Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

 NVIDIA Shield TV 2019 -- Verhalten bei Spannungswiederkehr

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere NVIDIA Shield TV 2019 -- Verhalten bei Spannungswiederkehr im Nvidia Shield Android TV Forum im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
PerpetuumMobile

PerpetuumMobile

Neues Mitglied
Hallo zusammen!

Mein neuer Shield TV 2019 (Zylinder, FW 8.1.1) ist per HDMI mit dem AVR (Denon X4100W) verbunden, der wiederum mit dem Fernseher (Samsung UE65-HU7200). Offenbar fährt der Shield TV bei Spannungswiederkehr automatisch hoch und schaltet den Fernseher ein (unerwünscht), obwohl im CEC-Menü sämtliche Schalter deaktiviert sind. Der AVR wird dabei seltsamerweise nicht eingeschaltet (leitet aber selbst im Standby alle HDMI-Signale durch).

Kann verhindert werden, dass der Shield TV bei Spannungswiederkehr automatisch hochfährt?


Gruß,
PerpetuumMobile
 
Empfohlene Antwort(en)
N

Normen

Erfahrenes Mitglied
Ich kenne deinen avr nicht - bei meinem Yamaha kann ich das hdmi-passthrough ausschalten
Es gibt auch hdmi-adapter, bei denen die cec-verbindung durcgtrennt ist....
 
Alle Antworten (10)
N

Normen

Erfahrenes Mitglied
Ich kenne deinen avr nicht - bei meinem Yamaha kann ich das hdmi-passthrough ausschalten
Es gibt auch hdmi-adapter, bei denen die cec-verbindung durcgtrennt ist....
 
PerpetuumMobile

PerpetuumMobile

Neues Mitglied
Beim Denon AVR kann HDMI-Passthrough ebenfalls abgeschaltet werden, benötige ich aber.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Normen

Erfahrenes Mitglied
Oh ok, wundert mich - aber probier trotzdem mal, ob der Fernseher dann aus bleibt
Dann kann man weiter überlegen
Möchtest du die Shield auch mit der Fernseher-Fernbedienung bedienen können?
 
M

mausbock

Experte
Eins vornweg, ich schalte meine Shield Pro 2019 nicht aus, sondern lasse sie nur in den Standby gehen.
Ich hab nen Marantz AVR, ist ja aber fast nen Denon. Ich hab dort Passthrough bei mir an (Quelle letzte), HDMI Steuerung an, ARC an, TV Audio-Umschalten aus, Ausschaltkontrolle aus, Stromsparen aus, Smart Menü aus und den CEC Kram in der Shield auch komplett aus. Für die Lautstärke am TV (Panasonic) hab ich an der Shield die Fernbedienung entsprechend konfiguriert.
In seltenen Fällen wir durch den TV der AVR aus dem Standby geweckt. Ansonsten bleibt alles immer aus, bis ich die Geräte selbst anschalte.

Das CEC funktioniert leider immer nur im Prospekt ... im realen Leben machen die Geräte, was sie wollen, nur nicht das, was sie sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
PerpetuumMobile

PerpetuumMobile

Neues Mitglied
HDMI-Passthrough im AVR abzuschalten ist deswegen keine Option, weil in dem Fall ARC nicht funktioniert. Testweise habe ich's trotzdem mal gemacht -- und siehe da, der Fernseher bleibt aus.

Danke für den Tipp mit dem HDMI-Adapter, der die CEC-Signale sperrt. Werde ich versuchen.

Normen schrieb:
Möchtest du die Shield auch mit der Fernseher-Fernbedienung bedienen können?
Nein. Ich bediene alles mit dem Harmony-Kram. Läuft einwandfrei.

Aus euren beiden Antworten kann ich ableiten, dass euch nicht bekannt ist, ob bzw. wie das automatische Hochfahren der Shield bei Spannungswiederkehr vehindert werden kann -- sonst hättet ihr's bestimmt längst verraten... ;)
 
M

mausbock

Experte
Na ja, ich kann meine Shield ja mal komplett runter fahren und dann starten. Vielleicht kann ich damit das von Dir beschriebene Verhalten nachstellen.
"Spannungswiederkehr" klingt für mich aber bissl so nach "ich schalte die Shield per schaltbarer Steckdosenleiste an und aus" und das ist keine gute Idee.

