Problem beim rooten ("halbes" Root???)

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Problem beim rooten ("halbes" Root???) im Root / Custom-ROMs / Modding für Acer Liquid E700 im Bereich Acer Liquid E700 Forum.
F

florencefoster

Neues Mitglied
Guten Tag allerseits,
seit Tagen lese, studiere, installiere, teste ich mit dem E700 rum und komme nicht weiter.

Erster Versuch war die so toll und ausführlich beschriebene Methode mit dem AIO-Package (SP-Flash-Tool) hier aus dem Forum. Diese scheiterte letztlich an der Zip-Installation von SuperSU. Auch eine Installation einer neueren SuperSU Version aus dem Playstore hat nicht geklappt, weil sich die erforderliche aktualisierte *.bin nicht installieren lässt.

Zweiter Versuch mit KingoRoot vom PC. (von der Orginal-Seite!) Laut Programm war das rooten erfolgreich. Auch KingoUser ist installiert und arbeitet. Ich konnte problemlos den ACER-Lockscreen durch modifizieren der "build.prop" abschalten!

Jetzt habe ich aber folgenden Zustand, das eigentliche Problem, an dem ich nicht weiterkomme:
- Titaniumbackup fragt Rootrechte ab -> KingoUser meldet sich, wird bestätigt -> TB bestätigt Rootzugriff
- ES-Task-Manger hat dagegen KEINEN Rootzugriff! Die Funktionen "Optimize" und "AutostartManager" lassen sich nicht
aufrufen mit der Meldung "Es scheint kein Root-Zugriff zur Verfügung zu stehen"
Sofort danach erschein die Meldung "KingoUser granted to ES Taskmanager"
- SD-Maid startet -> Meldung "KingoUser granted to SD Maid" -> mit der Funktion Appkontrolle können aber nur einige
Systemrogramme (z.B. alle Google-Apps) deinstalliert werden, NICHT aber die ACER-Apps wie "Polaris Office" oder
"ACER Nav"

Tja, und das wirft nun die Frage auf: hab ich Root oder nicht???

Ach ja, nur zum Verständnis: Natürlich will ich die Google-Apps NICHT deinstallieren. Dafür aber anderen Ballast, wie die o.g. ACER Sachen oder die Facebook-App.

in der Hoffnung auf Erklärungen oder Lösungen...
freundliche Grüße

==========================================================
Mein Telefon:
ACER Liquid E39 (E700) ||| Android 4.4.2 ||| Build 1.024.00 ||| Kernel 3.4.67 wt#1
==========================================================
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
florencefoster schrieb:
Zweiter Versuch mit KingoRoot vom PC. (von der Orginal-Seite!) Laut Programm war das rooten erfolgreich. Auch KingoUser ist installiert und arbeitet. Ich konnte problemlos den ACER-Lockscreen durch modifizieren der "build.prop" abschalten!
Also hat es wohl geklappt, denn sonst ginge das nicht.
Ich hätte jedoch eher die KingoRoot-Version probiert, die direkt vom Androiden startet.

- ES-Task-Manger hat dagegen KEINEN Rootzugriff! Die Funktionen "Optimize" und "AutostartManager" lassen sich nicht aufrufen mit der Meldung "Es scheint kein Root-Zugriff zur Verfügung zu stehen" Sofort danach erschein die Meldung "KingoUser granted to ES Taskmanager"
Ich bin nicht sicher, ob ES Task Manager ein Teil des ES Datei Explorers ist.
Dem ES Datei Explorer muss explizit der Root-Zugriff erlaubt werden --> "Burger"-Symbol oben links (die drei waagerechten Striche) --> nach unten scrollen --> Root Explorer anschalten. Gibt es das auch beim ES Task Manager?

- SD-Maid startet -> Meldung "KingoUser granted to SD Maid" -> mit der Funktion Appkontrolle können aber nur einige Systemrogramme (z.B. alle Google-Apps) deinstalliert werden, NICHT aber die ACER-Apps wie "Polaris Office" oder "ACER Nav"
Versuche die Programme, die du nicht löschen kannst, doch zuvor mal in User-Apps umzuwandeln (z.B. mit Link2SD, wenn SD Maid das nicht kann). Danach sollten sie sich problemlos entfernen lassen.


KingoRoot ist prima, wenn es um den eigentlichen Root-Zugang geht, da es bei unterstützten Geräten einfach funktioniert.

Ansonsten ein Vorschlag, den ich bei zwei Tablets eingesetzt habe:
1. Lade dir aus dem Play Store oder von chainfire[dev~blog] - Home SuperSU, installiere es und rufe es auf.
2. Erlaube SuperSU den Root-Zugang, wenn dich KingoUser dazu auffordert.
3. Wenn dich SuperSU nach seiner Ersteinrichtung um Neustart bittet, starte nicht neu, sondern beende SuperSU.
4. Deinstalliere dann zuerst KingoUser und danach KingoRoot.
5. Dann starte das Gerät neu - nun läuft der Root-Zugang über SuperSU, das selbst in der freien Version mehr Möglichkeiten bietet als KingoUser.

Die Bezahlversion von SuperSU ist allemal ihr Geld wert und beherrscht auch einen OTA-Survival-Modus (= Root geht bei einem Systemupdate nicht verloren). OK, das ist beim Acer E39 vermutlich nicht mehr so wichtig, aber für neue Androiden, die du mit deinem Google-Konto verknüpfst.

HTH!