Smartphone für Motorradnavigation

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Smartphone für Motorradnavigation im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich habe heute mein Gigaset GS370 in Rente geschickt, dass ich bis dahin als Motorradnavi genutzt habe.
Jetzt suche ich über die kalte Jahreszeit ein "neues" Smartphone zum Navigieren.
Am Gigaset hat mich die Akkulaufzeit nicht wirklich überzeugt aber es war damals sehr günstig und hat ca. 2 1/2 Jahre seinen Zweck erfüllt.
Meine Anforderungen wären:
  • Betriebssystem ab Android 9
  • großer Akku bzw. ausdauernde Laufzeit
  • Bildschirmdiagonale ab 5,5" (aber auch nicht zu groß, da ich befürchte, dass das dann zu Lasten der Laufzeit geht)
  • GPS sollte natürlich einigermaßen genau sein
  • Preis um die 100€
  • kann gerne auch gebraucht sein
  • sollte relativ gut ablesbar sein unter direkter Sonneneinstrahlung
  • Kamera spielt gar keine Rolle
  • Dicke ≤ 10mm
Freue mich auf eure Vorschläge, bitte einfach alles vorschlagen was euch so in den Sinn kommt.

Danke🤘
 
Zuletzt bearbeitet:
MSSaar

MSSaar

Stammgast
Der Laufzeitkönig unter den Handys ist das Moto G7 Power.

Falls es aktueller sein soll, schau dir das Redmi 9 an. Etwas kompakter ist das Redmi 8.
 
MuP

MuP

Guru
2019 Ulefone P6000 Plus, 4G Dual SIM Smartphone Ohne Vertrag (6350mAh großer Akku & Schnellladung) - 6,0 Zoll Android 9.0 Handy - Quad-Core 3GB + 32GB, 5MP + 13MP, Gesichtsentsperrung OTG Gold
99,-€

IP68 oder gibt es eine transparente Motorradschutztasche?
 
Zuletzt bearbeitet:
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
IP68 oder mehr wäre Nice-to-have aber kein Muss.
Schutztasche gibt es nicht aber bin Schönwetterfahrer.😎

Schonmal sehr interessante Geräte. Hab auch noch da Moto G8 Power Lite entdeckt.
 
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich mach hier mal selbst weiter, weil ich beim stöbern im alternate outlet auf 2 weitere Geräte um die 100€ gestoßen bin, die evtl. in Frage kommen (vielleicht interesiert es ja noch Andere):
  • Xiaomi Redmi 9A (hat aber nur 2GB Arbeitsspeicher, da habe ich echt bedenken, dass es dünn wird)
  • realme C3
Ich habe ja jetzt bis Anfang März Zeit mich für ein Gerät zu entscheiden, die List kann also gerne noch erweitert werden. 😉
 
R

rudolf

Lexikon
Achtet unbedingt auf einen sehr hellen Bildschirm. Sonst ist bei Sonne nichts mehr zu sehen.
 
MSSaar

MSSaar

Stammgast
Dann füge ich noch Redmi 9c und Moto G9 play hinzu.

Ein guter Kaufzeitpunkt ist die Black Friday Zeit.
 
rumper

rumper

Erfahrenes Mitglied
Die "kleinen" Redmi sind aber allesamt nicht sehr hell bei Sonnenschein.
 
MuP

MuP

Guru
Den Sonneneffekt bei den originalen bunten Farben kann man mittels Falschfarben zT ausblenden.
Stark reflektierende Displaygläser stören da eher.
 
A

andre_xs

Erfahrenes Mitglied
Wenn Du noch bis Anfang März Zeit hast, wäre es da nicht geschickter im Februar zu kaufen? Der Smartphone-Markt ist so schnelllebig, und selbst wenn es keine neuen Modelle geben sollte, gibt es die aktuelle "Sommer-Kollektion" eventuell günstiger?
 
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
@rumper @rudolf
Danke für den Punkt, habe ich so gar nicht erwähnt. Ich bin aber bis jetzt mit dem Gigaset GS370 gut klargekommen, was auch nicht das hellste ist. Schau ja nicht ständig drauf, eigentlich nur wenn ein Abbiegehinweis kommt und dann muss ich mich notfalls mal kurz verrenken, wenns blendet. Zudem hatte ich ne matte Schutzfolie drauf mit der das ganz gut ging.

@andre_xs
Klar, aber man kann sich ja schonmal umschauen. Da es wahrscheinlich eh nichts ganz Neues wird sondern was von den bekannten Outlets/Aufbereitern kann es nicht schaden ein paar Geräte auf dem Zettel zu haben und immer wieder zu schauen.
 
Peterflorea

Peterflorea

Experte
@Reiskocher Hallo, ich nutze auch seit Jahren ein Smartphone für die Navigation, aber fürs Radfahren. Was mir aber absolut wichtig ist, ist ein Gyroskop und Lagesensor beim Smartphone. Weil sonst wird nur ein Punkt angezeigt in der Navi App und man weiß nicht in welche Richtung man fährt zuerst. Ich nutze dafür aktuell ein Xioami redmi Note 8 pro. Mit Here WeGo navigiere ich offline und hab bei voller Display Helligkeit immer mindestens 10 Stunden Display on Zeit geschafft. Meine Frage bezieht sich aber auf den Gyroskop und Lagesensor, den es meines Wissens bei Smartphones um die 100€ nicht gibt.
 
MuP

MuP

Guru
Der Lage Sensor wird auch Motion Sensor. genannt.

Hilft vllt etwas bei der Suche :)
 
R

rudolf

Lexikon
Den haben meines Wissens alle Geräte, schon wegen der Bildschirmdrehung. Hab mal gerade bei meinem ollen Alcatel mit Android 2.3 nachgesehen, sogar das hat den Sensor.
 
Peterflorea

Peterflorea

Experte
@rudolf Ich hab das falsch ausgedrückt. Ja, der Lage Sensor ist für die Bildschirmrotation zuständig. Ich meinte den Gyroskop Sensor, der zb. in einem Samsung galaxy Xcover 4s fehlt und so den Kompass bei Bewegung wie wild umher springen lässt. Oder der eigentliche Kompass selber. Günstige Smartphones, gerade Nokias haben keinen Kompass verbaut, wo man dann einfach bei Google Maps nur einen Punkt an seinem Standort sieht anstatt eines Pfeils.
 
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
@Peterflorea danke auch für deinen Input, da werde ich drauf achten!
 
R

rudolf

Lexikon
Mein Xiaomi Redmi7a (50€) und mein Redmi8 (111€) haben beide Kompass und Gyro laut Devcheck App.
Update: Laut Chinahandys ist es nur ein simuliertes Gyroskop.
 
Zuletzt bearbeitet:
rumper

rumper

Erfahrenes Mitglied
Das Redmi 9 (90€) meiner Tochter auch.
 
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
Kurze Rückmeldung.
Es ist dann echt gleich der erste Tip von @MSSaar geworden. Habe gerade günstig ein Motorla G7 Power ergattern können. Wenn der Zustand wie beschrieben ist, sollte es für meine Zwecke gut geeignet sein denke ich.
Danke für den Tip aber auch alle anderen! ✌
 
Ähnliche Themen - Smartphone für Motorradnavigation Antworten Datum
24
20
0