Nachtrag:
So, hab die Shield ausgeschaltet, den TV auf Standby, den AVR auf den HDMI der Shield gestellt, Passthrough ist aktivert. Dann das Stromkabel der Shield ab, wieder dran, Shield startet und TV bleibt im Standby. Ich kann also das bei Dir Verhalten nicht nachstellen, sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:
PerpetuumMobile

PerpetuumMobile

Neues Mitglied
mausbock schrieb:
...ich kann meine Shield ja mal komplett runter fahren...
Wie stellst du das an (sorry, ich hab die Shield erst seit ein paar Tagen)?

mausbock schrieb:
"Spannungswiederkehr" klingt für mich aber bissl so nach "ich schalte die Shield per schaltbarer Steckdosenleiste an und aus" und das ist keine gute Idee.
So in etwa mach ich's, nur eben automatisiert per SmartHome-Einbindung. Je nach Anwesenheit werden sämtliche Heimkino-Komponenten vom Spannungsnetz getrennt (entspr. ca. 30 € jährlicher Ersparnis; allein die Shield gönnt sich 4,50 € im Jahr).

Da die Shield keinen dedizierten Ein-/Aus-Taster hat und sie durch einfaches Einstecken des Netzsteckers eingeschaltet wird, habe ich keine Bedenken, sie "hart" vom Netz zu trennen und wieder zu verbinden (jedoch nie im laufenden Betrieb).

Wenn der HDMI-Adapter, der die CEC-Signale killt, eingetroffen ist, werde ich ihn gleich testen und darüber berichten.

Danke erstmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mausbock

Experte
Das Herunterfahren der Shield ist in der Tat etwas versteckt: Einstellungen - Geräteeinstellungen - Info - Ausschalten

Das mit dem Stromverbrauch mag ja sein, aber da muss jeder selbst wissen, wofür er Geld ausgibt. Ich spar mir halt die hunderten Euro für Smart-Home und bezahl ieber ein paar Dutzend für Strom des Standby von Router, NAS, AVR, TV, Shield etc.

Aber ein Gerät, was eine Datenspeicher hat (auf den es schreibt) einfach so auszuknipsen, ist keine gute Idee. Wenn das gerade beim Schreibzugriff passiert, sind die Daten hinüber. Das kennst vielleicht von einem einfach vom PC abgezogenen USB-Stick, der dann am nächsten Gerät streikt, oder sogar vom Windows-PC selbst, der nach so einem "harten Ausschalten" nicht mehr richtig bootet.

Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass Dein CEC-Blocker-Adapter hilft, Dein Problem zu lösen.
 
meikon

meikon

Erfahrenes Mitglied
Habe das Problem auch gelegentlich mit meiner Shield 2015. Die ist an einen Denon AVR X-1100W angeschlossen. Für die 4K-Wiedergabe
auf meinem TV habe ich kürzlich einen HDCP Konverter (HDCP 2.2 auf HDCP 1.4) zwischen gehängt.

Trotz deaktiviertem CEC auf der Shield, schaltet der AVR seit dem automatisch auf die Quelle um, obwohl diese gar nicht angesteuert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
PerpetuumMobile

PerpetuumMobile

Neues Mitglied
Heute ist der HDMI-Adapter angekommen, bei dem die CEC-Weitergabe absichtlich verhindert wird. Den Adapter zwischen Shield und AVR gesteckt, wird beim Hochfahren der Shield der Fernseher nun nicht mehr automatisch eingeschaltet. GELÖST!

Mit Lupe und Feinwerkzeug kann man beim Stecker eines vorhandenen, herkömmlichen HDMI-Kabels Pin 13 vorsichtig rausbrechen (und entfernen!) und dadurch die CEC-Verbindung sperren. Diese Lösung wäre somit kostenfrei. ;)

Danke an Normen für den guten Tipp! Auch an alle anderen, die mitgegrübelt haben!
 
Ähnliche Themen - NVIDIA Shield TV 2019 -- Verhalten bei Spannungswiederkehr Antworten Datum
2
2
8