Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

OTG funktioniert nur mit USB2-Kabel

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere OTG funktioniert nur mit USB2-Kabel im LineageOS Forum im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für bq Aquaris X / X Pro.
S

shurtugal

Neues Mitglied
USB OTG nur via USB2 Kabel
Fuer einen speziellen Workflow benutze ich gerne USB OTG Sticks. Das hatte ich anfangs (schon mit LOS16) auf dem Pro kurz mit irgendeiner Kombi Stick / Adapter erfolgreich getestet, daraufhin einen USB C OTG beschafft. Der und zwischenzeitlich verschiedene andere Sticks funktionieren aber alle nicht. Ich hielt das fuer ein schlechtes Update, bis ich auf
USB-3 devices not seen over OTG port (dwc3 USB host), lower USB versions work fine. Same problem as Odroid had 2 years ago? (#127) · Issues · LineageOS / issues / android · GitLab
gestossen bin. Dort wird vermutet, am Pro funktioniere nur USB2. Das kann ich weitgehend bestaetigen, aber nicht ganz.
Ich habe einen ganzen Zoo an Sticks, Kabeln (USB Verlaengerung) und Adaptern (USB C -> A) zu Verfuegung und sehe derzeit Folgendes:
- USB C (koennte vielleicht auch immer USB 3 zu sein) geht NIE (direkt). DAS will ich aber!
- alte USB 2 Sticks (USB A) gehen (via Adapter) eigentlich immer
- via OTG Adapter und USB 2 Kabel gehen viele USB 3 Sticks (A) , aber nicht alle (!)
- via OTG Adapter ohne USB 2 Kabel gehen USB 3 Sticks (A) oft, WENN man sie gaaanz langsam einsteckt. Wenn erkannt, kann man die Sticks ruhig ganz einfuehren. Es liegt also am timing, nicht ggf. an unvollstaendiger Kontaktierung.
- bei 2/2 OTG Sticks mit USB A und Micro USB geht die OTG Micro Seite via Adapter, aber nicht die USB A Seite via OTG Adapter.
Zuletzt habe ich mit noch einen Stick gekauft, der als ausgewiesener USB 2 Stick einen USB C und einen USB A Stecker hat, der sich jedoch aufklappen laesst, wobei ein Micro USB ueber bleibt. Letzterer geht via Adapter, wie auch der USB A via OTG Adapter. Aber nicht die C Seite.

Kennt jemand das Problem und / oder kann vielleicht weiter helfen, diesen USB Wirrwarr zu entflechten?

@Quallenauge
Falls Du hier mitliest: Ich habe gesehen, dass Du das issue bei Lineage betreust. Wenn ich was helfen oder testen kann: gerne (bin aber in KW 36/37 weitgehen offline).
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von nik - Grund: Beitrag in eigenes Thema ausgelagert
Farron

Farron

Experte
So viele Möglichkeiten wie mein Vorposter habe ich nicht aber ich kann zumindest bestätigen, dass kein USB 3 Stick an meinem Gerät erkannt wird. Die älteren USB 2 Sticks hingegen funktionieren einwandfrei. Benutzt habe ich einen USB C > A OTG Adapter und mit LOS 16.0-20190821 bardockpro.
 
S

shurtugal

Neues Mitglied
@Farron Hast Du mal probiert, einen USB 3 Stick ganz ganz langsam in den Adapter zu schieben?
 
Farron

Farron

Experte
Ja, habe ich jetzt versucht ... keine Erkennung, egal wie schnell oder langsam der Stick in den Adapter eingeschoben wird.

