Kontaktapps Zusammenspiel

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kontaktapps Zusammenspiel im Kontakte im Bereich Business und Organisation.
A

AndreyHamburg

Neues Mitglied
Hallo, guten Tag.

Ich besitze seit ungefähr 2 Jahren Lenovo Moto G4 Plus, bin ziemlich zufrieden mit dem Gerät. Ich habe Google-Account und auch ein Konto bei Outlook Online / OneDrive. Als Mail-Klient nutze ich "Outlook App". Auch WhatsApp nutze ich.

Und hier ist meine Frage: kann mir jemand erklären, wie das Zusammenspiel zwischen Outlook-App, WhatsApp-App und "Kontakte"-App von Android ist? Grund meiner Frage: seit einigen Monaten verschwinden bei mir gelegentlich WhatsApp-Kontakte. Es sieht so aus: ich habe einige Chats in WhatsApp, und auf einmal werden nicht die Namen der Personen angezeigt, sondern einfach ihre Nummer. Ich klicke darauf, wähle "Zu Kontakten hinzufügen" aus - und anschließend kann ich entweder Nummer zum bestehenden Kontakt hinzufügen / wieder speichern, oder tatsächlich komplett neues Kontakt anlegen (wobei ich das schon mal gemacht habe). Das passiert - gefühlt - komplett zufällig, ohne irgendwelche Systematik.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich alle Kontakte immer anlege - über Outlook-App. Verstehe ich richtig, dass Outlook-App eigentlich die "Kontakte"-App aufruft, wenn ich neue Kontakte erstelle? Wie gesagt, mir fehlt ein bisschen Verständnis dafür, was wo und wie gespeichert wird. Würde mich über die Aufklärung freuen. :)

Gruß aus der Hansestadt,
Andrey
 
woma65

woma65

Lexikon
Hallo,
hatte ich vor kurzem auch. Ich habe meine Kontakte aber bei Google (also auf einem Googlekonto, du halt auf deinem Outlookonto), das Googlekotno ist mit der KOntakteApp verknüpft (wie deine KontakteApp mit deinem Outlookkonto). WhatsApp greift die Kontakte in er App ab und prüft, ob dieser auch einen WA Account unterhält. Das von dir beschriebene Verhalten hatte ich vor kurzem, als ein bestehender Kontakt seine Mobilnummer geändert hat. Bei mir kam dann nur die neue Nummer durch und ich habe diese als neuen Kontakt angelegt.
Zumindest glaube ich, dass das deiner Beschreibung entspricht.
 
A

AndreyHamburg

Neues Mitglied
Hallo,
ich denke, ich habe die Ursache gefunden. Auf meine Handy (wie gesagt, Lenovo Moto G4 Plus) hatte ich noch eine App von Lenovo, "SyncIt" (die ich selbst installierte und schon vergessen habe). Diese App sollte meine Daten (Kontakte, SMS, Anruflisten) mit Lenovo-Cloud synchronisieren. Gestern Abend, als ich diese Synchronisierung manuell durchführte, verschwanden zahlreiche Namen aus WhatsApp (und nur Whatsapp).

Ich habe diese App deinstalliert (ja, ich könnte Synchronisierungslog mit Tagen abgleichen, an der meine Kontakte verschwanden - bin aber zu spät auf die Idee gekommen), schauen wir mal, ob das Problem weiter besteht.

Gruß,
A.

P.S. aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn mir jemand erklären / beschreiben könnte, wie Android mit Kontakten umgeht. Warum kann ich im App "Kontakte" Inhalt nach "Herkunft" filtern / anzeigen? Ich dachte, man speichert Kontakt (Nummer, Mail, etc.), und jeder App "bedient" sich. Es sieht aber so aus, als würde jede App eigene Kontakte pflegen, und in "Kontakte" werden sie nur zusammengeführt / verlinkt. Ist es korrekt?
 
