HTC Desire verloren...brauche Rat

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HTC Desire verloren...brauche Rat im HTC Desire Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
schalker01

schalker01

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
dummerweise habe ich mein hTC Desire verloren.
Ich bin mir sicher, dass zum Zeitpunkt des Verlustes der Akku leer war und das Handy aus.
Die SIM habe ich bereits sperren lassen und eine Ersatz-SIM angefordert.

Nun meine Frage:
Das Handy ist gerootet und alle darauf enthaltenen Apps per App2SD auf die Speicherkarte geschoben.
Was kann ein Finder mit diesesn Apps anfangen? Einige Apps haben einen Auto-Login, fragen also kein Passwort ab (z.B. BoxToGo).
Ich habe nun schon - soweit es mir eingefallen ist - Passworte geändert.

Dass ich das Handy wohl nie wiederbekommen werde, ist mir klar. Ich werde mich nach einem neuen Desire umsehen (müssen).

Vielen Dank für eure Info.

Andreas (schalker01)
 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
Was soll er mit den Apps? Deren Daten (Kontakte, SMS, Kalender) sind doch (je nach Finder) viel interessanter. Und da kommt er leicht an alles dran.

Inwieweit er Passwörter ausspähen kann (bei Anmeldeversuchen) ist schwer zu beurteilen - manche werden sicherlich (leider) klartextlich übermittelt (und evtl. sogar abgelegt).
 
Scanna

Scanna

Experte
nicht wenn der akku leer ist... dann bringen die besten apps .... nix.
 
AndroGirl

AndroGirl

Experte
Scanna schrieb:
nicht wenn der akku leer ist... dann bringen die besten apps .... nix.
Das ist ja klar.
Natürlich braucht TA Akku, ist ja im Hintergrund schließlich immer aktiv.
Ich habe aber nicht den Eindruck, daß TA dafür viel Akku braucht.
 
Scanna

Scanna

Experte
da sein akku eh leer war, ist es ja egal wieviel TA/Cerb. verbraucht.

man sollte sich halt RFID ins telefon kleben oder sonstige technik, die schon lange verwendet wird.
macht aber keiner.
datenschutz etcpp.
 
schalker01

schalker01

Neues Mitglied
Danke zunächst einmal für die Antworten....

Habe nun doch noch 2 Fragen:
1. Unter Kontakte gibt es ja auch den Eintrag "Eigene Kontaktdaten". Werden diee Informationen auf der SIM oder auf dem Handy gespeichert?

2. Was ist mit meinem googlemail-Konto? Ich habe vorsichtshalber mal das PAsswort geändert. Wäre es möglich, dass ein Finder des Handys mit seiner eigenen SIM über mein googlemail-Konto Apps einkauft?

Grüße,
Andreas
 
Schnello

Schnello

Lexikon
2. Was ist mit meinem googlemail-Konto? Ich habe vorsichtshalber mal das PAsswort geändert. Wäre es möglich, dass ein Finder des Handys mit seiner eigenen SIM über mein googlemail-Konto Apps einkauft?
Vorsichtshalber? Das ist doch das wichtigste.
Wenn das Passwort geändert ist dann sind einkäufe auch nicht mehr möglich.
 
schalker01

schalker01

Neues Mitglied
Naja, dafür, dass es das Wichtigste ist, hätte es ja mal jemand erwähnen können :winki:
Gibt es vielleicht noch etwas wichtiges, was ich vergessen haben könnte?

Grüße,
Andreas
 
C

ChrisMobile

Stammgast
Scanna schrieb:
da sein akku eh leer war, ist es ja egal wieviel TA/Cerb. verbraucht.
Naja egal ist es in dem Moment, wenn das Gerät mit leerem Akku weg ist natürlich schon aber man muss verloren eben definieren.
Falls es jemand findet, auflädt und seine SIM einlegt, würde TheftAware deine eingestellten Kontakte über den SIM-Wechsel, Positionsdaten (GPS wird aktiviert) und die neue Nummer benachrichtigen.
Unabhängig von der neuen und alten SIM lassen sich auch bestimmte Aktionen durchführen.

Wenn das Handy wirklich verloren ist und es niemals jemand finden und aufladen sollte, bräuchte man auch seine Passwörter nicht ändern :flapper:
 
avalon666

avalon666

Erfahrenes Mitglied
Wenn du die Seriennummer des Handys hast kannst du doch meiner Achtens auch das Handy selber sperren lassen. So ist es dann Wertlos. Die Apps mit dem Diebstahlschutz haben ja auch eine Fernwartung dabei. Damit könntest du ja auch nach schauen wenn es ein "Finder" gefunden hat und das Handy wieder aufgeladen und nutzen tut.
Ansonsten kannst du wirklich nur pw ändern was die Einfällt. Was ich nicht weiß was ist wenn man das pw des google Kontos ändert ob das Handy beim ersten mal Online gehen dann das pw abfragen tut.
 
