1. Rak, 18.07.2016 #1
    Rak

    Rak Threadstarter Inventar

    Hi, mehr dazu hier:
    Opera: Chinesisches Konsortium übernimmt Browser

    Was das für die User ändern wird, kann natürlich noch keiner sagen.

    Rein emotional fand ich gerade die serverseitige Komprimierung des persönlichen Datenverkehra bei Opera in norwegischer Hand besser aufgehoben...
     
    Keks66 bedankt sich.
  2. Keks66, 19.07.2016 #2
    Keks66

    Keks66 Ehrenmitglied

    Jepp, gefühlt geht mir das genauso... Danke für die Info! :)
     
  3. Rak, 19.07.2016 #3
    Rak

    Rak Threadstarter Inventar

    Ja. Will nicht vorurteilsmäßig drangehen, aber bisherige Erfahrungen mit chinesischen Übernahmen machen mich skeptisch.

    Siehe QuickPic Galerie.

    Oder Dolphin Browser. Dolphin wurde in San Francisco entwickelt, gehört inzwischen Mobotap, was wiederum zum großen chinesischen Unternehmen "Changyou.com limtited" gehört. Die haben das aber unauffälliger gemacht damals.

    Seitdem geht es mit Dolphin bergab. Ich hatte länger mit denen zu tun, zu Beginn auch unterstützt. Man hat ständig mit verschiedenen (chinesischen freundlichen) Mitarbeitern zu tun, organisatorisch ein Chaos. Die Entwicklung des Browsers ebenso.

    Dolphin baut im Hintergrund Verbindungen zu eigenen Servern der Entwickler bei Amazon auf, keiner kann/will beantworten, was da eigentlich passiert.

    Von daher mal gut schauen, was da so mit Opera passieren wird...
     
    LundM und Pizzapeter haben sich bedankt.
Du betrachtest das Thema "Opera Browser an chinesisches Konsortium verkauft" im Forum "Opera",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.