Wer zahlt für eine Prepaid Rufumleitung aufs eigene Festnetz?

  • 22 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wer zahlt für eine Prepaid Rufumleitung aufs eigene Festnetz? im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
W

Work

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
kann mir jemand sagen wer die telefonat kosten trägt bei einer umleitung/weiterleitung auf eigene Festnetztnummer bei einem Prepaid Handy ?

bin gerade am Suchen ob es eine möglichkeit gibt wenn man zu Hause ist das das Handy und Festnetzt klingelt wenn jemand auf dem Handy anruft.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
Derjenige der die Rufumleitung aktiviert bzw nutzt trägt die Kosten
 
B

Blacky12

Stammgast
Wenn du die Umleitung geschaltet hast, kostet den Anrufer das, was nach seinem Tarif der Anruf zu deiner Nummer kostet. Dich kostet er die Gebühren, die dein Tarif für die Weiterleitung berechnet, meist wie ein normaler Anruf von deinem Tarif zum Festnetz.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Work Ich habe dein Thema mal aus der Plauderecke geholt. Ist ja durchaus eine seriöse Frage und kein belangloses Geplaudere ;)
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Verpeilter Neuling schrieb:
kein belangloses Geplaudere
Die Antworten sind für Geplaudere schon Mal gut...
Da kann man wenig ergänzen, außer das es ein/zwei Prepaidtarife (meist alte Xtra, alte Callya und BildMobil Tarife) gibt, wo netzinterne Rufumleitungen durchaus (von der Flatrate) abgedeckt sind. Aber die sind wirklich selten/kaum noch zu bekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Melkor Trotz bereits guter Antworten ist das Thema hier (auch im Sinne der Wiederauffindbarkeit) wohl besser aufgehoben ;)
 
W

Work

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Hilfreichen Antworten.

@Verpeilter Neuling
Danke fürs verschieben.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich hatte bei Kaufland Mobil eine Rufumleitung, bei gebuchtem Paket mit Telefonflat, aktiv.
Wurde nicht berechnet.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Chefingenieur Die Umleitung wird ja wie ein Anruf deiner Festnetznummer berechnet. Bei Flat also inclusive, falls dein Tarif nicht etwas anderes sagt. Also alles, wie zu erwarten.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Chefingenieur Schau mal einen Textblock höher:
1641287618555.png
"Nach Verbrauch der Inklusiv-Minuten gilt der Preis [...] nach Ziffer 2.3".
Da du durch die Flat aber unendliche Inklusiv-Minuten hast, wird der Fall der verbrauchten Inklusiv-Minuten nie eintreffen ;). Wenn du den Tarif mit 100 Inklusiv-Minuten hättest, dann würden nach 100 Minuten (eigenen Gespräche + Rufumleitungen) die 9 Cent anfallen. Solange bei diesem Tarif noch Inklusiv-Minuten vorhanden sind, werden die einfach (ohne Extrakosten) verbraucht. Erst dann fällt für alle Gespräche und Rufumleitungen ins Festnetz die Gebühr der 9 Cent an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
@Verpeilter Neuling
Da steht aber auch
1641290280620.png
Eine Rufumleitung wäre nach meinem Empfinden keine Standard-Verbindung.
Aber hey, ich beschwere mich ja nicht dass es nix kostet 😉
Womöglich nur unglücklich formuliert 🤷‍♂️
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Chefingenieur Ich hätte alle Festnetz- und Mobilfunknummern als Standard-Verbindungen empfunden und die Rufumleitung ging ja an eine Festnetz-Nummer.
Nicht-Standard-Verbindungen waren für mein Empfinden lediglich Sonderrufnummern, die ja gewaltig kosten können: Sonderrufnummern - eine Übersicht | VERIVOX
 
B

B.Schwarz

Erfahrenes Mitglied
Ich leite schon seit Jahren auf meine Festnetznummer, sprich Fritzbox, um und habe seit Flatrate noch nie dafür bezahlt, bei mehreren Providern. Meine Umleitung ist nur für "Nicht erreichbar" geschaltet, die restlichen verpassten Anrufe sehe ich ja. Wird jemand umgeleitet, kann er auch zu Hause was rauf quatschen. Fritzbox schickt mir eine Eingangsbestätigung per Mail und ggf. eine Datei mit der Nachricht. Alle anderen Umleitungen habe ich deaktivieren lassen, besondes diese nervigen SMS-Nachrichten.
 
Observer

Observer

Guru
B.Schwarz schrieb:
Ich leite schon seit Jahren auf meine Festnetznummer, sprich Fritzbox, um und habe seit Flatrate noch nie dafür bezahlt, bei mehreren Providern. . . .
Mag sein bzw. ist auch so, aber der Fadentitel lautet:
Wer zahlt für eine Prepaid Rufumleitung aufs eigene Festnetz?

und der Hase liegt durch das Wort "prepaid" im Pfeffer😉
 
J

Jorge64

Ikone
Hatte mich da schonmal sehr aufgeregt,denn Rufumleitung in andere Netze ist bei Ja Mobil, Kaufland Mobil,Callya,Lidl Connect von der Flatrate gedeckt,kostet also nichts extra ,aber bei einem o2 Vertrag werden Rufumleitungen in andere Netze und ins Festnetz berechnet trotz inklusiver Allnet Flat.
 
B

B.Schwarz

Erfahrenes Mitglied
Observer schrieb:
und der Hase liegt durch das Wort "prepaid" im Pfeffer
Habe ich irgendwo erwähnt, dass das bei.mir kein Prepaid war? Oder gibt es kein Prepaid mit Flat?
 
Observer

Observer

Guru
Huch, entschuldige, bei all den versch. Begrifflichkeiten kann mn schon mal durcheinander kommen.

Weißt Du, ich bin schon so alt, ich kenne noch prepaid, da war nix platt oder flach und Du nahmst so ne Karte an der Supermarktkasse einfach mit, neben der Colaflasche und den Chips und den Gauloises.
Da ich allerdings den Prepaid-Zeiten entwachsen bin, habe ich wohl ein Stück zuviel Vergangenheit mitgenommen - mea culpa.🍻
 
B

B.Schwarz

Erfahrenes Mitglied
☑
 
A

Android-N00b

Stammgast
B.Schwarz schrieb:
Meine Umleitung ist nur für "Nicht erreichbar" geschaltet, die restlichen verpassten Anrufe sehe ich ja.

Alle anderen Umleitungen habe ich deaktivieren lassen, besondes diese nervigen SMS-Nachrichten.
Was bedeutet das? Dass (bei ausgeschaltetem Handy) statt deiner Mailbox die Weiterleitung aktiviert wird? Gilt eine normale Weiterleitung für Anrufe und SMS?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Wer zahlt für eine Prepaid Rufumleitung aufs eigene Festnetz? Antworten Datum
4
4
17