[ROM][7.1.2] LineageOS 14.1 für das BQ Aquaris M5 [UNOFFICIAL]

  • 17 Antworten
  • Neuster Beitrag
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
Infos zum aktuellsten Build:
  • Build-Datum: 15.03.2019
  • Security Patch Level: 05.03.2019
Installation:
  • Bootloader entsperren
  • Aktuelles TWRP Recovery Image installieren (oder auch nen anderes funktionierendes Custom Recovery)
  • Ins Recovery booten
  • Wipe /system, /data und /cache
  • ROM installieren
  • optional Google Apps installieren
  • optional noch Root installieren (Magisk oder von LOS: LineageOS Downloads)
  • Reboot
Downloads:
Source Code:
 
Zuletzt bearbeitet:
hucky58

hucky58

Ambitioniertes Mitglied
Also bei mir läuft dieser Build seit 14 Tagen ohne Probleme. Schön wäre natürlich
wenn man das als Update installieren und die ganzen Apps etc nicht wieder neu
aufspielen müsste. Lt. der LineageOs Seite soll das ja auch gehen, aber die behaupten
da ziemlich viel was praktisch dann doch (so) nicht machbar ist.

@Andy:
Es wäre toll wenn solche Builds nach den vielleicht noch kommenden Android 7 Security-Patches
hier auftauchen würden... Für mich wesentlich interessanter als neue Android Versionen deren
positive Ergänzungen und Erneuerungen doch eher marginaler Tragweite sind.
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
Die folgenden Builds kannst du natürlich dirty drüber flashen.
Nur beim Wechsel von official auf unofficial et vice versa ist ein Full Wipe erforderlich.
Da gibt es schon Gründe, warum es dirty nicht funktioniert.
Mal gucken ob noch Folgebuilds kommen:
1) hab ich das Gerät ja gar nicht mehr
2) schön langsam geht mir der Speicherplatz aus, da ich ja nicht nur für dieses Gerät baue.
 
hucky58

hucky58

Ambitioniertes Mitglied
Nüjoa,
ich hätte da noch nen 64GB Stick ...
Platz_fuer_lineage.png

Oder mal eine Anleitung einstellen wie das wirklich geht mit dem
Kompilieren für piccolo ..
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
Ich würde eher mal 150GB + Platz für ccache einplanen.

Hier bitte mein Script:
Code:
source build/envsetup.sh
breakfast piccolo
export USE_CCACHE=1
export ANDROID_JACK_VM_ARGS="-Dfile.encoding=UTF-8 -XX:+TieredCompilation -Xmx8G"
export LC_ALL=C
croot
brunch piccolo
 
hucky58

hucky58

Ambitioniertes Mitglied
Andy schrieb:
Ich würde eher mal 150GB + Platz für ccache einplanen.
Ja gut aber ist das nicht zum größten Teil dann temporär genutzter Speicherplatz der später wieder für andere Kompilierungen benutzt werden kann?

Ich glaube meine Schwierigkeiten liegen schon vor dem Kompilierungsgang begründet. Wohin wurden bei Dir die gerätespezifischen Dateien kopiert (in der offiziellen Anleitung heißt es in das "entsprechende Source-Verzeichnis") und nach welchem Verfahren hast Du diese gewonnen? Aus dem Gerät übertragen oder aus dem Image extrahiert? Ich habe letzteres probiert weil das bei mir alles in einer VM läuft und ich das USB-ADB... Prozedere gerne weglassen würde.
Ich will aber auch nicht zu sehr nerven, sollte das hier OT sein ist Schluss ...
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
hucky58 schrieb:
Ich will aber auch nicht zu sehr nerven, sollte das hier OT sein ist Schluss ...
Also ich hab nix dagegen. Ich hoffe die Mods auch nicht - aber ansonsten wirds halt mit neuen Builds schwierig.

