Xposed - ME302C Version

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xposed - ME302C Version im Root / Custom-ROMs / Modding für Asus Memo Pad FHD 10 im Bereich Asus Memo Pad FHD 10 (ME302C) Forum.
P

perpe

Gast
Hallo,

wie einige mitbekommen haben, funktioniert das Xposed Framework mit Android 4.3 auf unserem Tablet nicht mehr. Der Entwickler rovo89 hat es nun hinbekommen uns doch eine funktionierende Version zu erstellen (siehe https://github.com/rovo89/Xposed/issues/6)
Ich habe sie her angehängt.

Zu beachten ist: Diese Version ist extra für unser MeMO Pad FHD ME302C erstellt, benutzt es nicht mit anderen Android Geräten. Es kann auch sein, dass es unter anderen Firmware Versionen nicht oder nicht einwandfrei funktioniert.

Die Version basiert auf 2.5 Beta 2. Vorerst ist jedoch nicht geplant die notwendigen Änderungen für das MeMO Pad FHD in die offizielle 2.5 Version aufzunehmen, da es nur ein Fix und noch nicht wirklich eine schöne Lösung ist. Seid also vorsichtig mit zukünftigen Updates und lest immer die Changelog vor dem Updaten.

Bevor ihr das Xposed Framework installiert stellt sicher, dass ihr Root habt. USB Debugging und ADB Zugriff sollten auch aktiviert sein sowie auch euer PC autorisiert über ADB auf das Gerät zu zugreifen. Eigentlich ist das nicht notwendig, jedoch könnt ihr so, falls es einen Bootloop gibt, über ADB wieder in ein funktionierendes Android gelangen.

Installation des Frameworks ist wie gehabt, schaut dazu in den XDA Thread -> [FRAMEWORK ONLY!] Xposed - ROM modding without modifying APKs (2.4.1)(02.12.2013) - xda-developers oder in die Threads hier, die Xposed allgemein behandeln. Falls ihr Probleme mit einem Modul haben solltet, dann wendet euch an den Entwickler des Moduls oder an den Thread, der das Modul behandelt.


Falls ihr mal mit dem Framework in ein Bootloop bzw. stehen bleiben beim Bootlogo geratet, dann habt ihr vier Möglichkeiten um wieder sauber zu booten:
  1. Tastenkombination
    Wenn man im frühen Bootstadium 5 mal eine Hardwaretaste drückt, wird im Safemode gestartet. Diese Methode funktioniert nicht immer. Eigentlich drückt man ein mal eine Taste, dann kommt ein langes vibrieren, danach muss man noch mal 4 mal die selbe Taste betätigen. Da unser Tablet keinen Vibrator hat, ist das quasi ins dunkle raten, aber funktioniert, wenn man den Moment trifft.
  2. app_process.orig wiederherstellen
    Im animierten Bootlogo funktioniert adb, dazu das Tablet mit dem PC verbinden und
    Code:
    adb shell
    $ su
    # mount -o rw,remount /system
    # mv /system/bin/app_process.orig /system/bin/app_process
    ausführen. Es dauert meist eine Weile bis dann wieder die Android Oberfläche zu sehen ist. Alternativ könnt ihr das Gerät auch neu booten.
  3. /data/data/de.robv.android.xposed.installer/conf/disabled erstellen
    Eine andere Möglichkeit über adb ist die Datei /data/data/de.robv.android.xposed.installer/conf/disabled zu erstellen, das geht über
    Code:
    adb shell
    $ su
    # touch /data/data/de.robv.android.xposed.installer/conf/disabled
    Nach einer Weile müsste auch hier die Android Oberfläche erscheinen. Diese Methode funktioniert jedoch nur bis zum nächsten Boot, d.h wenn ihr sofort wieder einen Reboot macht, bleibt ihr wieder hängen.
  4. Disabler Update.zip flashen
    Die offizielle Xposed-Disabler-Recovery.zip funktioniert mit unserem MeMO Pad FHD nicht, da wir keine Custom Recovery installieren können. Im Anhang findet ihr eine modifizierte Update.zip um xposed zu deaktivieren. Ihr könnt sie wie das Fake Update zum Rooten über fastboot flashen. Auch für sie gelten die selben Einschränkungen wie für das Root ZIP, immer nur für die erstellte Version gültig. auch sie bootet zwei mal.
 

