Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

"Leere" Rom in CWM Startmenü läßt sich nicht enfernen

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere "Leere" Rom in CWM Startmenü läßt sich nicht enfernen im Root / Custom-ROMs / Modding für HP Touchpad im Bereich HP Touchpad Forum.
commata

commata

Neues Mitglied
Hallo Community,

ich habe ein Problem mit meinem CWM Startmenü, dort ist als Bootstandard eine ROM ausgewählt die ich schon längt wieder deinstalliert habe.

Das ist bei einem manuellen Neustart nicht ganz so schlimm, muss ich manuell auf Cyanogenmod gehen und dann startet es auch.
Nur wenn mein Tablett mal wieder einen spontanen Neustart hinlegt wird die nicht mehr vorhandene Rom gestartet, oder eben gerade nicht (eil gar nicht vorhanden) und dann hängt die Kiste.

Wie kann ich den Eintrag im CWM entfernen???
Hat jemand einen Tipp? Hab ich schon totgegoogelt...

Tablett: HP Touchpad
CWM: 0.3.3
 
Y

yesfan

Gast
Hallo,

Du musst das überflüssige uImage im Ordner /boot löschen. Hierfür brauchst Du einen Dateimanager mit Root-Zugriff, welcher den Ordner /boot mit Schreibzugriff mounten kann, z.B. der ES-Dateiexplorer. Die zu löschende Datei erkennst Du am Dateinamen; dieser beginnt mit uImage, und der zweite Namensteil lautet so wie er im Bootmanager angezeigt wird. Wenn Du also den Eintrag Hugo entfernen willst, dann musst Du eine Datei "uImage.Hugo" löschen. Aber sei vorsichtig, dass Du nicht die falsche Datei löschst. Hier nochmal ein Bild und ein Video dazu.

touchpad.boot.png

Removing uImage Files from Android on HP Touchpad - YouTube

Noch ein Tip: Den Starteintrag kannst Du in einer Datei Datei "moboot.default" vorbelegen. Hier auch wieder den zweiten Namensteil verwenden, z.B. "CyanogenMod". Wenn die Datei nicht existiert einfach neu im Ordner /boot erstellen. Achte in jedem Fall auf die Rechte der Datei, die müssen auf "-rw-r--r--" gesetzt sein.

PS: Die Version 0.3.3 von Moboot ist allerdings schon ziemlich alt.
 
commata

commata

Neues Mitglied
Hallo Yesfan,

Das editieren der mobot.default hat schon ausgereicht, da werde ich nicht länger die Root Rechte missbrauchen.

Super Anleitung, danke dafür :thumbsup: