[Diskussion]Data2SD - I/O Boost/Fix

  • 97 Antworten
  • Neuster Beitrag
S

schweif3

Fortgeschrittenes Mitglied
noch ne kurze dumme frage, full wipe ist ein firmware Reset oder?
 
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmm - ein Firmware Reset ist bestimmt nur das zurücksetzen der installierten Firmware.
Gibt es in CWMR keinen Punkt der Wipe System oder so ähnlich lautet?
 
S

schweif3

Fortgeschrittenes Mitglied
doch gibt es
 
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
Dann das wählen, und direkt danach das neue Cleanrom installieren ;)
 
P

pizzamampf

Ambitioniertes Mitglied
Das Umswitchen zwischen dem System von SD-Card und vom internen Speicher ist denkbar einfach.
Man muss nur nen anderen Kernel installieren.
Dafür kann man den Kernel-Installer (momentan die Verson 1.9) nehmen und aus dem CWM oder TWRP installieren.
Schon bootet das System vom internen Spieicher.
Wenn man den data2sd-Kernel installiert, ist man wieder auf der SD.
Ganz wichtig: nach der Installation immer einen Wipe vom Cache und Davlik-Cache machen !
Bei dieser Aktion gehen weder die Daten noch die Apps oder die Einstellungen verloren. Hab das selber schon ein paar mal zu Vergleichszwecken so gemacht.

Gruss

pizza
 
S

schweif3

Fortgeschrittenes Mitglied
au mann geht schon wieder nicht :( habe alles so gemacht wie du es gesagt hast mir ist aber aufgefallen da war eine fehler meldung während ich das backup daraufgemacht habe (android_secure.img not found) vlt hat es damit was zutun und ich konnte schonwieder keine verzeichnis namens sdcardi finden aber als ich die sdkarte raus genommen habe ist es immer abgestürzt :(
 
Zuletzt bearbeitet:
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
Also so eine Fehlermeldung hatte ich noch nie, aber ich nutze fürs Tablet ja auch bisher nur TWRP 2.4.1.0
Vielleicht mal eine andere Version von CWM, oder aber TWRP flashen, und damit die Sicherungen und Wiederherstellungen ausprobieren.
 
H

htccth

Stammgast
Hey Leute :)

komme bei dem data2sd nicht weiter....bitte um Hilfe ?!

Ich habe meine sdkarte 16gb class 10 mit mini tool partitioniert ( kleine fat32 partition (logical und eine große partitiion ext4 primary active)

dann habe ich wipe data/factory reset gewählt und cleanrom 3.4.6 installiert und gebootet.

dann habe ich mount-data2sd.zip geflasht und cromi 3.4.x data2sd.zip und gebootet. Dann bekomme ich die fehlermeldung "encryption unsuccesful" und muss das tablet reseten und alles beginnt von vorne !?

Irgendwelche ideen ?
 
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
gcmobile schrieb:
Da beide Partitionen "primär" sind, kann man auf die Dateien der ersten (FAT)Partition auch von Windows aus zugreifen.
:thumbsup:
 
H

htccth

Stammgast
Irgendjemand ?!
 
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
Bin ich kein irgendjemand??

Ich habe die Antwort doch gepostet. Beide Partitionen mal als "primär" anlegen, und dann klappt das auch ;)
 
H

htccth

Stammgast
Tut mir leid habe deinen post nicht verstanden !

Habe jetzt die partitionen beide als primär angelegt mit gparted und werde jetzt wie vorher von mir beschreiben vorgehen :)

Der ursprüngliche Beitrag von 19:29 Uhr wurde um 20:08 Uhr ergänzt:

hat funktionier :D danke ;)
 
H

htccth

Stammgast
gcmobile schrieb:
Supi!

Viel Spaß dann!
Ja das mit dem spaß ist jetzt so eine sache :sad:
weil es hat jetzt alles normal gebootet und im xda forum stand um zu überprüfen ob es funktioniert hat gibt es 2 möglichkeiten :

1) Verzeichnis /scardi muss nun neu vorhanden sein -> Habe ich

2) der random write speed bei androbench sollte nun über 0.4 liegen und nicht mehr bei 0.2 -> meiner liegt leider immer noch bei 0.23 ?!

