howto root medion lifetab e10320

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere howto root medion lifetab e10320 im Medion Lifetab E10320 Forum im Bereich Medion Forum.
C

chrischan10

Neues Mitglied
Moin,
wenn ich das Gerät so roote.... gibts dann nen unroot via Werksreset?
Oder wie kriege ich das.root ggf wieder weg?
Danke!
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Ich meine beim Werksreset wäre root weg.
Will meines demnächst neu aufsetzen, aber erst wenn KK draußen ist.
 
K

kuzekerre

Neues Mitglied
hallo,
möchte mein e10320 nur rooten. unter xubuntu 14.10 habe cydia 32 linux mit su befehl gestartet, #drop... ausgeführt.
es kommt die meldung : no device found.
könnte jemand evt. helfen?
danke!
 
D

daddle

Lexikon
Usb debugging an? Udev-Rules angepasst?
 
K

kuzekerre

Neues Mitglied
danke zuerst..
ja, usb debugging ist an.
nein, udev-Rules nicht angepasst.

Der ursprüngliche Beitrag von 15:03 Uhr wurde um 15:07 Uhr ergänzt:

oder doch?
habe u.a. so eine datei unter .android
adb_usb.ini
0x0408
0x0489
0x17ef
 
D

daddle

Lexikon
Gib mal im Terminal "lsusb" ein, dann kann man sehen ob wenigstens die USB-Verbindung steht.
 
K

kuzekerre

Neues Mitglied
bitte sehr
ab@ab-97:~$ lsusb
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 002 Device 003: ID 15d9:0a4d Trust International B.V. Optical Mouse
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
ab@ab-97:~$
 
D

daddle

Lexikon
Du hast keine USB-Verbindung, da müsste irgendwas mit ID 17ef: für dein Tab stehen.
Also teste mal dein Kabel, wechsle den USB-Port (2.0) bis lsusb den Wert für dein Tab ergibt. Ohne durch lsusb angezeigte Verbindung kann Cydia Impactor das Tab nicht finden.
 
K

kuzekerre

Neues Mitglied
hallo daddle,
die allen Tips von Dir habe ich jeweils dreimal getestet, das Tab wird leider nicht gefunden. Könnte es an sog. ADB-Treiber liegen? Sowas habe ich nämlich nicht installiert und weiß auch nicht -ehrlich gesagt- was das genau ist.
 
D

daddle

Lexikon
Um ein angeschlossenes USB-Gerät unter Linux mit lsusb zu finden braucht man keine adb-Treiber.

Welches Android-Version hast du drauf? (Ab 4.3: Evtl. hast du die Autorisierungs-Abfrage auf dem Tab-Bildschirm übersehen oder weggeklickt; gehe mal in Einstellungen -> Entwickleroptionen -> Autorisierung für USB-Debugging aufheben (falls es diese Option bei dir schon gibt), Kabel ab- und wieder anstecken und den Tab Bildschirm beobachten ob die Anfrage aufpoppt; auch mal -> USB-Debugging ab und an klicken und Kabel ab- und wieder anstecken.

Oder nur, falls dein Android älter ist, USB-Debugging Häkchen aus- und wieder anklicken. USB-Stecker ab- und wieder anstecken. Wechsle mal von Mediengerät (MTP) auf
Kamera (PTP) unter Einstellungen -> Speicher -> re. oben Drei Punkte -> USB-Verbindung -> MTP oder PTP. Immer wieder lsusb zur Kontrolle machen.

Hast du dein Linux in einer Virtuellen Maschine, dann ist evt. dafür die USB-Verbindung nicht eingestellt -> dann probier mal mit einer Live-Version auf USB-Stick. Oder probiere einen anderen Computer, auch mal unter Windows. Irgendwie kriegst du keine USB-Verbindung. Kabel defekt? USB 3.0 Port? Probiere 2.0 Port; Micro-USB-Port am Tab in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuzekerre

Neues Mitglied
hallo daddle,
mein rechner ist hardwaremäßig okay, xubuntu 14.10 läuft flüssig gut, alle notwendige software/tools sind drauf und in ordnung und ziemlich viele usb-kabel vorhanden.
ich habe fast alles probiert, mal da dreimal getippt, mal dort viermal geklickt; diese, nein jene kabel auch, et cetera pp.
vergebens...
es ist eine entwürdigung für linuxgemeinde (man nannte es "android"), wenn man die lösung unter ms windows suchen muss.
ab 65 hat man vielleicht genug zeit aber -leider- keine extra nerven dafür, deswegen mache damit schluss!
ich danke dir sehr und wünsche ein wunderschönes wochenende!

(du könntest aber bei gelegenheit ein custom-rom für medion lifetab e10320 empfehlen, bitte mit link/URL wenn's geht. fürs enkelkind unter uns gesagt.)
 
D

daddle

Lexikon
Nimm einen Live-USB-Stick, oder Live-CD, ist doch schnell gemacht. Kubuntu, Ubuntu oder was auch immer. Es nutzt dir ja nicht wenn du dich auf die Hinterbeine stellst und sagst "Meine Hardware ist in Ordnung". Normalerweise müsste die lsusb Verbindung angezeigt werden, wenn nicht hakt es irgendwo in deiner Hardware, Tab oder PC, in der -Verbindung Tab < --> PC oder deiner Konfiguration.
Du wärest der Erste bei dem es nicht klappt. Und Windows oder den Live-Stick habe ich nur empfohlen um zu sehen ob damit eine USB-Verbindung zustande kommt. Zum Fehler-Ausschluss.
Aber wenn du keine Geduld hast und die Fehlersuche nicht systematisch durchgehst kann ich dir nicht helfen. Dass dein Xubuntu sonst einwandfrei läuft glaube ich dir ja, ist aber keine zielführende Feststellung. Irgendwo sitzt der Wurm ja drin.
Und wenn du keine USB-Verbindung unter Linux hin bekommst, werde ich dir sicher kein Custom-Rom empfehlen, falls es ausser KitKat noch ein anderes gäbe. daddle

Im Nachgang lese ich raus als ob du doch mit Windows erfolgreich warst, daher deine "Tirade" über den "entwürdigenden Zustand" für einen Linux-User, dass man Windows zu Hilfe nehmen muss? :winki:
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuzekerre

Neues Mitglied
hallo daddle,
dem cydia-impactor sei das problem bereits bekannt, man nehme in diesem fall am besten eine ältere linuxversion vor. was die "tirade" betrift habe genau das gegenteil gemeint. und schließlich -im doppelten sinne-, tue bitte niemanden "den teufel", wenn's darum geht, hilfesuchenden zu helfen.
 
D

daddle

Lexikon
Ich glaube ich habe dir viel, ausdauernd und geduldig geholfen; Aber jetzt so zu tun als hätte ich Hilfe suchenden nur den "Teufel" gegeben trifft nicht den Sachverhalt, habe dir über viele Beiträge Support gegeben. Aber das wird ja gerne vergessen!
Hättest du meinen Rat direkt befolgt und einen Ubuntu-Stick genommen hätte es längst geklappt. Hatte es damit selber nochmals nachgestellt.

Und sachlich ist was du sagst auch nicht richtig. Denn ob du eine USB-Verbindung bekommst oder nicht hat nichts mit Cydia Impactor zu tun, denn mit "lsusb" kontrollierst du nur ob die Verbindung zu einem anderen Gerät da ist, oder eben nicht!

Cydia Impactor sagt nur es gibt mit manchen Linux-Distros Schwierigkeiten wenn man das Programm aufruft, besonders mit 64-bit Versionen.
Unabhängig davon muss aber vorher die USB-Verbindung da sein, sonst kann Cydia Impactor nicht funktionieren, weder die 32-bit noch die 64-bit Version.

Jetzt hier entrüstet zu tun ist ja wohl verfehlt. Und die Redewendung hatte ich zum Zeitpunkt deines Posts bereits wieder entfernt. :winki:

Schönes Wochenende mit Root!
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuzekerre

Neues Mitglied
hallo daddle,
zuerst ein gesundes, glückliches und friedensvolles neues jahr an dir und an allen forummitgliedern. deinen letzten beitrag habe ich -wegen urlaub im lateinamerika- erst heute, 05.01.2015, gelesen.
ich sage nur: nochmal dankeschön!
in sachen root habe alles -dank deinen tips- ganz leicht geklappt, sagte mir mein enkelkind. und er wartet immer noch auf deine antwort.
s.: "(du könntest aber bei gelegenheit ein custom-rom für medion lifetab e10320 empfehlen, bitte mit link/URL wenn's geht. fürs enkelkind unter uns gesagt.)"
 
D

daddle

Lexikon
Danke dir, gleichfalls ein gutes neues Jahr!

Weiss nichts von deinem Enkelkind und einer offenen Frage.
Ein Custom-Rom gibt es für das 10320 nicht! Einige machen sich KitKat nach der Anleitung
von c36get drauf, passt aber nicht ganz zur HW, da Bluetooth damit nicht funktioniert. Erster Post im "Lifetab E 10316 Backup und Custom Rom Install" -Thread. daddle