Die Adapter sind übrigens ein UGreen USB A > Micro USB mit Adapter (Anker) Micro USB > USB C = USB 2 und USB 3 Sticks werden erkannt

Anker USB A (3) > USB C = USB 2 Sticks ja; USB 3 Sticks nein
 
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe schon viele USB-Upstream-Patches aus neueren Kernels probiert (zu der Zeit als wir noch den 3.18 benutzten), aber keiner hatte etwas mit dem Problem zu tun. Aktuell verwenden wir ja den 4.9 Kernel und auch da nix. Ich weiß aktuell nicht was der Auslöser ist :-/
 
Farron

Farron

Experte
Hm, im Prinzip kann ich ja von einem USB 3.0 Stick Daten auf's Handy übertragen oder umgekehrt, wenn auch nicht mit der möglichen Geschwindigkeit. Aber genau dies könnte, und ich sage könnte, doch damit zusammenhängen, dass die Schnittstelle des Handy's zwar eine USB C ist aber dennoch nur mit USB 2.0 Geschwindigkeit arbeitet. ??
 
U

u5o

Neues Mitglied
Nekropost-Revive...

Ich habe vor Ewigkeitein ein USB3 OTG für mein X Pro gekauft (damals LOS 16).
Das funktionierte bis November 2019.
Letztes WE habe ich ein Update auf 17.1 machen wollen und OTG wurde nicht erkannt.
dmesg hat ein USB Gerät gemeldet, lsusb auch, aber das System hat es (scheinbar) nicht (als Datenträger) erkannt.

Habe mir heute ein neues Kabel und anderen Stick gekauft, aber OTG geht auch unter LOS 17.1 bei mir nicht.
FW habe ich im Zuge des Updates ebenfalls auf den letzten von BQ veröffentlichten Stand gebracht.

@Quallenauge
Ich habe derzeit (noch kein) Root, würde dir aber gerne bei der Fehlersuche helfen.
Was kann ich tun?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von u5o - Grund: Interpunktion
U

u5o

Neues Mitglied
Hi,

ich habe eine weitere Beobachtung gemacht.

Egal was ich in den Entwickleroptionen unter USB-Std.-Konf. einstelle,
der Modus der in den USB Einstellungen erscheint bleibt immer gleich ("Keine Datenübertragung").
Im Übrigen erreiche ich die zuletzt genannten USB Einstellungen (nicht die in den Dev-Settings) nur durch die Suche in den Einstellungen, nicht über einen Menüpunkt (oder ich bin mit Blindheit geschlagen).
Zudem sind diese Einstellungen alle deaktiviert - "ausgegraut", egal ob mit OTG-Kabel, oder ohne.Screenshot_20200728-170858_Einstellungen.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von u5o - Grund: Typo
U

u5o

Neues Mitglied
Und hier mal dmesg und Recovery Log von TWRP.
Einmal gebootet ohne OTG, dann Kabel ran und nochmal dmesg ohne Neustart.
 

Anhänge

  • twrp_logs.zip
    55,2 KB Aufrufe: 2
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
das ist merkwürdig.
Wir reden hier aber von einem USB2 - OTG Kabel - das habe ich gestern probiert und konnte auf den daranhängenden Stick zugreifen.

Und unter TWRP geht es oder geht es auch nicht? TWRP benutzt den Stock-Kernel und ansonsten keine Modifzierungen (von mir). D.h. es ist seltsam, wenn es dort erst funktioniert und jetzt nicht mehr funktioniert.

Ansonsten, kannst Du ja mal im Android lsmod eingeben und hier posten.

[Update]
Ich seh schon, in TWRP scheint es geklappt zu haben?!
Code:
[  120.372703] hub 1-0:1.0: USB hub found
[  120.372728] hub 1-0:1.0: 1 port detected
[  120.372934] xhci-hcd xhci-hcd.0.auto: xHCI Host Controller
[  120.373042] xhci-hcd xhci-hcd.0.auto: new USB bus registered, assigned bus number 2
[  120.373188] usb usb2: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0003
[Update2]
Scheint der standard Root-Hub zu sein ( Find unknown device information and drivers | Device Hunt ).

Jetzt wäre tatsächlich interessant, wie es unter LOS aussieht. Dafür müsstest Du natürlich das Geräte mit root ausstatten...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

u5o

Neues Mitglied
Es sind beides USB3 Kabel, wobei das Ältere in Verbindung mit ein und dem selben Stick bereits für Backups unter LOS und TWRP Problem los genutzt wurde.
Kann es sein, das irgendwann in/nach LOS 15.1 der exFAT Support aus dem Kernel geflogen ist?!
Bash:
# cat /proc/filesystems
Frage beantwortet.

Betreffend ob es in TWRP klappt, nein. Datenträger wird nicht gemounted.

[UPDATE]
LOS logcat und dmesg angehängt.

[Update 2]
Die beiden USB Geräte, die lsusb anzeigt, gehören rein zum Kabel, sie werden angezeigt, sobald das Kabel steckt, selbst wenn kein Stick dran hängt.
Also wird der Stick nicht erkannt(?!).
Das OTG als solches funktioniert, habe ich mit Maus und Tastatur getestet.

[Update 3]
USB2 Stick von Verbatim mit FAT32 funktioniert.
Ich verstehe die Welt nicht mehr - der USB3 von Sandisk ging mit 15.1 doch auch und jetzt wird er nicheinmal mehr erkannt. *Kopfkratz*
 

Anhänge

  • LOS-logcat_and_dmesg.zip
    7,4 KB Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von u5o - Grund: Ergänzung(en)
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Evtl. ist es aber auch ein Fehler in der LOS17.1, hatten wir am Essential PH-1 zum Anfang auch. Es konnte keine USB-Datenübertragung aktiviert werden. Auch nicht in den Entwicklereinstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

u5o

Neues Mitglied
Dr.No schrieb:
Evtl. ist es aber auch ein Fehler in der LOS17.1, hatten wir am Essential PH-1 zum Anfang auch. Es konnte keine USB-Datenübertragung aktiviert werden. Auch nicht in den Entwicklereinstellungen.
Datenübertragung über MTP/USB-Storage geht bei mir,
an der Stelle habe ich "nur" das o.g. Problem mit den Einstellungen.

OTP hat Macken, aber scheinbar nicht nur beim bardock(pro):
OTG not working
USB OTG broken on lavender
 
Zuletzt bearbeitet:
U

u5o

Neues Mitglied
Quallenauge schrieb:
Ansonsten, kannst Du ja mal im Android lsmodeingeben und hier posten.
Bash:
:/ # lsmod
Module                  Size  Used by
:/ #
 
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi. ExFat wird in LOS nicht mitgeliefert. Kannst Du mal einen FAT32 formatierten USB Datenträger benutzen?
Wie schon geschrieben, TWRP wurde schon ewig nicht mehr grundlegend geändert.
Letztes Jahr sind wir vom 3.18 ' er Kernel zum 4.9 gewechselt und damit mussten wir zum ConfigFS System wechseln,
welches u.a. für die USB Verbindung zuständig ist - und hier funktioniert.

Sorry mit lsmod. Ich habe es mit lsusb verwechselt.... 🥴

OTG mit USB3 scheint aber wirklich ein gröberes HW-Problem zu sein:
USB-3 devices not seen over OTG port (dwc3 USB host), lower USB versions work fine. Same problem as Odroid had 2 years ago? (#127) · Issues · LineageOS / issues / android

Eine Maus kann ich bei meinem USB Adapter anstecken, auch einen USB2 Stick wird ebenfalls erkannt. Nur eben mein schöner Transcent 32GB USB3 Stick wird nicht erkannt. Scheint ziemlich wählerisch zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

u5o

Neues Mitglied
Quallenauge schrieb:
Hi. ExFat wird in LOS nicht mitgeliefert. Kannst Du mal einen FAT32 formatierten USB Datenträger benutzen?
Habe ich:
u5o schrieb:
USB2 Stick von Verbatim mit FAT32 funktioniert.
Ich verstehe die Welt nicht mehr - der USB3 von Sandisk ging mit 15.1 doch auch und jetzt wird er nicheinmal mehr erkannt. *Kopfkratz*
Hat TWRP/LOS mit dem 3er Kernel noch exFAT unterstützt? Der Sandisk ist nähmlich exFAT formatiert.

Aber ich kann ihn gerne auch mit FAT32 testen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Quallenauge
Würdest/kannst du mir ein LOS mit aktivem Debugging für xHCI zur Verfügung stellen?
Vllt. sehe ich dann mehr beim Anschließen der betreffenden Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann ich, aber das normale LOS reicht eigentlich schon hierfür aus, einfach Magisk installieren und per root die Kernel-Logs anschauen:
- reboot
- dann USB Gerät anstecken
Kernellogs anzeigen:
adb shell
su
dmesg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

u5o

Neues Mitglied
@Quallenauge
Der Anhang von Post #12 ist nach Installation von Magisk und unter root erstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke, hatte ich wieder übersehen :-/

Ich habe folgendes Experiment gemacht:
adb shell "echo 'file drivers/usb/* +p' | tee /sys/kernel/debug//dynamic_debug/control" && adb shell "echo 'file drivers/platform/msm/usb_bam.c +p' | tee /sys/kernel/debug//dynamic_debug/control"

Danach habe ich mir die Logs angeschaut (adb über WLAN) habe einen USB2-Stick in den Adapter gesteckt:
Code:
[85018.695463] msm-dwc3 7000000.ssusb: msm_dwc3_pwr_irq received
[85018.696010] msm-dwc3 7000000.ssusb: msm_dwc3_pwr_irq_thread
[85018.696019] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_resume_work: dwc3 resume work
[85018.696061] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_msm_resume: exiting lpm
[85018.705459] msm-usb-ssphy-qmp 78000.ssphy: QMP PHY set_suspend for resume called with cable connected
[85018.705482] msm-usb-ssphy-qmp 78000.ssphy: msm_ssphy_qmp_enable_clks(): clk_enabled:0 on:1
[85018.706270] msm-usb-ssphy-qmp 78000.ssphy: enabling QMP autonomous mode with cable connected
[85018.706282] msm-usb-ssphy-qmp 78000.ssphy: QMP PHY is resumed
[85018.706301] msm-qusb-phy 79000.qusb: qusb_phy_enable_clocks(): on:1
[85018.706370] msm-dwc3 7000000.ssusb: DWC3 exited from low power mode
[85018.706387] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_pwr_event_handler irq_stat=3C0020
[85018.706397] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_pwr_event_handler: unexpected PWR_EVNT, irq_stat=3C0020
[85018.706425] msm-dwc3 7000000.ssusb: XCVR: ID clear
[85018.706433] msm-dwc3 7000000.ssusb: XCVR: BSV clear
[85018.706441] msm-dwc3 7000000.ssusb: XCVR: SUSP clear
[85018.706522] msm-dwc3 7000000.ssusb: host state
[85018.706539] msm-dwc3 7000000.ssusb: still in a_host state. Resuming root hub.
[85018.706569] msm-dwc3 7000000.ssusb: DWC3-msm runtime resume
[85018.706581] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_msm_resume: exiting lpm
[85018.706589] msm-dwc3 7000000.ssusb: dwc3_msm_resume: Already resumed
[85018.706610] xhci-hcd xhci-hcd.0.auto: xhci-plat runtime resume
....
Da geht also richtig was ab. Habe meinen USB3 Stick angesteckt und:
Code:
nichts... Die Hardware meldet nicht mal, dass irgendwas passiert ist. Es ist echt merkwürdig, dass es bei dir schon mal funktioniert hat.
(Probleme gibt es auch im span. Forum: siehe hier).

Ich weiß nicht, ob wir hier was machen können :-/
 
Ähnliche Themen - OTG funktioniert nur mit USB2-Kabel Antworten Datum
3