und rennt.
 
TimoBeil

TimoBeil

Ehrenmitglied
Ja, sehe ich auch so und es freut mich ganz besonders, hier von "alten, treuen Streakern" zu lesen. Mein zweieinhalbjähriger (Ex-)Streak werkelt seit mehr als einem Jahr ohne Probleme als sehr zuverlässiger und nach wie vor moderner Begleiter in den Händen meines mittlerweile erwachsenen Sohnes. Ich hatte ihm den Streak überlassen, als ich aufs Note umgestiegen bin.
Wenn man bedenkt, dass der Streak der eigentliche Wegbereiter der 5-Zoll-Klasse war, ist die Entscheidung von Dell, ihn so schnell aus der Produktion zu nehmen, reichlich blöd gewesen :bored:
 
boomst

boomst

Fortgeschrittenes Mitglied
Da muss ich doch auch mal meinen Senf dazu geben ...

Der Streak wurde damals in der Zeitschrift Connect vorgestellt und getestet. Schon da habe ich gewusst das bei passendem Preis dieses Gerät meines werden würde. Damals schrieb Connect, dass Dell darauf hinwiesen hat, den Streak nicht als Handy sondern als "Mobile Device" zu sehen und deshalb nicht mit Handys zu vergleichen.
Aus heutiger Sicht wird man sich bei Dell möglicherweise über die eigene Einschätzung ärgern. Wenn man sieht wie viele Millionen Note2 Samsung verkauft ...
Ich frage mich, warum man dieses eigentlich tolle Telefon auf den Markt gebracht hat wenn man doch quasi selber nicht an einen Erfolg geglaubt hat.
Mit einem vernünftigen Marketing hätte das eine Erfolgsgeschichte werden können ...

Mein Streak begleitet mich auch heute noch als Zweitgerät (mit Netzclubkarte) wann immer es geht (eine Jacke oder (Hosen-)Tasche zum transportieren da ist) ...
Ist auch ein tolles 5"-Navigationsgerät.

@Tom: bei mir war auch mal das Mobilfunkmodul defekt. Ein Anruf bei Dell und am nächsten Tag war ein Austauschgerät bei mir. Mein Streak war zu diesem Zeitpunkt jedoch erst ca. ein Jahr alt. Deiner scheint ja schon älter zu sein. Aber wie sagt man so schön: Versuch macht kluch ...
 
D

dresdner1979

Neues Mitglied
Dell hat das Streak 5 immer stiefmütterlich behandelt, das Gerät war und ist der Allgemeinheit unbekannt.

Im Grunde war es der Pionier der heute so selbstverständlichen 5 Zoll Klasse, damals wurde über das Streak wegen seiner Größe gelästert.