Nest Hub 2.Generation

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nest Hub 2.Generation im Google Home Forum im Bereich Smart Home Forum.
Pixel1MB

Pixel1MB

Erfahrenes Mitglied
Meine 2 Nest Hub wurden die Tage durch Nest Hub 2.Gen. ersetzt.

Die Verarbeitung ist nun etwas besser, der “Spalt” vom Hub 1 ist nun verschwunden.
( > siehe Bild unten < )
Es war kein echter Spalt zwischen Display und Gehäuse, nur ein ungünstiger Lichteinfall, dadurch sah es wie ein ungleicher Spalt aus. Mich hat das echt gestört. Nun wurde das Display AUF das Gehäuse aufgesetzt, nicht wie beim Hub 1 eingesetzt, was optisch nun viel besser ausschaut.
Die Displayeinfassung ist beim Hub 2 etwas heller. Mehr Weiß als Grau. Die Rundungen am Display des Hub 2 sind etwas stärker, wirkt somit harmonischer.
Alles Kleinigkeiten, ich weiß, jedoch gefällt es mir so wie es nun ist viel besser ☺

Das hintere, in Stoff eingefasste, Gehäuse ist minimal größer als beim Hub 1. Sieht man nur im direkten Vergleich. Der Klang ist bei leisen Lautstärken etwas kräftiger. Ich nutze jedoch überwiegend Bluetooth-Boxen. Dennoch fand und finde ich den Klang von Hub 1 + 2 gut.

Die Gesten "Pause/Play" funktionieren zuverlässig. Andere Gesten sind nicht verfügbar.

Das “Highlight” Schlafüberwachung habe ich noch nicht getestet. Der Hub steht in der Schlafstube dafür ungünstig. Deshalb ist diese Funktion für mich auch nicht relevant. (Schlafe auch ohne Bestätigung sehr gut 😉)

Der Timer hat jetzt einen anderen Ton. Ganz nett, nicht so aufdringlich “aggressiv” wie zuvor.

Die Einrichtung ist wie immer super einfach und alles funktioniert wie gewohnt.

Ich finde den Hub toll und nun gefällt mir dieser noch besser als zuvor, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, aber für mich sind es oft genau diese kleinen Dinge welche mich zu einem Kauf animieren.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
J

Jorge64

Ikone
Irgendwie ist hier ja nicht viel los.

Habe durch die Samsung Aktion einem Google Nest Hub 2.Generation bekommen und überlege jetzt ihn entweder original verpackt zu verkaufen,oder selbst zu nutzen.

Habe da noch keinerlei Erfahrung mit,aber wenn ich das richtig sehe anhand einiger Videos dann ist es quasi eine Art Mini Tablet wo ich Netflix und YouTube schauen kann oder meine Filme und Fotos vom Handy sowie Spotify hören drauf hören kann,oder?

Die ganzen OK Google Funktionen benötige ich nicht.
 
URock

URock

Stammgast
Ja, aber Du hast leider nicht die komplette Steuerung von den Streamingdiensten. Du kannst eben nur auf den Hub spiegeln.
Mit "OK Google" kannst Du aber ein Video direkt starten ohne den Umweg übers Smartphone zu gehen.
Youtube kannst Du auf dem Hub ohne Smartphone auswählen, Netflix & Spotify nicht.
 
J

Jorge64

Ikone
@URock :
Vielen Dank 👍.

Zwar nicht optimal,hört sich aber auf alle Fälle nicht schlecht an.

Werde es dann denke ich behalten und Mal ausprobieren.

Durch die Samsung Aktion lohnt sich ein Verkauf zur Zeit eh nicht,da alles damit voll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
URock

URock

Stammgast
Bei mir steht das Teil (erste Gen) auf dem Küchentisch. Beim Frühstück Radio hören oder TV Programm / Film casten macht schon Laune. Viele TV Sender haben Apps mit Cast-Funktion und vieles geht auch aus dem Chrome Browser heraus via Cast.
"Hey Google, spiele XYZ von Netflix" funktioniert ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Weil mein 2nd Gen Hub morgen ankommt und ich nichts genaueres im Netz gefunden habe...

Kann ich auf den Hub denn auch Amazon Prime Video casten? Beim Chromecast an der Glotze geht das ja Problemlos. Aber das Netz sagt, auf dem Hub ist das nicht möglich?! 🤔🧐
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Okay... Auf das Nest Hub will die Amazon Prime Video App nicht casten... Netflix, Disney+, ARD, ZDF und anderen Mediatheken laufen aber... 🤷‍♂️

Ansonsten ist das kleine Gerät/Display ein nettes kleines Spielzeug und ersetzt (auch wegen dem noch kostenlosen Schlaftracking) jetzt die (übelst schlecht programmierte) Mi Smart Clock auf dem Nachttisch. 👍
Das Schlaftracking ist nach der ersten Nacht erstaunlich (gruselig?!) genau, bin mal gespannt, was dabei so raus kommt, wenn sich der Nest Hub mal "eingefahren" hat. Vom Sound bin ich tatsächlich wie auch bei den Nest Minis der zweiten Generation positiv überrascht. Deutlich "druckvoller" und für den Nachttisch, um Abends mal eine kleine Playlist bei Spotify, einen Podcast oder ein kleines Video zu schauen, völlig ausreichend. Ich bin mal gespannt, was sich beim Nest Hub noch so alles tut, die ersten Benutzer im Preview Programm haben ja wohl schon kurzfristig einen "App-Launcher" & einen Browser bekommen. Vielleicht rollt Google da ja unter "Fuchsia" noch ein bisschen was aus... 🧐

Die 89€ (plus einem Google Nest Mini "kostenlos" oben drauf) sind auf jeden Fall kein schlechter Preis dafür. 😉
(Da hat mich die "Smart-Week" bei tink.de wohl voll gepackt. Die Angebote gibts noch bis zum 04.10.)
 