Anhänge

  • XposedInstaller_2.5-beta2+ASUS.apk
    530,6 KB Aufrufe: 1.162
  • WW_ME302C-V5.0.17-0-ota-user-xposed-disable.zip
    1,1 MB Aufrufe: 387
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

perpe

Gast
Im Anhang der flashbare Disabler für 5.0.17
 

Anhänge

  • WW_ME302C-V5.0.18-0-ota-user-xposed-disable.zip
    1,1 MB Aufrufe: 293
P

perpe

Gast
In der Xposed Version 2.6 ist der Fix für unser MeMO Pad FHD enthalten. Es bedarf jedoch einer manuellen Konfiguration.
Dazu nach dem Installieren nicht neu booten sondern das MeMO Pad FHD mit dem PC verbinden und über ADB folgende Befehle eingeben:
Code:
su
echo 0x98 > /data/data/de.robv.android.xposed.installer/conf/jit_reset_offset
dann neu booten. (die Befehle könnt ihr natürlich auch über einen Terminal Emulator eingeben)
 
J

Jepediah

Neues Mitglied
Danke @perpe für deine Anleitung. Ich habe jetzt Xposed v.2.6.1 auf dem ME302C mit der gerooteten 5.0.17 Software installiert. Läuft alles tadellos.
 
P

perpe

Gast
Im Anhang der flashbare Disabler für 5.0.21. Alles andere wie gehabt. :)
 

Anhänge

  • WW_ME302C-V5.0.22-0-ota-user-xposed-disable.zip
    1,1 MB Aufrufe: 529
7

7Zoll

Stammgast
Läuft auch Xposed 2.6.1?

Pardon, da oben stehts ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lutsches

Gast
Hi Perpe,

Ich schaffe es einfach nicht die USB Treiber richtig zu Installieren. Mein Gerät wird nicht erkannt. Kannst du mir bitte erklären wie ich die Treiber Installieren soll? Nur die exe ausführen?

LG
 
M

Marce2014

Neues Mitglied
perpe schrieb:
Im Anhang der flashbare Disabler für 5.0.21. Alles andere wie gehabt. :)
Perpe,

Können Sie bitte das Anhang der flashbare Disabler für US 5.0.21.*posten?

Auch sehe ich an, dass die letzte Xposed stabile Version ist 2.6.1. Die Installation ist die gleiche wie für 2.6 geschrieben haben?

Danke
 
B

bluntonium

Stammgast
Perpe ist leider nicht mehr hier ....
 
M

Marce2014

Neues Mitglied
Danke Shon.

Ich vermute, dass ich etwas verfehlt habe...: Unsure:: Unsure:

In jedem Fall (in Englisch Anyway), ist es eine Möglichkeit, um die US flashbar Disabler bekommen?
 
K

Ketama

Neues Mitglied
Moin,

seit 2 Tagen versuche ich Xposed wieder zum laufen zu kriegen damit ich das Tab über USB ans Internet bekomme.

Ich nutz(t)e dafür Reverse Tethering 3.19 das Xposed 2.4 mitliefert.
Da die Version ja anscheined nicht mehr von Android Version 4.3 unterstützt wird habe ich folgende Versionen ausprobiert:
2.5Beta (Asus) und 2.6 (.1 Beta und Final)

Es kommt aber jedesmal entweder im Xposed zu der Meldung "Die Aktuellste Xposed-Version ist derzeit nicht aktiv" Starte ich das Gerät neu, hängt sich das Gerät beim Booten (drehender Kreis) auf. Installiere ich die Disable.zip von Perpe, startet es zwar aber es kommt die schonmnal erwähnte Meldung. Manchmal, was ich mich dann noch mehr verwundert, meldet Xposed das kein Root Zugriff vorhanden ist. Dann muss ich sogar neu Rooten.

