Magisk-Module ohne Systemzugriff (z.B. via TWRP oder Fastboot) deaktivierbar?

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Magisk-Module ohne Systemzugriff (z.B. via TWRP oder Fastboot) deaktivierbar? im Root / Custom-ROMs / Modding für bq Aquaris X / X Pro im Bereich bq Aquaris X / X Pro Forum.
just-Nob

just-Nob

Fortgeschrittenes Mitglied
BOotnoOB schrieb:
Dann ersetze "remove" durch "disable" und dann ist es nur deaktiviert.
Hätte ich mal geraten, war aber unsicher.

BOotnoOB schrieb:
Dafür gibt es *. Du kannst damit jeden Namen abkürzen, solange alles davor nur einmal verwendet wird im Verzeichnis. Bsp.: disable_verity_and_forceencrypt_by_yourname.zip =
disable*
Der "*"-Wildcard ist mir schon bekannt.
Vereinfacht wird das sicherlich auch durch die "Tab"-Autovervollständigung - und die TWRP-Shell-Tastatur bietet zum Glück eine Tabulator-Taste an.

Trotzdem muss ich gestehen, dass ich den [2019.4.4] Magisk Manager for Recovery Mode (mm) einfach recht komfortabel finde.
So sehe ich z.B. auch auf einen Blick, welche Module aktiviert und welche deaktiviert sind - auch, wenn ich das bestimmt auch auf reiner Komandozeilenebene herausfinden kann... 😉
Oder er macht einen kompletten String Search, die eingegebene Zeichenfolge kann also auch mitten im Modulnamen vorkommen (ja, da würde vermutlich auch ein vorangestelltes "*" helfen...).
 
Ähnliche Themen - Magisk-Module ohne Systemzugriff (z.B. via TWRP oder Fastboot) deaktivierbar? Antworten Datum
0
7