T

Thosch2602

Experte
Grundsätzlich ein gutes Gerät, bin positiv überrascht, aber einige Dinge sind ärgerlich und forcieren den Wiederverkauf:
  1. Es lassen sich keinerlei Abläufe starten, ich nutze viele Abläufe, für mich ein KO Kriterium. Wie lassen sich vom Hub 2 Abläufe starten?
  2. Die Schlafanalyse funktioniert nicht. Der beschriebene Reiter Wellness wird bei mir nicht angezeigt, trotz aller korrekten Einstellungen und Freigaben.
  3. Der Bilderrahmen zeigt immer nur die gleichen wenigen Bilder an. Ich habe einen Ordner bei Google Fotos mit über 800 Bildern ausgewählt, angezeigt werden immer nur ca. 10 Stück.
  4. Es lässt sich kein Radiowecker stellen. Für ein Gerät mit sonst üppiger Weckerausstattung eigentlich peinlich.
Gibt's Lösungen für meine Probleme?

Update:
Mehrere Resetts auf Werkseinstellungen haben die Probleme 1 und 2 gelöst.
3 und 4 sind immer noch vorhanden!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Terabyte

Stammgast
Hallo

Kann man sich mit so einem Google Nest Hub 2 die Raumtemperatur und evtl. Luftfeuchte anzeigen lassen? Zumindest mit einem externen Sensor?
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, wenn der Sensor komplett in Google Home eingebunden ist, geht das 👍

--------

Das "Schlaftracking" ist mit dem letzten "großen" Update übrigens erstaunlich ("gruselig") gut und sehr genau geworden.

Es zeigt mir jetzt deutlich "feiner" Geräusche in der Nacht an (Schnarchen, Husten & Andere), trackt jetzt auch einzelne Schlafphasen (Soweit möglich, durchaus nachvollziehbar") und reagiert wesentlich besser auf Dinge wie Lichtveränderungen oder "nächtliche Toilettengänge".

Was ich ziemlich "beeindruckend" finde, ist die Messung der "Atemfrequenz" trotz "dicker" Decke und ziemlich viel "Bewegung" Nachts. Klar, natürlich ist das kleine Teil kein "Schlaflabor", aber dafür ist das schon verdammt genau und durchaus brauchbar...

Schön auch, dass das Schlaftracking noch bis 2023 kostenlos ist... 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Terabyte

Stammgast
Danke

Welchen Sensor würde man dazu benötigen?
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Kommt immer drauf an, was man benötigt und was man ausgeben möchte... 😉

"Premium" sind sicherlich die Dinger von Nest, Ecobee oder Tado. Die in Kombination mit intelligenten Heizungsreglern, könnten dann die Bude durchaus automatisch wärmer oder kälter machen...

Wenn es nur eine simple "Abfrage" der Werte sein soll, reichen sicherlich auch Sensoren von z.B. Xiaomi o.ä. Herstellern...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Terabyte

Stammgast
Eigentlich bräuchte ich nur irgendeinen billigen Sensor.

Ich würde gerne mit diesem Nest Hub meine "Wetterstation" ersetzen.
Also ich bräuchte Temperatur und Luftfeuchte für innen und außen.
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Einfach mal Googlen...

Wenn es Zeitgleich Außen- & Innentemperatur messen soll, eignet sich natürlich ein "kombinierter" bzw zu kombierbaren Sensor oder gleich eine smarte "Wetterstation" (Was sich aber auch wieder im Preis niederschlägt).
 
DoubleDoenerDay

DoubleDoenerDay

Fortgeschrittenes Mitglied
Was ist eure aktuelle Cast-Firmware ? Meine ist 1.56.276689 aber laut Google soll 1.56.265669 die aktuelle sein , desweiteren habe ich oft gesehen das es ein App Drawer geben soll hat den schon jemand
 
E

Etrius

Fortgeschrittenes Mitglied
Updates für die Castversionen kommen wie für alle Google-Produkte in Wellen...

Kann also sein, dass Dein Hub noch nicht dabei war. Kommt bestimmt noch...

Der App-Drawer war/ist wohl nur bei wenigen Nutzern im Zuge des Updates auf Fuchsia verfügbar (gewesen). War wohl nur ein Testlauf. Ob der jemals Final rein kommt... Nur Gott... Ähh... Google weiß es...
 
Ähnliche Themen - Nest Hub 2.Generation Antworten Datum
3
6
5