hucky58 schrieb:
Ja gut aber ist das nicht zum größten Teil dann temporär genutzter Speicherplatz der später wieder für andere Kompilierungen benutzt werden kann?
Ja klar. Ich dachte nur, da du geschrieben hast 64GB Stick. Ich wollte lediglich darauf aufmerksam machen, dass es "viel" mehr an Platz bedarf - insbesondere auch wenn man ccache nutzt.
Bei mir wird der Speicherplatz leider auch etwas eng, da ich von nativem Linux auf VM umgestiegen bin und ich auf meinem Laptop kompiliere (nicht nur LOS) - da sind ja standardmäßig ja leider auch nicht zig Terabyte verbaut.

hucky58 schrieb:
Ich glaube meine Schwierigkeiten liegen schon vor dem Kompilierungsgang begründet.
Ok, das wusste ich natürlich nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass du schon eine funktionierende Buildumgebung hast inkl. der Vendorblobs fürs piccolo. (bis auf die Fehlermeldung vom Buildvorgang im anderen Thread)

hucky58 schrieb:
Wohin wurden bei Dir die gerätespezifischen Dateien kopiert (in der offiziellen Anleitung heißt es in das "entsprechende Source-Verzeichnis") und nach welchem Verfahren hast Du diese gewonnen? Aus dem Gerät übertragen oder aus dem Image extrahiert?
Du hast verschiedene Möglichkeiten:
1) Direkt aus dem Gerät
2) Ein bestehendes Repository nutzen z.b. von Github
3) aus der Original ROM extrahieren
4) aus einer passenden Custom ROM extrahieren.

Am einfachsten wäre für dich dann natürlich 4).
Nutze als "Vorlage" diese Custom ROM hier.
Folge diesem Link: Extracting proprietary blobs from LineageOS zip files | LineageOS Wiki
Aus der Anleitung der Punkt
"After you have mounted the image, move to the root directory of the sources of your device and run extract-files.sh as follows:"
ist etwas verwirrend:
Du springst natürlich vorher im Terminal ins entsprechende Verzeichnis z.B.
~/android/lineage/device/bq/piccolo
Dieses Verzeichnis muss schon vorhanden sein, wenn du vorher mindestens einmal "breakfast piccolo" ausgeführt hast.
Dann führst du im Terminal aus:
"./extract-files.sh Pfad_zu_deinen_Blobs".
Der Punkt sollte natürlich dann auch fehlerfrei durchlaufen und bei der Ausgabe sollte er nicht meckern, dass er eine bestimmte Datei nicht gefunden hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
hucky58

hucky58

Ambitioniertes Mitglied
Hm, tja, dann hatte ich doch alles richtig gemacht beim extrahieren.

Haben vielleicht die ersten Zeilen in diesem log etwas zu bedeuten? (Das piccolo ist dort nicht mehr aufgeführt...)

Code:
hucky@bq_build:~/android/lineage$ breakfast piccolo
including vendor/cm/vendorsetup.sh
Looking for dependencies in device/bq/piccolo
Looking for dependencies in device/bq/msm8916-common
Looking for dependencies in device/qcom/common
Dependencies file not found, bailing out.

============================================
PLATFORM_VERSION_CODENAME=REL
PLATFORM_VERSION=7.1.2
LINEAGE_VERSION=14.1-20190404-UNOFFICIAL-piccolo
TARGET_PRODUCT=lineage_piccolo
TARGET_BUILD_VARIANT=userdebug
TARGET_BUILD_TYPE=release
TARGET_BUILD_APPS=
TARGET_ARCH=arm
TARGET_ARCH_VARIANT=armv7-a-neon
TARGET_CPU_VARIANT=cortex-a53
TARGET_2ND_ARCH=
TARGET_2ND_ARCH_VARIANT=
TARGET_2ND_CPU_VARIANT=
HOST_ARCH=x86_64
HOST_2ND_ARCH=x86
HOST_OS=linux
HOST_OS_EXTRA=Linux-4.15.0-46-generic-x86_64-with-Ubuntu-18.04-bionic
HOST_CROSS_OS=windows
HOST_CROSS_ARCH=x86
HOST_CROSS_2ND_ARCH=x86_64
HOST_BUILD_TYPE=release
BUILD_ID=NJH47F
OUT_DIR=/home/hucky/android/lineage/out
============================================
hucky@bq_build:~/android/lineage$
Wenn Du keine Builds mehr postest hole ich mir ein Sony mit sailfish.