Bin am Verzweifeln und weiß keinen Rat :-(

LG
Ketama

Edith fragte gerade welche die letzte Firmware mit Android 4.2 wäre. Falls es keien Lösung gibt bügel ich die einfach wieder drauf.
 
B

bluntonium

Stammgast
Das sieht aber eher nach nem anderen Problem aus, denn xposed läuft problemlos. Noch keinerlei Probleme damit gehabt. Hast du mal versucht es auf nem "sauberen" System zu installieren.
 
L

lutsches

Gast
Hi,
ich habe auf meinem memo pad fhd 10 die Version 2.7 experimentell 1 laufen. Versuch mal Xposed komplett aus dem System zu entfernen und dann nochmal installieren. Die experimentellen Versionen muss man normalerweise zuerst in den Einstellungen aktivieren. Wenn alles nicht hilft kannst du es mal mit einem Reset probieren.
 
K

Ketama

Neues Mitglied
Schon mal Danke euch beiden für die Antwort :smile:

Habs sogar schon mehrmals neuinstalliert (Xposed und Firmware per Fastboot) :confused2:

Blick da langsamm nicht mehr durch. Hatte sogar schon mal daran gedacht erst auf eine ältere FW downgraden und dann wieder auf die neuere.

So gehe ich vor:
(nach jedem Schritt Reboot)

1. Reset des Gerätes über Power+Volume
2. FW Flashen
3. Root drauf
4. Xposed installieren + Hack Connectivity Service
5. Gerät Neustarten da Exposed dieses verlangt

Ich probiere es nochmal aus.

P.s Falls irgendwer ne andere Möglickeit weiß das Memo über USB ans Internet zubringen das kein Xposed braucht, immer her damit :)
 
L

lutsches

Gast
Warum willst du es mit USB ans Internet anschließen?
Surfstick?
 
K

Ketama

Neues Mitglied
Surfstick habe ich aufgegeben. Hatte es versucht aber es fehlten immer irgendwelche Treiber.

Es geht um I-net auf Arbeit. Ich darf so ziemlich alles ans Netzwerk bringen was ich möchte. Allerdings darf ich keinen Router oder AP dran hängen.

Darum Internet über USB :winki:
 
L

lutsches

Gast
Hast du die möglichkeit per LAN ins Internet zu kommen? Hast du schon einen Reset gemacht?
 
K

Ketama

Neues Mitglied
Jupp per LAN darf ich ans Netz. Belaber ihn (Chef) gerade das ich an sein WLAN darf...mal sehen.

Ja Reset habe ich gemacht, mehrmals mittlerweile. Xposed läuft aber immer noch nicht.
Bin gerade dabei auf eine FW mit Android 4.2 zu downgraden.

Verstehe nicht warum es nicht klappt. Letzte Woche klappte noch alles und nun nicht mal mehr mit einem Sauberen System und verschiedenen FW´s:confused2:

Edit: habe jetzt mehrere FW´s probiert und es endet beim Neustart im Startbildschirm mit dem drehendem Kreis.

Edith: ist wieder glücklich da es nun wieder läuft. Keine Ahnung woran es lag. Hatte nun mehrere FW´s ausprobiert (sogar noch ne 4.7.3 Versin per Fastboot) aber das Resultat war immer das gleiche. Wollte dann aufgeben und habe die Aktuelle 5.21 wieder draufgemacht + Root und auf einmal lief Xposed wieder. Allerdings nur die Version 2.5 (beta). Aber egal, hauptsache Skycast und mein I-net über USB läuft :) (und Chef ist auch Glücklich da er sein Wlan behalten kann)
 
Zuletzt bearbeitet: