1. Typhus, 03.03.2016 #1
    Typhus

    Typhus Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich habe das MotoG2 mit 5.02 und mir ist aufgefallen das die Apps welche ich auf externe Karte verschoben habe, immer wieder upgedatet werden (über Playstore) ohne das etwas wirklich "Neues" dazu kommt. Die Beschreibungen sind oft identisch mit den vorherigen "updates". Kaum sind sie auf dem internen Speicher nimmt das gewaltig ab oder hört ganz auf.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Ich finde dies eine Schweinerei da ich mit meinem Platz der zur Verfügung steht richtig zu kämpfen habe. Deswegen kann ich es kaum abwarten bis das 6er Android endlich kommt.
    Ich beobachte das schon seit langem...
    Bild ich mir das nur ein?

    LG
     
  2. der-hamster, 03.03.2016 #2
    der-hamster

    der-hamster Stammgast

    Geht mir Ähnlich. Dazu habe ich bemerkt das verschiedene Apps dann auch wieder die Benachrichtigungen aktivieren. Bei mir besonders nervig ist chlash of Kings. Habe ich es auf dem internen ist Ruhe
     
    Typhus bedankt sich.
  3. ooo, 03.03.2016 #3
    ooo

    ooo Lexikon

    Typhus bedankt sich.
  4. Typhus, 03.03.2016 #4
    Typhus

    Typhus Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Es ist dann wohl Methode bestimmter Apps ein "Update" vorzutäuschen um wieder auf den internen Speicher zu kommen. Warum? Geht es um Berechtigungen?
    Offenbar kann der Anbieter auch noch festlegen das beim kommenden Marshmallow - Android die externe SD - Karte nur als mobiler Speicher nutzbar ist und deswegen diese nicht als Erweiterung des Motorolaspeichers auch für interne Nutzung verwendet werden kann? Welche Anbieter in Deutschland gehen so gegen uns vor? Welche nicht? Weiß man das?
     
  5. garpa69, 03.03.2016 #5
    garpa69

    garpa69 Neues Mitglied

    ich benutze Link2SD (root, cm 5.1.1), und die App ist so eingestellt, das alle Apps automatisch (auch die Updates) auf
    die SD Karte verknüpft werden. Ob jetzt wirklich häufiger Updates zur Verfügung gestellt werden, kann ich nicht beurteilen. Aus der Erinnerung werden von Google-Fotos, Gmail und Facebook fast 2-wöchentlich Updates zur Verfügung gestellt.

    Ergänzung:
    lt. diesem Link arbeite ich mit Methode 3
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2016
    Typhus bedankt sich.
  6. Typhus, 20.03.2016 #6
    Typhus

    Typhus Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Seit dem Update auf 6.0 scheint es nicht mehr der Fall zu sein das Updates für Apps erfolgen weil sie auf die SD karte verschoben wurden. Das liegt wohl auch daran das die externe SD als interne behandelt wird.
    LG
     
  7. HappyDay989, 21.03.2016 #7
    HappyDay989

    HappyDay989 Gast

    Nö, wird sie nicht, jedenfalls nicht nach einem Update von Android 5 auf 6. Wenn man die Karte als internen Speicher nutzen will, muss man sie komplett neu formatieren lassen und verliert so alle Daten darauf (bzw. muss sie vor dem Formatieren auf einen PC sichern). Und danach steht eine frisch formatierte und als interne Karte deklarierte SD nur noch auf genau dem Telefon unter genau der Android-Installation zur Verfügung, unter der sie angelegt wurde. Selbst ein Rücksetzen auf die Werkseinstellungen führt dazu, dass die interne Karte anschließend nicht mehr akzeptiert wird, d. h. dann geht das Spiel mit der Neuformatierung und Neueinrichtung wieder los.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2016
  8. Typhus, 21.03.2016 #8
    Typhus

    Typhus Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Ja, so war es gemeint. Jedenfalls hat die Häufigkeit der angebotenen updates für einige Apps beträchtlich nachgelassen.
    Ich bin jetzt ziemlich sicher das mein anfänglicher Verdacht:
    Apps werden upgedated, ohne das die App neuer wurde... sondern nur um wieder auf die interne SD von Android 5.02 zu kommen. Das wird wohl nicht ziellos gewesen sein....
    Das finde ich dreist und unverschämt.
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
    Liebe Grüße
     
  9. 5n00p3r, 22.03.2016 #9
    5n00p3r

    5n00p3r Erfahrenes Mitglied

    Dieses Updateverhalten ist bei meinem Gerät nie so passiert. Natürlich werden Systemapps in den internen Speicher geschrieben, sobald sie ein Update erhalten (war auch schon bei Android 2.3.6 so), weil der Systemspeicher als ROM (nur lesbar) ausgewiesen ist. Somit verbleibt die "Werksversion" der jeweiligen App im Systemspeicher und das Update wird dann im internen Speicher abgelegt. Sehr ärgerlich und auch sehr nervig. Dem ist einzig mit Root Rechten beizukommen.
     
  10. zaph, 22.03.2016 #10
    zaph

    zaph Stammgast

    Hmm welche Apps sind/waren das, alle ausgelagerten oder nur "bestimmte". Ich hatte unter 5.0.2. auch immer wieder Apps nach einem Update erneut verschieben müssen, besonders unangenehm waren dabei "Google Fotos", "Flipboard" und noch ein paar andere Kandidaten (die mir gerade nicht einfallen), muss aber dazu sagen, dass ich nicht immer darauf achtete, ob es tatsächlich neuere Versionen waren. Seit SD als intern unter 6.0 habe ich ein solches Verhalten noch nicht feststellen können...

    lg zaph
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. app kann auf SD carte nicht upgedatet werden

Du betrachtest das Thema "Werden Apps upgedatet nur damit sie von SD auf intern kommen?" im Forum "Motorola Moto G (2014) Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.