Letztlich bin ich nun doch sehr enttäuscht von LineageOS, der Aufwand für das Kompilieren von neuen builds nur mit
den aktuellen Sichrheitspatches wäre doch für einen "Insider" scheinbar kein sooo großer Aufwand. Die Unterstützung
offizieller builds einfach so abzubrechen konterkariert m.E. den ganzen Gedanken.
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
hucky58 schrieb:
Haben vielleicht die ersten Zeilen in diesem log etwas zu bedeuten? (Das piccolo ist dort nicht mehr aufgeführt...)
Nein, alles in Ordnung.
hucky58 schrieb:
Hm, tja, dann hatte ich doch alles richtig gemacht beim extrahieren.
Wenn du es richtig gemacht hast bist du ja eh schon auf der Zielgeraden.
Einfach nacheinander ausführen, dann haste nen eigenen Build:
Code:
source build/envsetup.sh
breakfast piccolo
export USE_CCACHE=1
export ANDROID_JACK_VM_ARGS="-Dfile.encoding=UTF-8 -XX:+TieredCompilation -Xmx8G"
export LC_ALL=C
croot
brunch piccolo
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
Neuer Build verfügbar inkl. Security Patch Level 05.04.2019
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
Ich baue für mein M5 auch noch ab und zu LOS - da aber anscheinend kein Interesse besteht, habe ich die Builds bisher nicht mehr hochgeladen.
Im Anhang Build inkl. Security Patch Level 05.12.2019 und für mich wichtig inkl. Wireguard Support
 

Anhänge

  • lineage-14.1-20191224-UNOFFICIAL-piccolo.zip
    337.3 MB Aufrufe: 2
  • lineage-14.1-20191224-UNOFFICIAL-piccolo.zip.md5sum.txt
    79 Bytes Aufrufe: 1
ElTonno

ElTonno

Experte
Kann ich gut verstehen, ist Softwaremäßig schon Steinzeit hällt sich eben nur noch mit Sicherheitsupdates über Wasser. 😉
 
P

PowerToTheUser

Ambitioniertes Mitglied
Danke für eure Arbeit! Es besteht Interesse - gern auch 15.1 oder 16.0 für das M5 😉
Habt ihr Lust beim Dev-Team mitzumachen?
 
ElTonno

ElTonno

Experte
Hey,
kam erst jetzt dazu zu antworten:
Danke für die Anfrage...
Gerne würde ich auch ein aktuelles LOS für das M5 sehen, von mir aus auch ein stabiles 15.1, doch leider fehlt mir dafür die nötige Zeit und Kenntnis vom Android-Quellcode.
Ich hoffe dennoch, dass sich jemand für das Dev-Team findet um das M5 noch etwas am Leben zu halten.

Grüße
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
SPL: 05.02.2020
 

Anhänge

  • lineage-14.1-20200214-UNOFFICIAL-piccolo.zip
    337.5 MB Aufrufe: 14
  • lineage-14.1-20200214-UNOFFICIAL-piccolo.zip.md5sum.txt
    79 Bytes Aufrufe: 8
D

daniu

Ambitioniertes Mitglied
Hier läuft auch noch ein bq m5 und erfreut sich der uploads ...
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Threadstarter
SPL: 05.03.2020
 

Anhänge

  • lineage-14.1-20200306-UNOFFICIAL-piccolo.zip
    337.8 MB Aufrufe: 22
  • lineage-14.1-20200306-UNOFFICIAL-piccolo.zip.md5sum.txt
    79 Bytes Aufrufe: 4
Ähnliche Themen - [ROM][7.1.2] LineageOS 14.1 für das BQ Aquaris M5 [UNOFFICIAL] Antworten Datum
1
Ähnliche Themen
LineageOS 16 UNOFFICIAL
Oben Unten