Und als letztes fällt mir auf, dass ich eine sehr geringe und hackende download geschwindigkeit im playstor habe. hinzukommt, dass das tablet manchmal sehr laggy ist. Habe aber doch ne class 10 sdkarte ?




ps. wenn ich einen neuen kernel flashen will oder mal das rom updaten will bzw. ein neues flashen will, wie mache ich das ?
Also einfach data/factory reset und dann nur das neue rom bzw. die datei oder auch wieder mount-data2sd etc. ?
 
gcmobile

gcmobile

Fortgeschrittenes Mitglied
1) Wenn Du das sdcardi-Verzeichnis hast, hat es geklappt. Das ist dann der alte interne Speicher.

2)Mit Androbench habe ich noch nichts gemacht, so dass ich keine Vergleichswerte liefern kann. Jedoch habe ich jetzt in etwa eine doppelte Lesegeschwindigkeit.

So wie ich das gelesen habe, fallen die microSD-Karten in der Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit leider unterschiedlich aus. Das einzige was man testen (vergleichen) kann, ist die vorige gegenüber der neuen Geschwindigkeit.

Nachdem ein Reset am Gerät durchgeführt wurde, ist das sdcardi-Verzeichnis wieder sdcard, und somit wieder der Systemspeicher.
Falls man also weiterhin mit der Karte arbeiten möchte, muss man zuerst erneut die "mount-data2sd.zip" und dann das ROM flashen.
 
P

pizzamampf

Ambitioniertes Mitglied
Du musst das Journaling noch deaktivieren, dann kommst du auf 0.6 bis 0.8. Bei mir waren es in der Spitze 1.1.
 
H

htccth

Stammgast
pizzamampf schrieb:
Du musst das Journaling noch deaktivieren, dann kommst du auf 0.6 bis 0.8. Bei mir waren es in der Spitze 1.1.
Ja das habe ich mir fast schon gedacht xD Das läuft aber über adb, da bin ich leider nicht so bewandert :( und die anleitung auf der xda webiste ist nicht so ausführlich.

Hätte jemadn vll. einen link wie man adb für das infinity installiert ?
 
B

BlackLodge

Neues Mitglied
Auch wenn der Fred schon ein paar Tage alt ist:
Ich habe (erfolgreich) den Data2SD-Kernel der aktuellen Cromi 4.7.0 am Laufen, jetzt stellt sich mir eine Frage.
Irgendwo in den Tiefen des WWW habe ich mal gelesen, dass ein Data2SD-System am besten mit einem DEODEX-Rom laufen soll. Die technischen Unterschiede zwischen ODEX und DEODEX sind mir soweit klar, so dass ich bisher entsprechend meiner Nutzung des Tab´s mit der ODEX-Variante arbeite. Diese habe ich auch seit Data2SD-Umrüstung im Einsatz und bisher keine Probleme (Abstürze, massive Lag´s etc.) feststellen können.
Warum also lautet die Empfehlung, ein DEODEX-Rom einzusetzen?
 
M

MasterGreg

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich benutze schon seit längerem CleanROM und wollte heute data2SD ausprobieren. Leider habe ich dabei ständige REBOOT-Probleme...

Ich benutze die SanDisk Ultra microSDXC Card 64GB Class 10

1. Mit dem Programm MiniTool Partition Wizard Home Edition habe ich meine SD formatiert: 1. Partition fat32 ca. 2 GB. Rest des Speicherplatzes auf die 2. Partition ext4. Beide PRIMARY.
2. Packe auf die 1. Partition mount-data2sd.zip und CROMi-Xenogenesis ODEX 4.7.0_Signed
3. Reboot ins recovery
4. Wipe alles - cache, data, system dalvik, cache
5. mount-data2sd.zip geflasht.
6. CROMi-Xenogenesis ODEX 4.7.0_Signed geflasht. Wwährend der Installation habe ich den Data2SD via _that’s kernels gewählt.
7. Installation verläuft insoweit problemlos.

Nun mein Problem: Das Tablet bootet bis zu einem gewissen Grad und startet immer wieder neu. Manchmal bricht es schon während der Boot-Animation ab. Habe heute schon mehrmals CROMi-Xenogenesis ODEX 4.7.0 geflasht und drei verschiedene Boot-Animationen ausprobiert.
Nach einer gewissen Weile, komme ich bis zum Willkommen und der Sprachauswahl, wieder Absturz. Irgendwann nimmt das Tablet auch diese Hürde. Dann versuche ich mit dem play store Verbindung aufzubauen und muss meinen google account eingeben, nach Eingabe meines google-Kontos wieder aufgehangen und reboot von selbst.
Da das Tablet immer wieder neu rebootet wenn ich versuche mein google-Konto hinzuzufügen oder zu entfernen, habe ich auch Probleme mit dem play store. Beim Versuch die Apps zu aktualisieren oder neue zu installieren: "Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server:..."
Weiterhin schafft mein Tablet das Booten nicht immer zu Ende und startet wieder neu :sad:

Wenn ich die sd-Karte rausnehme, dann bootet mein Tablet ohne Probleme zunächst zur Ansicht Willkommen und der Sprachauswahl... und alles funktioniert auf dem internen Speicher wunderbar, play store, google-Konto-Anmeldung und keine automatischen reboots!
D.h. dass das System auf dem internen Speicher funzt, aber auf der sd nur mit jeder Menge Problemen :(

Hat jemand einen Plan woran das ständige Rebooten liegen könnte oder was ich falsch mache?

Der ursprüngliche Beitrag von 16:55 Uhr wurde um 18:51 Uhr ergänzt:

Es scheint, als ob es mir gelungen wäre mein Problem zu lösen.

Die Lösung war, dass ich die SD nochmal formatiert und partitioniert habe, diesmal jedoch mit gparted. Danach alle Schritte ausgeführt wie oben und viola es funktioniert :thumbsup:

Auf die Idee hat mich die Lektüre des xda forums gebracht, konkret
johnnytraveler der über gparted schrieb:
I don't believe any other partition program works. Others have been tried and all have failed.
Hatte auch ursprünglich vor, es mit gparted zu machen. Das Programm erkannte jedoch den internen Kartenleser an meinem Notebook und auch einen externen nicht, daher hatte ich die sd mit dem Programm MiniTool Partition Wizard Home Edition formatiert und partitioniert.
Habe es nun aber an einem anderen Notebook mit gparted gemacht. (der dortige Kartenleser wurde erkannt).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

wackaman

Ambitioniertes Mitglied
Also mount_data2sd bringt, mit entsprechendem Kernel schon enorme Vorteile, was vor Allem den Boot des Tabs und den Start der Apps angeht.
Es ist aber teilweise so, dass z.B. AndroBench niedrigere Werte anzeigt, wenn Data2SD genutzt wird, als wäre das Sys Stinknormal auf intern geflasht.
Man merkt es aber dennoch enorm.
Je öfter man bootet und das Sys und die Apps nutzt, um so schneller wirds.

Aaaaaber, es geht auch einige Ungereimtheiten:
Alle CIFS Mountpoints, die super funktionierten, wenns auf Intern geflasht war, haben bei Nutzung von Data2SD keine Funktion mehr.
Mount wird zwar eingebunden, klickt man dann bei CIFS Manager auf diesen, eingebunden Mount, zeigt ES-Datei Explorer an, Verzeichnis wurde nicht gefunden.


Eigentlich mounte ich unter; data/media/o/Music (music ist der eigene Name, der auch wenn intern geflasht wurde, angelegt wird)
Das ist ein Verzeichnis, aus dem Alle Player auch lesen können, wie Rocket NRG und Konsorten.
Mounte ich dorthin, der share wurde eingebunden, es wird dort aber nichts gefunden.
Mounte ich unter /data/media/0/Music, ist unter Es Dat. Expl. alles da, aber dieses Verzeichnis bei Nutzung von Data2SD ist für Rocket, NRG usw. nicht verwendbar.

Also, da ja beim Flash auf intern alle Mounts funktionieren, die selben Mountpoints bei Data2SD aber nicht funktionieren, wohin kann ich dann mounten???
 
Oben Unten