[Anleitung] Aquaris X/X Pro Herstellerfirmware flashen / Flash factory image

  • 46 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Aquaris X/X Pro Herstellerfirmware flashen / Flash factory image im Root / Custom-ROMs / Modding für bq Aquaris X / X Pro im Bereich bq Aquaris X / X Pro Forum.
T

ThommyS

Fortgeschrittenes Mitglied
syscrh schrieb:
....

Tipp: Möchte man die Nutzerdaten erhalten und nur das installierte Betriebssystem aktualisieren, so kann man dies erreichen, indem man folgende Zeile in der 8953_fastboot_all_images.sh / 8953_fastboot_all_images.bat Datei mit seinem bevorzugten Texteditor entfernt:
Code:
fastboot flash userdata userdata.img
@syscrh
Aber dazu muss das Handy VOR der Einrichtung komplett 'unlocked' gewesen sein.
Denn jeder Unlock löscht bei mir die USER-Partition.
Richtig?
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
@ThommyS richtig
 
T

ThommyS

Fortgeschrittenes Mitglied
@nik
Danke.

Kann ich eigentlich ein mit adb backup erstelltes Backup eines Xpro mit 128GB und 2.2.0 in ein Xpro mit 64GB und 2.0.0 einspielen?
Ich habe:
adb backup –all -apk -shared –f c:\.....\backup.ab

Gruß Thommy
 
G

Germelein

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat alles wunderbar geklappt, danke für die super Anleitung!
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
Ich versuche gerade, die Firmware von BQ auf mein Xpro aufzuspielen. Klappt nicht:
- die 2.3.0 hat auch nach mehrfachen Downloadversuchen die falsche md5 Checksumme
- der Versuch des flashens mißlingt mit der Meldung "error: cant find <datei>..."; die benannten Dateien liegen aber im Verzeichnis...
- Die 2.2.0 kann ich mit der korrekten md5 Summe downloaden, der Flasvorgang bricht aber mit den gleichen Fehlermeldungen ab

Die batch habe ich mit sudo und ohne ausgeführt und sowohl unter Windows (als Admin) als auch Ubuntu.
Mittlerweile sehe ich keinen Fastboot-Bildschirm mehr, sondern stattdessen ein komische Symbol. Ich kann noch ins Recovery (TWRP) starten... Kann ich von da aus noch was tun?
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
@mw.dd die auf der Webseite angegebene md5-Prüfsumme ist falsch. Die korrekte sollte 802025585d5ba848255538bf1d9cf26d sein.

mw.dd schrieb:
"error: cant find <datei>..."
Die genaue Fehlermeldung wäre schon relevant. Auch ist "ein komisches Symbol" jetzt nicht gerade aussagekräftig.

Kannst du das Smartphone denn noch starten oder geht das auch nicht mehr?
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
nik schrieb:
802025585d5ba848255538bf1d9cf26d
Dann stimmts ;)
nik schrieb:
Kannst du das Smartphone denn noch starten oder geht das auch nicht mehr?
Ins TWRP. Von dort aus kann ich LineageOS und Gapps installieren. Das habe ich gerade gemacht, das Telefon startet jetzt.
nik schrieb:
Die genaue Fehlermeldung wäre schon relevant. Auch ist "ein komisches Symbol" jetzt nicht gerade aussagekräftig.
Die Meldung ist bis auf den Dateinamen genau. Das Symbol kann ich schlecht beschreiben; ein kleineres Rechteck mit schrägen Linien darin...
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Und welche Datei fehlt nun?
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
In den Fastboot-Modus komme ich garnicht mehr;
fastboot oem dvice-info bringt <waiting for any device>...
nik schrieb:
Und welche Datei fehlt nun?
Die Meldung wiederholt sich mit allen Dateien, die im entzippten Ordner sind.
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
mw.dd schrieb:
batch habe ich mit sudo und ohne ausgeführt
Nur um sicher zu gehen: Unter Ubuntu hast du die sh-Datei ausgeführt und nicht die bat-Datei, oder?

