Plötzliche Tiefentladung: "Battery is too low"

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Plötzliche Tiefentladung: "Battery is too low" im OnePlus 5 Forum im Bereich OnePlus Forum.
G

GER-Jani

Fortgeschrittenes Mitglied
Aloha!

Seit kurzem hat sich mein OP5 zweimal innerhalb einer Woche komplett bis zur Tiefentladung verabschiedet. Habe es seit dem Release und besitzt noch den originalen Akku.

Beim normalen Betrieb bei bspw. 30% oder 40% Akku ging es zuletzt aus und ließ sich nicht mehr sofort einschalten.
Auf dem Display erscheint dann die Meldung "Battery is too low, charge for a while before powering on".
Gemacht - getan, irgendwann wird auch wieder die Ladeanimation angezeigt (von 0% an) - und von da an lässt es sich auch wieder einschalten.
Das Phänomen scheint bisher sporadisch aufzutreten. Nach dem ersten Vorkommen habe ich es auch normal weiter genutzt und mal bspw. bis ~3% Akkuladung weitergenutzt und es hat sich nicht ausgeschaltet. Gestern allerdings erneut das Problem gehabt.

Hat jemand selbe Erfahrung gemacht? Wenn das Problem wirklich nur am Akku liegen sollte, wäre es durch ein Akkuwechsel ja ein relativ leicht zu behebendes Problem. Bin mir aber nicht sicher, ob es ggf. auch ein Softwarefehler sein könnte (original OxygenOS 9.0.11).

- Jani
 
Kosake77

Kosake77

Stammgast
Das wird dir aktuell nicht helfen... Aber ich hab das oneplus 5 auch seit Release und mein Akku läuft noch Bombe, dank der App "Battery Charge Limit". Ich lade meinen Akku selten über 85 %, und quasi nie unter 20 %.
 
F

Fr34kki

Neues Mitglied
Hallo, hatte auch das Problem nach dem Einbau eines neuen Akkus. Ab 17 % ist das OP5 direkt auf 3% und aus gegangen. Danach auch der Bildschirm das es Tiefenentladen ist. Hab Dan nochmal einen neuen Akku bestellt, jetzt läuft es wieder ohne Probleme.
 
Kosake77

Kosake77

Stammgast
Wo hast du den Akku her? Im Telegram Chat von crdroid (die rom nutze ich seit gut einem Jahr mit meinem OP5, die obige Ladetechnik ist dort schon eingebaut, man braucht also keine zusätzliche App) habe ich gelesen, dass man bei Amazon & Co viel Schrott bekommt und quasi nur vom Herrsteller einen qualitativen Akku bekommt (muss man einschicken, und die bauen den alten aus und den neuen ein).
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
GER-Jani schrieb:
das Problem wirklich nur am Akku
Akku verschlissen, wechseln und freuen 👍


offtopic.gif
Kosake77 schrieb:
lade meinen Akku selten über 85 %, und quasi nie unter 20 %.
Ist einfacher Blödsinn, dadurch verzichtet man auf 35% an Spannung, für einen Artikel der Max. 20.- kostet nach 2-3 Jahren. Ist zu viel Verschwendung.

Von 110-130% theoretischer Ladungsfähigkeit werden in der regel nur 100% genutzt.
Warum dann nur 65% nutzen?
Das OP+ ist ein Arbeitspferd, das braucht man nicht schonen.

VG
DOC
 
Kosake77

Kosake77

Stammgast
Ich zitiere mal wikipedia:
Durch flaches Laden und Entladen wird die Haltbarkeit stark überproportional verbessert, das heißt, dass ein Lithium-Ionen-Akku, von dem statt 100 % nur 50 % der maximalen Kapazität entladen und dann wieder geladen werden, mehr als die doppelte Zyklenzahl durchhält. Der Grund hierfür ist, dass bei vollständig entladenem und vollständig geladenem Akku hohe Belastungen für die Elektroden entstehen. Optimalerweise werden bei solchen seicht zyklisierten Akkus sowohl die Ladeschlussspannung reduziert als auch die Entladeschlussspannung erhöht. Ebenso erhöhen starke Lade- und Entladeströme die mechanischen und thermischen Belastungen und wirken sich so negativ auf die Zyklenzahl aus.
Ob das auf jeden Fall so ist, kann ich letztendlich nicht beurteilen. Was ich aber weiß ist, dass ich mein gerät seit fast 5 Jahren nutze, ich noch den ersten Akku habe, mein Gerät sehr viel nutze und meine Akkulaufzeit immer noch super ist.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Die Weisheit des Internets ist unerschöpflich ...................................................


VG
 
F

Fr34kki

Neues Mitglied
Kosake77 schrieb:
Wo hast du den Akku her? Im Telegram Chat von crdroid (die rom nutze ich seit gut einem Jahr mit meinem OP5, die obige Ladetechnik ist dort schon eingebaut, man braucht also keine zusätzliche App) habe ich gelesen, dass man bei Amazon & Co viel Schrott bekommt und quasi nur vom Herrsteller einen qualitativen Akku bekommt (muss man einschicken, und die bauen den alten aus und den neuen ein).
Tatsächlich von Amazon, hab allerdings einen erwischt der Müll war. Erst den zweiten hab ich jetzt noch drin und bin sehr zufrieden.