woma65

woma65

Lexikon
Hallo Andrey,
in der KontakteApp kannst du auf Herkunft filtern, weil du ggf Kontakte aus unterschiedl. Quellen auf deinem Handy in der KontakteApp hast. die KontakteApp selbst ist nur das Medium um Kontakte auf dem Handy sichtbar zu machen. auf das Handy kommen nur Kontakte, die du dort erfasst, oder durch ein Konto (z.B. Google über dein GmailKonto oder GMX oder Outlook) auf das Handy synchronisierst. Die meisten User haben bei unterschiedlichen Maildiensten Konten und dort auch Kontakte eingerichtet. Wenn du z.B. bei GMX ein Mailaccount mit Kontakten hast, und die GMXMailApp auf dein Phone holst und die mit deinem GMX KOnto verknüpfst dann "können" die Kontakte auf dein Handy kommen. Dito mit Outlook und Gmail..... . So kann es kommen, dass du in der KontakteApp auf dem Handy Kontakte aus mehreren Quellen/Herkünften hast.
Ob das so ist, siehst du daran, wenn du die KontakteApp öffnest, oben rechts sollte ein Zeichen (ein Kreis mit einem Buchstaben...) stehen, drücke da drauf. Dann siehst du die Konten, die mit der KontakteApp verknüpft sind. du kannst die einzelnen Konten anwählen und siehst dann, ob Kontakte von diesem KOnto auf dem Handy sind.
Man kann dies stoppen, in dem man in der Kontenverwaltung in den Handyeinstellungen die Synchronisation deaktiviert.
 
W

__W__

Guru
AndreyHamburg schrieb:
Es sieht aber so aus, als würde jede App eigene Kontakte pflegen ...
Ja, nein, vielleicht ... :1f61c:

Erstmal, es landen alle Kontakte/-Daten in einer Datenbank, der Standardandroidkontaktdatenbank (das ist nicht die Kontakte-App). Jedem Kontakt/Datensatz ist ein Konto zu geordnet und diese Konten sind strikt von einander getrennt. Sonst könnte ja jeder Kontoprovider bei jedem anderen Kontoprovider Daten ändern. Gut erkennbar z. B. bei Facebook-Kontakten, bei denen automatisch Geburtstag, Profilbild, Adressen, usw. ... nachgeladen und gespeichert werden, die Daten kannst du zwar sehen, aber nicht ändern, denn die Daten stammen ja aus dem Facebookaccount des Kontaktes.

Um mit Kontaktdaten verschiedener Konten zu arbeiten muß die jeweilige App Zugriff auf die Kontaktdatenbank und auf die Konten haben, die meisten Apps nutzen dafür den Zugriff über die Kontakte-App.

Die Kontakte-App selber ist lediglich zum Anlegen, Bearbeiten, Löschen von Kontakten da.
Eine kleine Besonderheit gibt 's dabei aber, wenn man einen Kontakt in mehreren Konten hat kann man diese verknüpfen (und auch wieder trennen), damit man nicht einmal "Gustav Gans", "G. Gans" und "Gussie" (weil sie in verschiedenen Konten verschieden angelegt sind, bzw. automatisiert abgeglichen werden) in seiner Kontaktliste stehen hat obwohl es immer derselbe Kontakt ist.
WhatsApp macht das "Verknüpfen" zum großen Teil automatisch und auch Google versucht sich immer mal wieder daran (die Suchfunktion liefert jede Menge Treffer zu "verschwundenen Kontakten", die nicht wirklich verschwunden sind sondern wo einfach zwei Kontakte verknüpft worden sind und sie somit nur als ein Kontakt angezeigt werden).

Zusatzinfo:
Der angezeigte Name und das genutzte Profilbild des Kontaktes hängt von der Reihenfolge der Verknüfung ab, sprich wenn man das Kontaktbild auf einmal von WhatsApp sieht, obwohl man vorher (oder eigentlich) das Kontaktbild von Facebook hatte muß man die Verknüpfung lösen und umgekehrt wieder verknüpfen.

Gruß __W__
 
A

AndreyHamburg

Neues Mitglied
Hallo,
danke an "woma65" und "_w_", sehr informativ. Nun muss ich wohl meine Kontakte in diversen Konten (verknüpfte und nicht verknüpfte) aufräumen. Evtl. werde ich meine einzelne Kontakte entsprechend markieren (Präfix) - "O" für Outlook, "G" für Google, "WA" für Whatsapp, und so weiter.
Gruß,
A.
 
W

__W__

Guru
AndreyHamburg schrieb:
... einzelne Kontakte entsprechend markieren ...
... noch ein mal ... ja, nein, vielleicht ...

Deine "Präfix-Idee" ist zwar im ersten Moment eine gute Möglichkeit einen Überblick zu erlangen/behalten, aber spätestens ab 100 Kontakten mit verschiedenen "Verknüpfungen" ist das Ganze nicht mehr, ohne viel Arbeit, in ein paar Jahren auf die "nächste Generation" Geräte/Datenbanken übertragbar.

