Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Online kaufen -> liefern oder abholen?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Online kaufen -> liefern oder abholen? im Erfahrungen und Tipps zu Händlern und Online-Shops im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
s-lab

s-lab

Fortgeschrittenes Mitglied
Guten Morgen,

ich kürze meine Frage mal direkt aufs Nötigste:

Wenn ich nen Smartphone im Onlineshop bei Saturn kaufe und nicht liefern lasse sondern abhole..

.. habe ich dann Vorteile wenn ich was reklamieren möchte oder es zurück geben möchte?

Wenn zum Beispiel irgendwelche Spaltmaße völlig aus der Toleranz sind oder das Display für mich nen Defekt aufweist. Oder einfach Nichtgefallen.

Vonwegen über das Fernabsatzgesetz 14 Tage unkomplizierte Rückgabe gegenüber nem normalen Ladenkauf?
Dann kann ich doch einfach zurück geben und muss nicht auf Reparatur bestehen, oder?
Also ich hab ansich keine Diskussionen oder ähnliches.

Weil dann lief ja alles online (Ware bestellen + bezahlen) bis auf die Abholung.


Danke euch + Gruß
- Dennis


Oder denk ich da komplett falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Ja, du denkst komplett falsch und zuviel, gerade beim Beispiel Saturn/Mediamarkt hilft die Google-Suche ("Saturn Marktabholung") sofort weiter, denn dann gelangt man zu dieser Seite Marktabholung | SATURN und dort steht schwarz auf weiß
Der SATURN Markt ist bei Marktabholung Ihr Vertragspartner.
also nichts mit Fernabsatzgesetz.
 
Zuletzt bearbeitet:
s-lab

s-lab

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

Danke für deine Antwort.

Ich habe doch mal recherchiert und bisher würde ich dir widersprechen.

Ware ausgesucht + bestellt + bezahlt = alles online, also
"unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebssystems." In dem Fall den Online-Shop.

"Umstände nach Vertragsschluss wie beispielsweise die Abholung oder auch die Bezahlart spielen keine Rolle. Wird die endgültige Kaufentscheidung allerdings erst im Laden getroffen, besteht kein Widerrufsrecht."

Hier mal als Quelle:
Ware online bestellt – gilt das Widerrufsrecht auch bei Abholung im Laden?


Das finde ich so ansich auch logisch und nachvollziehbar..

Wobei noch auf anderen Seiten unterschieden wurde zwischen Zahlung online und Zahlung vor Ort.

Unterm Strich erwirbt man ein Produkt, dass vorher nicht vor Ort getestet wurde.


Gruß
- Dennis
 
medion1113

medion1113

Experte
@s-lab
Bei meiner letzten Bestellung bei Mediamarkt Online mit Marktabholung ( Bezahlung im Markt ) ist auf der Rechnung nur der Mediamarkt der Abholung erwähnt.
Daher ist meiner Meinung nach der Markt der Ansprechpartner.
 
s-lab

s-lab

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir geht es doch hauptsächlich um die Frage:
Bei Nichtgefallen problemlose Rückgabe und auf 14 Tage Widerrufsrecht beziehen oder evtl Diskussionen am Schalter mit dem Personal 😅 😁

Weil wenn es so ist, wie ich's bisher gelesen habe dann läuft es im Problemfall über den Online-Kauf viel einfacher.

Wenn ich nen Gerät im Laden kaufe und nach 4 Tagen da wieder auf der Matte stehe und denen erzähle, dass ich mir das anders vorgestellt habe, dann könnte die Rückgabe jawohl schwieriger werden.

Und nochmal: Die Frage ist eher theoretischer Natur. Ich informiere mich ansich soweit vorher und bin mir sicher was ich kaufe.

War einfach neugierig...


Gruß
- Dennis
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ich mache das immer so, mit PP bei MM online bezahlen und in meinen Markt vor Ort abholen... hatte man mir auch schonmal gesagt dass ich 14 Tage Rückgaberecht habe und mit der Rückgabe (auch ohne Gründe oder bei Nichtgefallen) gab es nie Probleme, manchmal wird gefragt was der Grund ist und manchmal nicht. Ein Verkäufer im Laden sagte mir auch mal dass sie, angesichts der Konkurenz von Amazon und Co., auch bei der Rückgabe von direkt im Laden gekauften Sachen kulant sind...

Einmal habe ich sogar zusammen mit dem Verkäufer im Laden an seinem PC eine Online Bestellung gemacht und dann direkt mitgenommen. 😝

Kurzum; es gibt keine Diskussionen wegen Rückgabe, die sind einfach kulanter geworden, wie gesagt müssen sie das wegen dem Trend zum Online-Shopping aber auch sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Experte
Ich mache das auch öfter und Bestell mir etwas und hol es im Geschäft ab.
Ab und zu war auch mal ein Gerät dabei, welches ich Retourniert habe und dies war bisher Problemlos möglich.

Online bestellt ist Online bestellt, ob ich es in ein Geschäft, Packstation oder nach Hause liefern lasse, ist dann egal.

Ich muss dazu aber Sagen, dass ich immer mit PayPal gleich bei der Bestellung zahle und nicht im Geschäft.

Aber selbst da, bin ich der Meinung, wenn Online bestellt und im Laden bezahlt, trotzdem die gesetzliche Widerrufsfrist für Onlinebestellungen gilt.
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
s-lab schrieb:
Diese Quelle bezieht sich auf einen Kauf über eBay und Bezahlung über PP.

Bei Saturn und Mediamarkt steht explizit das dein Vertragspartner der Markt ist in welchem du die Ware abholst.
Auf der Rechnung steht auch nur der Markt XY und nicht die „Saturn online GmbH“.
Das ganze verhält sich genau so, als ob du im Laden gewesen wärst und einen nicht verfügbaren Artikel bestellt hättest.
Zumal dir immer noch Möglichkeit offen bleibt, den Artikel vor der Bar-Bezahlung auszuprobieren und wenn du ihn im voraus anderweitig bezahlt hast, kannst du den Artikel einfach nicht abholen und nach 6 Tagen wir der Kauf storniert und dein Geld zurück gebucht.

Wenn du ein Smartphone bestellen, testen und zurück senden möchtest, mach dies bei Amazon, die machen am wenigsten Probleme von allen Händlern, musst nur aufpassen, dass du nicht bei einem Chinashop auf Amazon bestellst, sonder ein Artikel mit „Verkauf und Versand durch Amazon“ oder dass es zumindest ein Prime Artikel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Online kaufen -> liefern oder abholen? Antworten Datum
7
0