Shield Experience Upgrade 9.0.0 [Android 11] [Recovery Image] [Aktuell kein OTA-Update]

  • 122 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Shield Experience Upgrade 9.0.0 [Android 11] [Recovery Image] [Aktuell kein OTA-Update] im Nvidia Shield Android TV Forum im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
SoLdieR9312

SoLdieR9312

Dauergast
Hallo Leute,

NVIDIA hat im Download Center die Recovery Images für das Experience Upgrade 9.0.0 inkl. Android 11 bereitgestellt.
Aktuell nur als Recovery Image, das heißt, flashen per Fastboot über den PC (Datenverlust, Werksreset).

kj9qxtqwzg581.png

xpvz4owbzg581.jpg

Link direkt zur Downloadseite von NVIDIA: Download Center


ShieldTV 2015:
https://developer.download.nvidia.c...0/nv-recovery-image-shield-2015-atv-9.0.0.zip

ShieldTV Pro 2015:
https://developer.download.nvidia.c...-recovery-image-shield-atv-2015-pro-9.0.0.zip

ShieldTV 2017:
https://developer.download.nvidia.c...0/nv-recovery-image-shield-2017-atv-9.0.0.zip

ShieldTV 2019:
https://developer.download.nvidia.c...0/nv-recovery-image-shield-2019-atv-9.0.0.zip

ShieldTV Pro 2019:
https://developer.download.nvidia.c...-recovery-image-shield-atv-2019-pro-9.0.0.zip



Meine Fernbedienung hat ebenfalls nach dem Flashen der Firmware ein Update auf 1.15 bekommen.

Viel Spaß beim flashen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Normen

Erfahrenes Mitglied
Hmm, kommt das noch per ota?
 
SoLdieR9312

SoLdieR9312

Dauergast
Natürlich, ich denke noch dieses Jahr, aber gibt leider keine offiziellen Infos.
 
FlyingHorse

FlyingHorse

Stammgast
Scheint gar nicht so einfach zu sein mit dem Flashen der Shield Pro.
Da warte ich lieber auf das OTA Update. Aber trotzdem Danke für den Hinweis zu dem Update.
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
NVIDIA hat die Images offenbar wieder offline genommen 🧐
 
SoLdieR9312

SoLdieR9312

Dauergast
Jop, kann die 9.0.0 für die 2019 Pro morgen bereitstellen, die anderen habe ich nicht geladen.
 
SoLdieR9312

SoLdieR9312

Dauergast
Links sind oben im Startpost hinterlegt, direkt von den NVIDIA Servern.
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Die Links sind mittlerweile tot, der Reddit-Thread zum Update wurde auch dicht gemacht.
 
Ripcurl

Ripcurl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hätte noch das Image der Shield 2019 (Tube) hier, gerade geflasht, Update der Remote auf 1.15, alle Apps und Einstellungen sind erhalten geblieben, ADB hab ich per Entwickleroption vollzogen.
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Muss ich via ADB Fastboot flashen oder kann ich das Update auch via NAS auf die Shield schieben und quasi als FullZip installieren?

Hab keinen Bock alles neu einzurichten...
 
Zuletzt bearbeitet:
RealZac

RealZac

Fortgeschrittenes Mitglied
Für die 2017er Shield hat nicht zufällig jemand das Image heruntergeladen?
 
RealZac

RealZac

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja cool. Danke! ;-)
 
RealZac

RealZac

Fortgeschrittenes Mitglied
Beim Flashen vie Fastboot gehen die Einstellungen verloren? Oder nicht, wie Ripcurl geschrieben hat?
Und wie soll die Fastboot-Methode überhaupt gehen, wenn nur USB-A Ports vorhanden sind?
 