Das Einzige, was dagegen hilft ist, Datenfelder "sauber" zu befüllen, "nur" Datenfelder zu nutzten, die in allen "gängigen" Programmen auch verwendet werden und sich die Möglichkeit offen zu halten die Daten in ein "neutrales" Format exportieren zu könnnen ... ein nützliches Tool dafür (und nicht nur dafür ...) ist der MyPhoneExplorer (als Programm auf dem Win-PC und als Client auf dem Handy) => FJ Software Development

Gruß __W__
 
woma65

woma65

Lexikon
Hallo Andrey,
ich würde das mit den Präfixen auch nicht machen. Du kannst die Kontakte ja über die Kontenauswahl in der KontakteApp trennen. Dir werden immer nur die Kontakte dort angezeigt, deren jew. Konto du gerade zur Auswahl aufgerufen hast. Wenn du die Anzeige aller Konten auswählst, dann kann das natürlcih etwas verwirrend sein, da ggf einzelne oder auch mehrere Einzelkontakte mehrfach angezeigt werden.
Du kannst, sofern du das willst, über die Einstellungen, Konten sogar die Synchronisation die Kontakte bestimmer Konten ausschalten. Dann werden diese erst gar nicht auf deinem Gerät in der KontakteApp angezeigt.
 
A

AndreyHamburg

Neues Mitglied
Hallo,
danke für eure Hinweise. Software "MyPhoneExlplorer" passt mir leider nicht, weil ich privat Linux-Rechner nutze. Ich denke, ich soll einfach lernen, mit "Kontakte"-Apps umzugehen.
 
djgholum

djgholum

Erfahrenes Mitglied
Hallo, ich habe auch solches Problem und noch dazu: die doppelte und dreifache Kontakte. Mein Hauptkonto für Kontakte ist seit Jahren Outlook. Ich habe bis vor 2 Jahren iPhone gehabt, dann Xiaomi Mi 8 und danach Samsung Galaxy Note 9. Bei Note 9 bekomme ich in KontakApp den Vorschlag gleiche Kontakte zusammenzuführen, aber dann schafft es diese App nicht bis zum Ende. Daher wollte ich gern eure Hilfe im Anspruch nehmen. Ich weiß, das verschiedene Kontakte in verschiedenen Plätzen gespeichert sind, z.B bei MS, Apple, Google usw. Jedoch muss einen Weg geben. VG
 
Zuletzt bearbeitet:
woma65

woma65

Lexikon
Hallo,
ich vermute du hast die Kontakte über die OutlookApp für Android auf dein Gerät bekommen. Das funktioniert wohl grds, aber eben nicht immer fehlerfrei.
Es ist wohl besser, das MS Konto in den Einstellungen, Konten als Exchange konto anzulegen und die Kontakte so zu syncen.
Versucht habe ich das selber nicht, da ich meine Kontakte bereits 2017 noch auf Windows-Phone von MS zu Google übertragen habe.
 
djgholum

djgholum

Erfahrenes Mitglied
Das ist teilweise korrekt, da mittlerweile über Google, Samsung usw die auch geschieht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von derstein98 - Grund: Direktzitat entfernt - Forenregeln! bearbeitet @derstein98
W

__W__

Guru
djgholum schrieb:
Bei Note 9 bekomme ich in KontakApp den Vorschlag gleiche Kontakte zusammenzuführen, aber dann schafft es diese App nicht bis zum Ende.
Sei froh, wenn die App das nicht schafft!
Das "automatische" Zusammenführen klappt nur suboptimal und führt häufiger dazu, dass zwei Kontakte zusammen geführt werden (besser verknüpft werden), die nicht zusammen gehören. Die darauf folgende Suche nach der falschen Verknüpfung kann man sich besser schenken, denn bei mehr als 100 Kontakten kann man da sehr lange suchen.
Kontakte daher besser immer nur händisch verknüpfen.

Gruß __W__
 
djgholum

djgholum

Erfahrenes Mitglied
Dann kann jemand eine zuverlässige App von Google Play empfehlen?
 
woma65

woma65

Lexikon
Das ist mE kein Problem der KontakteApp, sondern der Art wie du wohl die Kontakte vom MS Konto (Outlook) auf das Android-Gerät bekommst.
Wie du das machst hast du bisher leider noch nicht so richtig beschrieben.
 
djgholum

djgholum

Erfahrenes Mitglied
Ich habe Outlook App installiert, mein Konto angerichtet und als Hauptkonto für Kontakte festgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet: