Flipout ging einfach aus, und lässt sich nicht mehr einschalten

  • 36 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

tobi1985

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

gestern ging mein Flipout einfach aus (Akku 2/3 voll) und lässt sich nicht mehr einschalten. Wenn man das Netzgerät anschließt, blitzt die Lade-LED nur kurz auf und das wars. Wenn man ein bisschen am Stecker wackelt kann man es schaffen das die Ladekontrolle dauerhaft leuchtet, das Handy zeigt dann das Motorola-Emblem auf weissem Hintergrund, danach einen Akku mit 0% Ladung.
Selbst nach 1 1/2 Std. ist der Akku immernoch auf 0%. Habe den Akku mit einem Multimeter durchgemessen und er hat die erforderlichen 3,7 Volt.

Hat jemand von euch das gleiche Problem, bzw. auch schon eine Lösung?

Hilft wahrscheinlich nur der Umtausch.

Nicht gerade schön, habe das Handy erst am Donnerstag für meine Freundin besorgt.

Gruß

Tobi
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
HAHA, so eben wollte ich so einen Beitrag verfassen.

Kurz bevor ich schlafen bin, habe ich so nen Flugzeugspiel gespielt, welches im Market verfügbar ist. Als der Akku auf 15 Prozent war, habe ich den Wecker gestellt (Gott sei Dank, hab ich den Wecker meines 5310 auch aktiviert).

Frühs als ich aufgestanden bin, war mein FlipOut, naja hab mir nichts dabei gedacht, Akku leer usw. usf..

Angekommen auf der Arbeit, habe ich das Gerät ans Ladegerät angeschlossen und mal zwei Stunden laden lassen.

So dann habe ich es vergeblich versucht einzuschalten. Schließlich habe ich die Hoffnung verloren, das Gerät einzuschalten und werde heute nach der Arbeit ein Besuch bei O2 abstatten und eine kleine Studie durchführen, wie der Service ist, anschileßend euch darüber unterrichten ;).

Mein FlipOut ist fast 14 Tage alt gewesen, wie lang hat deiner gelebt?

Ich schick mal eine E-Mail an Motorola, mal schauen was die dazu sagen oder hast du dies bereits getan?

MfG
Dawud
 
Zuletzt bearbeitet:
pOOB73

pOOB73

Lexikon
tobi1985 schrieb:
Hallo zusammen,

gestern ging mein Flipout einfach aus (Akku 2/3 voll) und lässt sich nicht mehr einschalten. Wenn man das Netzgerät anschließt, blitzt die Lade-LED nur kurz auf und das wars. Wenn man ein bisschen am Stecker wackelt kann man es schaffen das die Ladekontrolle dauerhaft leuchtet, das Handy zeigt dann das Motorola-Emblem auf weissem Hintergrund, danach einen Akku mit 0% Ladung.
Selbst nach 1 1/2 Std. ist der Akku immernoch auf 0%. Habe den Akku mit einem Multimeter durchgemessen und er hat die erforderlichen 3,7 Volt.

Hat jemand von euch das gleiche Problem, bzw. auch schon eine Lösung?

Tobi
Ich hatte zumindest ein ähnliches Problem. Das Flipout liess sich auch nach sehr langem druecken der Einschalttaste nicht starten. Ich dachte dann, dass wohl der Akku leer ist und hab's mal zum Laden angeschlossen, dann eben ein ähnliches Phänomen mit den 0% Akkuladestand. Einschalten konnte ich es dann erst nach mehreren Versuchen mit Akku raus - warten - Akku wieder rein. Nun läuft es erstmal wieder. Ich werd das mal weiter beobachten. Am Besten auch ueber die Motorola Support-Seite nen case aufmachen. Scheint ja kein Einzelfall zu sein.
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Irgendwie freu ich mich auch, dass er nicht mehr angeht. Das Teil ist mir ja vor paar Tagen auf den Pflaster runtergefallen und hat am Rahmen kleine "Schrammen", so hab ich vielleicht die Chance ein neues zu bekommen ;)
 
T

tobi1985

Neues Mitglied
Threadstarter
hi ihr!

meins war gerade mal 4 Tage alt. War heut beim Händler und habe es tauschen lassen. Dauert so ca. 1 Woche, dann sollte ich ein neues bekommen, er hat den akku und das telefon getestet, beides über dem Jordan!

Hoffe das war das einzige und letzte mal, dass das passiert ist.
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
So jetzt habe ich die kleine Studie von o2 Service durchgeführt, er unterscheidet sich von keinem andere Provider, ich muss satte zwei Wochen auf ein neues Handy warten und die o2-Handyfinanzierung läuft weiter. Soll ich mich jetzt aufregen oder runterschlucken?!

Was ist das für ein SERVICE?!?!

Beim Kauf ist alles schön und gut, alle lächeln und alles ist Friede Freude Eierkuchen, kaum geht mal das Handy futschi zahlt man weiterhin die Finanzierung, wofür man satte zwei Wochen keine Leistung erhält, ist doch Klasse....

Das ist echt erbärmlich auf gut Deutsch ausgedrückt!!!

Warum bekomme ich vor Ort nicht einfach ein neues Gerät?
 
M

Markus42

Neues Mitglied
Hallo,

das ist natürlich MIST. Ihr macht mir ganz schön Angst, dass so viele Flipouts nach so kurzer Zeit schon futsch sein sollen ... ist schon krass!!

Das mit dem Service ist natürlich übel, ist in Deutschland leider Standard. Wann hast Du Deine Handyfinanzierung gemacht? Normalerweise kann man die doch 30-Tage lang zurückgeben oder gilt das nur beim Handyvertrag? Wenn das möglich ist würde ich die Finanzierung zurück-geben und mir dann einfach eine neue holen. Aber ich vermute dass diese 30-Tage Regelung nur beim Vertrag und nicht bei der Finanzierung gilt!?

Wie gesagt ist der Service nicht so toll, aber eigentlich ist O2 ja nicht schuld daran, dass die Handys futsch gehen. Eigentlich müsste Motorola die Handys schnell und unbürokratisch austauschen, immerhin haben sie ein Image zu verlieren...

Grüße
Markus
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
So ein Mist, ich reg mich so sehr darüber auf, gerade weil das so ein gutes Handy ist, ich wollt im Laden aufstand machen, habs dann aber doch gelassen... Für dieses Handy hätte sich ein Aufstand durchaus gelohnt :D

Die haben was von Fernabsatzverträgen usw. usf. geredet. Man soll ja nicht einmal nen 14-tägiges Rückgaberecht haben, da man es im Shop abgeschlossen hat?!?! Good Bye Kulanz
 
geminga

geminga

Experte
daawuud schrieb:
Man soll ja nicht einmal nen 14-tägiges Rückgaberecht haben, da man es im Shop abgeschlossen hat?!?! Good Bye Kulanz
Das ist aber normal und überall so. Gekauft wie gesehen. Übers Internet ist es halt anders, da hast du ein Rückgaberecht.
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok, dann lerne ich heute dazu, vor Ort anschauen, beraten lassen und Online bestellen; wird ja immer schlimmer mit dem Verbraucherschutz... [oder war er bei abgeschlossenen vor Ort Verträgen schon immer so schlimm]. Ich hatte nämlich in der Wirtschaftsschule gelernt, dass man als Verbraucher gesetzlich gesehen kein 14-tägiges Rückgaberecht hat, sondern die jeweiligen Unternehmen, diese aus Kulanz meist gewähren.

Wenn der vor Ort Shop jedoch ein Rückgaberecht verspricht, hole ichs mir natürlich im Shop ;)

Ich hätte aber mal ne andere Frage in Bezug auf das Rückgaberecht bei elektronischen Geräten; muss dreimal der Defekt an der selben Stelle stattfinden (es versteht sich natürlich, dass bei jedem Defekt es als Retoure eingeschickt wird), so dass ich Anspruch auf Rückerstattung meines Geldes habe oder kann es auch sein, wenn dreimal ein Defekt an unterschiedlichen Stellen des elektronisches Geräts auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ehli

Ambitioniertes Mitglied
@dawuud
also soweit ich weiß is es wenn du dein gerät innerhalb von zwei jahren dreimal reparieren lassen musstest und es muss nicht immer das gleiche sein..

mein handy spackt leider auch rum :( des bleibt zurzeit die ganze zeit beim blur bildschirm stehen und geht bis jetzt nicht weiter ma schaun wenn ned muss ich es zurückschicken...

Update: leider geht es nach 20 Minuten immer noch ned an auch mehrmals Akku rausgemacht und wieder rein... Akku ist laut anzeige bei 70% und ich denke des sollte reichen um des wieder anzumachen :( bin schon a weng enttäuscht meins is jetzt knappe zwei wochen alt...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Es ist ein perfektes Gerät, wenn ich jedoch jetzt mehr Fehlerberichte höre, muss ich mir das Sony Ericsson x10 mini pro holen
 
D

Down_Nola

Neues Mitglied
Also meins funktioniert noch tadellos!