XploD

XploD

Erfahrenes Mitglied
Normalerweise ist das Erste, was ein Dieb macht, das Handy auf Werkseinstellung zurück zu setzen. Somit bringen nur die Apps etwas, due im ROM enthalten sind.

Und da nach einem solchen Reset die Custom ROMs seltenst funktionieren, wird jeder Dieb mit mehr als drei Hirnzellen entweder eine eigene Custom ROM oder die Originalversion flashen...

Ich zumindest würde es so machen, wenn ich eine asoziale Sau wäre...

Kurzum: Passwörter ändern ist sinnig, aber auf die vielen anderen Tools würde ich nicht vertrauen.
 
elknipso

elknipso

Guru
XploD schrieb:
Und da nach einem solchen Reset die Custom ROMs seltenst funktionieren, wird jeder Dieb mit mehr als drei Hirnzellen entweder eine eigene Custom ROM oder die Originalversion flashen...
Ich denke Du überschätzt hier die Intelligenz des durchschnittlichen Handy Diebes erheblich :). Die wenigsten Diebe dürften wohl Android Profis sein die direkt mal ein anderes ROM aufspielen. Bei den meisten dürfte es wohl so ablaufen: cool neues Handy -> haha der Idiot -> alte SIM Karte raus -> eigene SIM Karte rein -> sich übers neue Handy freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

suko

Fortgeschrittenes Mitglied
elknipso schrieb:
Ich denke Du überschätzt hier die Intelligenz des durchschnittlichen Handy Diebes erheblich :). Die wenigsten Diebe dürften wohl Android Profis sein die direkt mal ein anderes ROM aufspielen. Bei den meisten dürfte es wohl so ablaufen: cool neues Handy -> haha der Idiot -> alte SIM Karte raus -> eigene SIM Karte rein -> sich übers neue Handy freuen.

Genau so sieht es aus , die wenigsten kommen auf die Idee erst mal ein anderes rom draufzuziehen weil sie absolut keine Ahnung haben was auf dem Handy ist.Wie schon gesagt alte Sim raus und neue Sim rein einschalten und Freuen und vor allen erst mal schauen was für nette Bilder auf der Speicher Karte sind eventuell sind ja ein paar Freizügige Bilder von der Freundin/Frau des erstbesitzers dabei . Was ich aber festgestellt habe wen ich die Sim wegsel dan verlangt das Handy auch ein neues Passwort für den Googelacount.

mfg suko
 
C

ChrisMobile

Stammgast
suko schrieb:
Genau so sieht es aus , die wenigsten kommen auf die Idee erst mal ein anderes rom draufzuziehen weil sie absolut keine Ahnung haben was auf dem Handy ist.
ich glaube ich kaum, dass sich viele Handydiebe auf Android spezialisieren :flapper:
Wahrscheinlich wollen Sie erstmal nach Nacktbildern und Musik suchen oder anderen tollen Sachen.

Wenn der Dieb an dem Muster oder einem Sperrcode scheitert, wird vllt. mal Kurz nach nem Hardreset gegooglet.
Dann wird höchstens das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und selbst da würde z.B. TheftAware noch greifen, da es bei Root in das ROM integriert werden kann.

Falls der Dieb wirklich ein anderes ROM flashen kann, hast du eh keine wirkliche Chance mehr aber das ist mit Sicherheit nicht die Regel.
 
elknipso

elknipso

Guru
ChrisMobile schrieb:
Dann wird höchstens das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und selbst da würde z.B. TheftAware noch greifen, da es bei Root in das ROM integriert werden kann.
Das kann TheftAware? Ich glaube ich muss mir die App wirklich mal in Ruhe anschauen und meine SimChecker App in Rente schicken...
 
C

cargo

Gast
Das wichtigste ist doch erstmal der Google Account.
Sobald eine neue/ander Sim Karte eingelegt wird, wird, wie suko schon geschrieben hat, das Pw verlangt.

Von daher hast du schonmal nichts zu befürchten.
Und solche Tips zu Apps wie TheftAware oder ähnlichen, nützen dem Geschädigten hinterher auch nichts mehr.

