Fragen, Probleme, Lösungen: Kodi unter Android TV

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fragen, Probleme, Lösungen: Kodi unter Android TV im Nvidia Shield Android TV Forum im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
Nathaniel9

Nathaniel9

Experte
HINTERGRUND

Viele beklagen, dass der Ton beim Abspielen von Video- oder Musikdateien am Anfang für einige Sekunden leiert, sobald sie in Kodi oder SPMC in den Einstellungen für die Wiedergabe von Videos den Punkt "Wiedergabe mit Bildschirm synchronisieren" aktiviert haben.

Damit wird zwar eine noch flüssigere Video-Wiedergabe erreicht, allerdings muss sich dann der Ton beim Start von Mediendateien von der Frequenz her erst anpassen, was wiederum zu einem unerwünschten Leiern führt.

LÖSUNG

Man kann 2 Fliegen mit 1 Klappe schlagen, flüssiges Bild und kein Leiern mehr beim Start.

Dazu muss in den Einstellungen unter "System" und "Audio-Ausgabe" die dort standardmäßig auf "Optimiert" eingestellte Ausgabekonfiguration auf "Fest eingestellt" gesetzt, sowie die Abtastrate auf einen Wert Eurer Wahl begrenzt werden.

FAZIT

Fortan leiert nichts mehr und flüssige Video-Wiedergabe habt Ihr auch und das alles nicht nur beim Start. ;)
 
S

Scorba

Fortgeschrittenes Mitglied
Sehr schöner Tipp. Hatte seit den Kryptonbetas einen nervigen Fehler, der dafür sorgte, dass bei einigem Material der Ton beim Starten und nach dem Pausieren alternierend an und aus ging. Hatte schon viel probiert, aber den Menüpunkt komischerweise bisher nicht angefasst.
Keine Ahnung, ob das bei Jarvis auch schon so war, aber bei Krypton war "beste Übereinstimmung" o.ä. eingestellt, und das war der Fehler. Mit "Fest" (was bei mir aber die Passthrough Einstellung abstellt) und "Optimiert" (mit Passtrough) funktioniert die Ausgabe wieder.
So habe ich zwar nicht das beschriebene Problem, aber dennoch eine Lösung :thumbsup:.
 
Nathaniel9

Nathaniel9

Experte
Nun ich verwende SPMC 64-Bit (auch auf dem AFTV2) und darunter kann ich die 8-Kanalunterstützung (ist ein extra Punkt) dennoch aktivieren und habe somit schon 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. ;)

Ich bin kein Freund von Automatismen, die Probleme machen.

Das gute an den vielen Einstellungsmöglichkeiten ist ja, dass man viel experimentieren kann und somit auf Lösungen von Problemen kommt, ohne sich mit dem Mittelmaß zufrieden zu geben.

Nicht umsonst gibt es die Experten-Einstellungen.

 
Zuletzt bearbeitet:
S

Scorba

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hatte auch schon überlegt auf SPMC umzusteigen, aber eigentlich läuft Krypton seit der Beta 4 sehr stabil. Dieser Bug war das letzte Problem, dass ich hatte.
Aber zugegeben, diese Audio Dekodierungseinstellung gibt es bei Krypton (auch unter Experte) nicht und wäre wahrscheinlich die beste Option. Wenn man etwas fest einstellen kann, kann kein Automatismus etwas zerschießen :D.
 
S

suerte

Ambitioniertes Mitglied
Hi, habe das Problem das seit dem Update kodi alle 10 sec. Buffern muss für eine Datei über das Netzwerk. Das seltsame ist vor dem neuen Update war alles gut. Hat sonst noch jemand das Problem ?
 
F

Flo2905

Neues Mitglied
Hallo,

habe ds Problem das seit dem update kein Audio Passthrough mehr funktioniert. Einstellungen sind die selben geblieben. hat jemand das selbe Problem und hat es vielleicht gelöst ?
Mit Kodi 16 hatte alles problemlos funktioniert.

Gruß Flo
 
B

borg2k

Fortgeschrittenes Mitglied
KODi 17 mit NSTV Firmware 5.0 scheint keine gute Kombination zu sein. Denn bis Version 3.3 funktioniert auch KODi 17 mit Passthrough (im Gegensatz zum FTV, bei dem gibts mit KODi 17 nur noch Stereo oder AC3 reencoded Shit).

Wer jetzt schon auf 5.0 geupdatet hat kann nur nochmal die 16.1 Version von KODi ausprobieren.

Damit hab ich wenigstens auf meinem FTV wieder Passthrough zum laufen bekommen.

Mein NSTV werde ich einfach auf 3.3 lassen, damit funktioniert alles einwandfrei.
 
T

Tajnik

Gast
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit die Kodi Kore App zu benutzen wenn die Shield nicht im WLAN Netzwerk ist, sondern via Ethernet verbunden ist!?

Vielen Dank im voraus.

Tajnik
 
Z

Zonk76

Erfahrenes Mitglied
Keine Ahnung was Du mit Kore App meinst. Aber ja, ich benutze Shield TV und Kodi über den LAN Anschluss in meinem Heimnetzwerk. Warum sollte das nicht gehen?
 
S

Scorba

Fortgeschrittenes Mitglied
Kore heißt die offizielle Fernbedienungsapp von Kodi. Und natürlich kannst du damit KODi auch steuern, wenn die Shield nicht im WLAN hängt,es reicht wenn sie im LAN ist. Yatse ist übrigens auch nicht schlecht.
 
T

Tajnik

Gast
Die Kore App habe ich jetzt zum laufen bekommen, jedoch kann ich die Android TV remote app nicht mehr nutzen seit die Shield nicht mehr in WLAN ist. Gibt es dazu Vorschläge?

Vielen Dank im voraus

Tajnik
 
S

Scorba

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich tippe mal die mußt du neu verbinden, da sie mit ner anderen Verbindungsart die IP Adresse gewechselt haben könnte.
 
T

Tajnik

Gast
Die Android TV App findet die Shield leider nicht wenn dies via Ethernet verbunden ist. Habe jetzt auch keinen Lösungsweg mehr!?

Vielen Dank!
 
werner2000x

werner2000x

Neues Mitglied
Wenn ich mit der Shield über Ethernet online bin bekomme ich mit anderen Geräten kaum eine WLAN Internet Verbindung zum Router oder die Verbindung ist extrem langsam. Soll man die Shield lieber auch über WLAN anbinden ?

Ich habe die Shield absichtlich über Ethernet angeschlossen um volle Speed zu erhalten.
 
Nathaniel9

Nathaniel9

Experte
Stationäre Geräte sollten, sofern diese über einen Ethernet LAN-Anschluss verfügen, auch über diesen ans Netzwerk angeschlossen werden.

Desweiteren ist es hilfreich, statische statt dynamische IP-Adressen für jedes Gerät im Netzwerk zu vergeben.

Sollten die mobilen Geräte 5 GHz tauglich sein, so empfiehlt es sich die Drahtlos-Netzwerkverbindung im Router auf dieses Band zu legen und ihr den Kanal 40 zuzuweisen.

Eine eventuelle eingerichtete Bandbreitenbegrenzung im Router könnte auch zu niedrigen Übertragungsraten führen.
 
Ähnliche Themen - Fragen, Probleme, Lösungen: Kodi unter Android TV Antworten Datum
7
10
3