Ripcurl

Ripcurl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich erläutere mal mein Vorgehen. Hatte das Recovery Image zum Glück vorher schon per Handy auf der Arbeit runtergeladen. Vor 2 Wochen habe ich von der Shield 2017 wegen Dolby Vision und AI Upscaling, was wirklich wunderbar funzt, auf die Shield 2019 Tube geupgraded. Musste erstmal selber gucken wie man bei der Tube das Image einspielt, hatte mich noch nicht näher mit der Tube befasst und da diese ja keinen USB Port mehr besitzt, SD Karte ist verfügbar. USB hab ich bei der Shield noch nie benutzt, läuft alles per Netzwerk. Hab dann per NAS das Image auf die SD Karte gezogen, die sich bereits in der Shield befand. Die Anleitung wie man flasht ist im Downloadcenter bei den Images der jeweiligen Shield Version zu finden. Dort dann auf Instructions klicken.
Bei der Tube Version gibt es 2 Möglichkeiten ABD zu aktivieren, Software- und Hardware Methode. Ich hab die Software Methode genommen. Auf der Shield Entwickler-Settings aktivieren. Dort dann Netzwerk-ADB aktivieren.
Im Anschluss hab ich mir Minimal-ADB runtergeladen, installiert, auf der Shield in den Recovery-Modus gewechselt und mich mit der Shield per IP verbunden, steht alles in der Anleitung. Dann musste ich auf der Shield im Fastboot Menü bzw. im Recovery Menü die SD Karte auswählen, dort das Image auswählen und flashen.
Hatte damit gerechnet, dass ein Werksreset durchgeführt wird, aber siehe da, alles war erhalten. Das Image wurde einfach über die alte Version drüber gebügelt ohne etwas zu löschen, Konto, Apps und Einstellungen übernommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RealZac

RealZac

Fortgeschrittenes Mitglied
Ahhhh!
In der Anleitung zur 2017er Shield steht nicht, dass man den Recovery Kernel booten muss und wie man von dem umgefallenen Androiden (no command) in das eigentliche Recovery kommt. Soviel zu "steht alles in der Anleitung". 🤣 😉
Aber in der Anleitung der 2019er! Also ausprobiert... Der "remote locator button" ist auf der USB-Tastatur übrigens die Taste B.
Meine Daten sind übrigens verloren, da ich den Bootloader unlocked habe. Aber egal, dann richte ich nachher eben alles neu ein.

Der Versuch, via USB zu flashen, schlägt leider fehl, da die zip-Datei wohl fehlerhaft ist: "footer is wrong" / "signature verification failed".
Habe die Version für ShieldTV 2017 vewendet: nv-recovery-image-shield-2017-atv-9.0.0.zip
 
Zuletzt bearbeitet:
PLANTA

PLANTA

Dauergast
Ist die automatische Bildwiederholrate mittlerweile nativ integriert? Oder braucht man immer noch die eine App?
 
Ripcurl

Ripcurl

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte gestern 2-mal nen Voll-Absturz der Shield in der Netflix App. FB blieb dunkel und ich musste die Shield resetten per langem Druck auf die FB-Suchtaste. Danach lief die Shield inkl Netflix einwandfrei, keine Ahnung ob das nun an der App lag, hatte versucht The Witcher zu starten mit Dolby Vision, oder an der neuen Firmware.
 
Spyda2k6

Spyda2k6

Ambitioniertes Mitglied
Ohne Grund wurde die Firmware nicht zurückgestellt. Da warte ich lieber, bevor mein Fernsehabend in eine Katastrophe endet :cool:
 
hanspampel

hanspampel

Ehrenmitglied
PLANTA schrieb:
Ist die automatische Bildwiederholrate mittlerweile nativ integriert? Oder braucht man immer noch die eine App?
Nein wurde es nicht. Alles was man für einen vollfunktionsfähigen Media Player mit Android braucht, wird erst mit Android 12 veröffentlicht. Auch mit der 9er FW auf A11 Basis gibt es keinen funktionierenden Frameswitch (FS). Selbst die halbgar zusammengeschusterte FS Lösung namens "Beta Switching", was imho eher eines Pre-Alpha Statuses gleichkommt, wurde scheinbar aus dem Beta Status herausgenommen. Funzt aber immer noch nicht! Streams werden immer noch abgebrochen. Ergo useless.

Da die RR App ja seit 2 FWs bei mir ebenfalls nicht mehr funzt, bleibt die Kiste auch für die nächsten 9-12 Monate für Steaming Apps nutzlos. Selbst wenn dann A12 kommt, müssen ja die faulen App Programmierer der Streaming Apps ihren Code fürs FS ja auch noch implementieren.

@Spyda2k6
Ich glaube nicht dass die FW wegen Fehlern zurückgezogen wurde. Vermutlich ein unabsichtlicher Frühstart. Diese FW soll ja angelich in der ersten Jänner Woche OTA verteilt werden.

Ripcurl schrieb:
keine Ahnung ob das nun an der App lag, hatte versucht The Witcher zu starten mit Dolby Vision
Jemand schrieb in nem anderen Forum dass er zusätzlich nen Factory Reset nach dem Flash machen musste damit DV wieder läuft. Vielleicht ein ähnliches Problem bei dir weshalb sich die App bei DV Content mal komplett aufhängt.
 
Ähnliche Themen - Shield Experience Upgrade 9.0.0 [Android 11] [Recovery Image] [Aktuell kein OTA-Update] Antworten Datum
3
0
2