@Schalker01

zu 'Eigene Kontaktdaten' diese werden im Desire (unter Kontakte) und nicht auf der Sim Karte, gespeichert.
Warum?
Steht dort, das du eigentlich Dortmund Fan bist...:)?
 
schalker01

schalker01

Neues Mitglied
cargo schrieb:
@Schalker01

zu 'Eigene Kontaktdaten' diese werden im Desire (unter Kontakte) und nicht auf der Sim Karte, gespeichert.
Warum?
Steht dort, das du eigentlich Dortmund Fan bist...:)?
Vielen Dank für diese Info...hehe, nein, das steht da nicht, dann hätte ich ja gar keine Chance mehr :flapper:
Spaß beiseite...ich wollte wissen, ob es rein theoretisch noch eine kleine Chance gibt, das Handy von einem ehrlichen Finder zurück zu bekommen. Nach nunmehr einer Woche kann ich das wohl auch als erledigt abhaken. Im Einzelverbindungsnachweis kann ich sehen, dass nach dem Zeitpunkt des Verschwindens die Mailbox noch dreimal in unregelmäßigen Abständen versucht hat, verpasste Anrufe an das Handy zu übermitteln. Und dies in der Zeit, bis ich dann bei 1&1 angerufen und die SIM gesperrt habe.
Ich gehe daher davon aus, dass es zu diesen Zeitpunkten eingeschaltet wurde und der Finder an der PIN-Eingabe scheiterte.

Naja, ich hoffe, heute bekomme ich endlich mein "neues" Desire und die Wartezeit hat endlich ein Ende.

Grüße,
Andreas
 
C

cargo

Gast
Wenn der Finder ehrlich wäre, hättest du es vermutlich schon zurück.
Ich denke du mußt es abhaken...:crying:

Sorry für dich
 
elknipso

elknipso

Guru
Ehrliche Finder werden leider immer weniger. Woran aber auch zum Teil frühere Erfahrungen Schuld sind.
Habe z.B. als ich relativ jung war, mal einen Geldbeutel gefunden, randvoll mit viel Geld (erst recht wenn man so jung ist), EC-Karten, Fotos, Ausweis usw.

Da der Besitzer (Adresse auf dem Ausweis) unmittelbar aus der Umgebung war hab ich mir gedacht was solls, hab mich auf meinen Roller geschwungen bin dahin gefahren und hab geklingelt. Der Mann hat die Tür aufgemacht, und schon ein grimmiges Gesicht mit Mundwinkeln bis auf den Boden gezogen. Ich dann halt erzählt warum ich bei ihm klingele und ihm den Geldbeutel gegeben. Und was macht er?
Guckt mich noch mit exakt dem gleichen grimmigen Gesichtsausdruck an wie von Anfang an, schaut auf seinen Geldbeutel, schaut nochmal auf mich, und macht wortlos die Tür zu.

Kein Danke für die Mühe, keinen Pfennig Finderlohn, nicht mal ein anerkennendes nicken einfach nichts!

Hab mich da damals schwer drüber geärgert. Zweite Geschichte ist noch nicht so lange her vielleicht 1-2 Jahre.

War am Wochenende Nachts in einer anderen Stadt unterwegs und hab einen Geldbeutel direkt auf dem Weg gefunden ohne Bargeld aber mit Ausweis, Führerschein, EC-Karten, Familienfotos usw. Den hat wohl einer geklaut, Bargeld raus genommen und weg geworfen. Hab ihn eingesteckt und am Montag darauf bei uns in der Stadt im Fundbüro abgegeben. Da durfte ich mir als allererstes von der Bearbeiterin ein vorwurfsvolles "und warum geben Sie das hier bei uns ab wenn Sie den in Stadt XY gefunden haben?" anhören. Nach meiner kurzen Erklärung, dass ich den halt am Wochenende in der Nacht da gefunden habe folgte dann ein "Aber dann muss da jetzt extra einer vom Fundbüro von dort hier her den abholen kommen...". Da war ich schon leicht sauer und habe gesagt, ich kann ihn auch gern nochmal nehmen und weg werfen wenn ihnen das sonst zu große Umstände macht...

Von dem Besitzer von dem habe ich übrigens auch nie was gehört. Es geht mir wirklich nicht um Geld, aber ein "Danke" muss schon drin sein wenn sich jemand solche Mühe gibt einem sein Eigentum wieder zu verschaffen.

Aber immerhin habe ich einen Lichtblick erlebt, das war in diesem Jahr. Mittelklasse SE Android Handy gefunden das mit einer PIN geschützt war. Damit ließ es sich leider nicht starten um ins Adressbuch zu schauen. Ich bekam aber in der Statusleiste beim booten kurz den letzten verpassten Anruf angezeigt. Habe dann da angerufen und über die Nummer die Besitzerin heraus gefunden. Das Ding gehörte einem vielleicht 12-13 jährigen Mädchen, das nach Auskunft seiner Mutter schon den ganzen Nachmittag am durchweinen war weil es sich das Ding erst vor kurzem von ihrem Taschengeld gekauft hatte und gleich verloren hat. So was freut einen dann natürlich, wenn man auch mal sieht, dass sich die eigene Mühe gelohnt hat und man damit jemand eine Freude gemacht hat. Auf die 2 anderen Erlebnisse hätte ich aber gut verzichten können :).