Aber es ist natürlich richtig KRASS!

Ich werde mich umgehend melden wenn meins auch kaputt geht!
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Down_Nola schrieb:
Ich werde mich umgehend melden wenn meins auch kaputt geht!
:eek::D:eek: Bist schon darauf eingestellt :D:eek::D


Eine Tragödie oder wollen wir sagen, eine Geschichte, die einen guten Anfang (->viele junger und begeisterter Androider) hatte, aber ein schreckliches Ende (->wütender Moto-Service Kritiker)...


Aber mal ganz so unter uns, ihr habt doch auch jede App -wie ich- draufgehauen, vielleicht gingen die ganzen Flips deswegen auch nicht mehr an :D:D:D:D
 
E

Ehli

Ambitioniertes Mitglied
naja ich habe die apps genommen die interessant waren :D sogar vnc hat funktioniert und ich konnte mein pc monitor aufm handy sehen ^^ aber naja was olls :(
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber Ehli was bringt das Ganze, wenn das Handy nicht mehr hochfährt :D :D :D

ich könnt mich immer noch aufregen...
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
um euch über die Retoure-Prozedur zu unterrichten:

17.8. Nachmittags Abgabe des defekten Geräts im O2-Shop
24.8. 11.42 - Eingangsbestätigung und Erfassung meines Geräts
27.8. 09:21 - Übergabe an den Paketdienstleister und Vergabe einer Paketnr.


Tobi1985, hast du schon dein Gerät erhalten?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ehli

Ambitioniertes Mitglied
@ daawud

Bei mir sah das wie folgt aus :( voll gekotzt hab ich

19.08 erste mal bei o2 im Shop vorgesprochen, abgewiesen wurde zu einer Tochterfirma namen Isomedia verwiesen die sich gleich in der nähe befindet... dort angekommen wurde ich wiederrum abgewiesen, da diese kein Motorola reparieren, machen nur noch 2 WErkstätte in ganz Deutschland. Doch war der Herr so nett und hat gesagt er schaut nach einer Lösung übers WE ich soll am Montag nochmal kommen.

23.08 schon tierisch gestresst von der Arbeit direkt in die Stadt... wurde ich bei Isomedia abgewiesen, da es keine Möglichkeiten gibt -> hab ich so hingenommen, dachte dann ich geh zum o2 Shop und geb es da dann ab. Dort wurde mir gesagt auch nach mehreren beschweren, dass SIe für mich nichts tun können ich solle mich online mit o2 in Verbindung setzen mit diesen und das klären. Erstmal eine schöne gediegene Nachricht an o2o verfasst.

26.08 habe ich endlich eine Nachricht erhalten, dass Sie mir anbieten die Reparatur zu übernehmen, wo ich mich selbst frage ist das nich in der Gewährleistung bzw. Garantie mit enthalten? Nun habe ich heute den Reparaturschein abgeschickt und muss nun wieder warten bis o2o sich mit mir in Verbindung setzt :(
 
D

daawuud

Fortgeschrittenes Mitglied
Katastrophe mehr sag ich dazu nicht...

wo ist hier bitteschön der Verbraucherschutz, bspw. Anspruch auf Leihhandy oder ähnliches?!


e d i t

Die anderthalb Wochen, welche ich ohne mein Android Handy aushalten musste, hat sich ausgeglichen :D
Grad hat mich der Postbote aufgeweckt und ich war echt gespannt, ob Moto meinen defekten/beschädigten FlipOut ausschließlich repariert, oder im Gesamten ausgetauscht hat.

Nachdem ich die Verpackung geöffnet habe, konnte ich meinen Augen nicht trauen - ein neuer FlipOut kam zum Vorschein!
Es ist zwar am Rand des Handys eine ganz kleine Schramme, die man kaum erkennen kann, aber das ist in Relation sehr gut (musstet mal sehen wie der kleine nach seinem Sturz auf den Pflaster ausgesehen hatte.). Jetzt soll er erst einmal aufladen...

mfg
Dawud
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tobi1985

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo daawud,

ja habe mein FLipout am Freitag wieder bekommen. Ebenfalls ein neues. Hat ja aber auch ganz schön lange gedauert. Mein altes hing sich, lt. Techniker beim power cycle auf. Das alte Gerätwurde in die USA zu Motorola direkt geschickt um dort, zwecks Verbesserungen, bis auf den letzten Transistor zerlegt zu werden.
 
Oben Unten