Kommst du denn auch bei dem komischen Symbol raus, wenn du von LineageOS aus per adb den fastboot-Modus startest?
Der Befehl dafür wäre: adb reboot bootloader
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
nik schrieb:
Nur um sicher zu gehen: Unter Ubuntu hast du die sh-Datei ausgeführt
Ja.
nik schrieb:
adb reboot bootloader
Ja, sieht genauso aus als wenn ich den Fastboot-Modus vom Telefon aus starte.
Und die LED blinkt rot.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
LOS & Gapps ließen sich übrigens problemlos von SD-Karte installieren und das Telefon läuft...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Erledigt.
Ich habe rein aus Verzweiflung mal das BQ-Flashtool unter Windows ausprobiert - und siehe da, die Stock-ROM in der aktuellen Version ist drauf...

Trotzdem danke für die Hilfe!
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Hauptsache, es läuft nun wieder. Wobei wirklich merkwürdig ist, was da bei dir nicht geklappt hat. War das denn das erste mal, dass du es von Hand updaten wolltest?
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
nik schrieb:
War das denn das erste mal, dass du es von Hand updaten wolltest?
Ja. Das LOS läuft bei mir nicht (näheres im entsprechenden Thread) und ich wollte mal schauen, ob mit originaler Firmware ein ähnlicher Fehler auftritt; daher musste die Stock-ROM wieder drauf.
 
H

Henning_H

Ambitioniertes Mitglied
@mw.dd,
ich habe das gleiche Problem, dass ich nicht in den Fastboot mode komme, sondern nur dieses kleine Symbol mit den Querstreifen.
Wie hast du das BQ flash tool gestartet? Ich dachte, das setzt den Fastboot mode vorraus.
 
M

mw.dd

Ambitioniertes Mitglied
Henning_H schrieb:
Wie hast du das BQ flash tool gestartet? Ich dachte, das setzt den Fastboot mode vorraus.
Das Flashtool starte sogar ohne Telefon; es bekommt nur keine Verbindung ;)
Ich habe einfach ausgeschaltet und dann wie gewohnt mit E/A + V- wieder eingeschaltet. Das Phone ist dann wohl im Fastboot-Modus, nur fehlt der entsprechende Bildschirm.
 
climber

climber

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
auch wenn der Beitrag schon etwas früher begonnen wurde, möchte ich doch meine Erfahrung weitergeben, vielleicht hilft es ja jemandem. Ich habe kürzlich ein AquariusX gekauft und wollte natürlich sofort auf 8.1 updaten. Zuerst habe ich das Firmware-Flash-Tool auf einem Linux-Mint (wegen deb-Paket) probiert und es funktionierte nichts (Fehler wurden schon in diesem Thread beschrieben). Die Pakete für "fastboot" und "adb" (als Abhängigkeiten für das Firmware-Flash-Toll) hatten einen Versionstand 5.xxxx. Nach langem Suchen bin ich dann auf diesen Thread gestossen und bin nach der Beschreibung vorgegangen, auch hier wieder kein weiterkommen. Ich bin dann auf mein Arch Linux umgestiegen (immer die neuesten Pakete), da ich ja mit dieser Beschreibung das Tool von BQ nicht brauche. Das Paket "android-tools" von Arch Linux mit "fastboot" und "adb" hat den Versionsstand 9.xxx. Und siehe da, das Update ging reibungslos über die Bühne (immer "sudo" verwenden). Es gab zwar einige "Hakler", aber die möchte ich in einem gesonderten Thread, wenn ich mich mehr in Android eingearbeitet habe, evtl. ansprechen.

Gruß

PS. Vielen herzlichen Dank noch für den Thread-Ersteller für die gute Beschreibung incl. Beitrag "Bootloader entsperren"
 
onlyfor.foren

onlyfor.foren

Erfahrenes Mitglied
Frage in die Runde.
Da ich im Moment keine Lust habe mit zwei verschiedenen X Pro zu arbeiten, eines mit Lineage, eines Stock,
bin ich dabei, das Lineage wieder auf Stock zu bringen.

Ich bin soweit gekommen, das ich die 8953_fastboot_all_images.sh und 8953_fastboot_all_images.bat
angepasst habe und mit 8953_fastboot_all_images.bat den Updatevorgang angestossen habe (Win-System).
Ist alles einwandfrei und ohne Fehlermeldung durchgelaufen. Soweit, sogut.

Das Gerät startet bis zu dem "Aquaris X" Scroll-Logo.
Wie lange dauert es ab da? bei mir ist schon einiges an Zeit vergangen, ~15min.
Kann das sein und ich muss einfach abwarten oder läuft da etwas schief?

Sollte alles klappen und ich wil den Bootloader wieder schliessen weil einge Apps
damit nicht klarkommen, gebe ich im Fastbootmodus
fastboot flashing lock_critical und fastboot flashing lock ein.
Ich gehe davon aus, das ich das über eine Kommandozeile (cmd) mache. Richtig?

Bleibt TWRP eigentlich erhalten und könnte ich im Fall der Fälle ein Backup einspielen?
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Der erste Start nach dem Flashen dauert in der Regel etwas länger, 15min ist aber schon ziemlich lang.
Kann gut sein, dass da ein paar Reste von LineageOS Probleme machen.
onlyfor.foren schrieb:
fastboot flashing lock_critical und fastboot flashing lock ein.
Ich gehe davon aus, das ich das über eine Kommandozeile (cmd) mache. Richtig?
genau
onlyfor.foren schrieb:
Bleibt TWRP eigentlich erhalten und könnte ich im Fall der Fälle ein Backup einspielen?
Wenn du Stock-Recovery nicht (aus Versehen) drüber geflasht hast, kannst du TWRP auch weiterhin nutzen.
 
onlyfor.foren

onlyfor.foren

Erfahrenes Mitglied
Ich bin aus der Schleife mit dem scrollenden Text "Aquaris X" auch nach 60! Minuten nicht rausgekommen. :1f615:
Fastboot und TWRP funktionierten aber noch.

Also nochmal in fastboot rein, dann mal das Flashtool von BQ installiert und mir das
BQ Image installiert. Damit klappte es erstaunlicherweise einwandfrei.

Danach war natürlich Ende mit TWRP und ich richte im Moment meine Apps wieder manuell ein.
Ist aber kein Problem, da von den wichtigsten Einstellungen ein Backup vorhanden war.

Bin jetzt wieder mit beiden Geräten mit Stock unterwegs. Mal schauen wie lange. :biggrin:
 
blur

blur

Lexikon
Hi,
ich habe beim Gerät meiner Frau die Firmware 2.5 via Fastboot installiert und stelle nun fest, dass für den internen Speicher nur 2,9 GB zur Verfügung stehen, bei bisher minimaler Belegung, also noch keine Apps installiert. Das müssten aber um die 50 GB sein.
Ist da vielleicht irgendwie eine Partition verschwunden, nicht gemountet, oder wie auch immer?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Sorry, nun ist alles ist wieder gut.
Nachdem ich ganz hochgefahren und das System eingerichtet hatte stand mir auch wieder der verschwundene Speicherplatz zur Verfügung.
Ich ging direkt nach dem Flashen ins Recovery und hatte im Windows Dateiexplorer nur noch 2,8 GB internen Speicher und geriet etwas in Panik.
Aber vielleicht ist das immer so, dass das vollständige Mounten mit dem Systemstart passiert
 
Ähnliche Themen - [Anleitung] Aquaris X/X Pro Herstellerfirmware flashen / Flash factory image Antworten Datum
4
9
0