Motorola Droid 4 - CM13 Thread

  • 13 Antworten
  • Neuster Beitrag
  • Schlagworte
    cm13 droid 4
U

uboot

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich fang diesen Erfahrungsaustausch-Thread mal analog zu den anderen an -> bitte Sticky machen. Ich hoffe ich bin nicht der einzige, der CM13 auf dem Droid4 nutzt ;-)

Aktuell läuft bei mir cm-13.0-20160418-SNAPSHOT-ZNH0EAO2NI-maserati soweit zufriedenstellend.

Ich habe OPEN_GAPPS-Nano verwendet - dafür reichen die von Safestrap vorgeschlagenen 700MB Systempartition nicht aus (open_gapps verweigert die Installation wegen Speichermangel). Da ich keine Lust hatte, ewig zu probieren, habe ich 1000MB angegeben. Davon sind jetzt 306MB frei.

Tobi's Mod läuft noch nicht, siehe Tobbys automatische ROM-Modifizierung

GSM und UTMS laufen jedoch auch so, man kann z.B. in den Mobilfunk-Einstellungen auf "GSM/WCDMA autom." einstellen und erhält 2G und 3G wobei letzteres bevorzugt wird.

Das einzige, was mir bisher negativ aufgefallen ist: reaktiviert man WLAN über das Schnellmenü, dann verbindet sich das Handy nicht mit einer bekannten SSID. Schaltet man WLAN jedoch über das Einstellungsmenü an, dann klappt es. Das ist jedoch nicht nur beim Droid 4 so, sondern ein genereller CM13-Bug.
 
ronnydroid4

ronnydroid4

Fortgeschrittenes Mitglied
a ich mein Photon nicht zum laufen bekomme werde ich mir heute auch das 13er aufs droid schmeissen.

bin schon gespannt :)
 
U

uboot

Neues Mitglied
Threadstarter
Und? Zum Laufen bekommen?

Hab heute nen neuen Akku verbaut. Nach dem Einschalten dann der Schock: kein Netz. ("kein Dienst") In den Mobilfunk-Einstellungen geht auch keine Anbietersuche. Die SIM war zu diesem Zeitpunkt schon lange entsperrt. Flugmodus an/aus hilft auch nicht.

Nach einer Weile ging's dann aber wieder - von alleine. Nach erneutem Reboot das gleiche: "kein Dienst". Ein paar Minuten später ging's dann wieder.

=> Keine Ahnung ob das mit anderen ROMs auch so ist, aber es scheint ein paar Minuten nach dem Hochfahren zu brauchen bis das Mobilteil funktioniert.
 
ronnydroid4

ronnydroid4

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe mein Photon wieder zum laufen gebracht... Da meine Frau nun auch ein Photon hat kann ich am Droid 4 herumbasteln.....eventuell heute abend ...muß sowieso cm 13 am photon installieren...da mache ich gleich das droid 4 mit :)
 
R

reeen85

Neues Mitglied
uboot schrieb:
=> Keine Ahnung ob das mit anderen ROMs auch so ist, aber es scheint ein paar Minuten nach dem Hochfahren zu brauchen bis das Mobilteil funktioniert.
Bei mir ist es ähnlich, nur es dauert nicht so lange. Wenn ich die PIN der SIM-Karte eingegeben habe, wird die erst akzeptiert, nach etwa 3 Sukunden werde ich zur erneuten Eingabe aufgefordert, das verschwindet aber nach einer Sekunde wieder und dann meldet sich das Telefon im Netz an. Habe Vodafone Netz via Otelo.

uboot schrieb:
Das einzige, was mir bisher negativ aufgefallen ist: reaktiviert man WLAN über das Schnellmenü, dann verbindet sich das Handy nicht mit einer bekannten SSID. Schaltet man WLAN jedoch über das Einstellungsmenü an, dann klappt es. Das ist jedoch nicht nur beim Droid 4 so, sondern ein genereller CM13-Bug.
Ich habe WLAN immer an und bei eigentlich allen gespeicherten SSIDs meldet es sich sofort an, nur blöderweise bei meinem eigenen nicht, da muss ich immer in's WLAN-Menü und manuell verbinden, da es über das Schnellmenü das WLAN angeblich nicht kennt.

Mir ist auch aufgefallen, dass Apps die unter CM11 noch problemlos liefen, manchmal hängen bleiben. Meistens hilft es wenn ich nicht zu viele Apps gleichzeitig offen habe und immer mal wieder den Zwischenspeicher leer wische.
 
L

Larian

Neues Mitglied
Meine Freundin nutzt seit 4 Wochen diesen CM13 Snapshot und bis auf einen "Ausfall" (Akku ging von 15% direkt auf 0%, das Handy ging aus und war dann tot bis es geladen wurde) läuft es wohl ganz gut.

Ich würde Euch gerne fragen, was euer Eindruck im Vergleich CM11, CM12.1 und CM13 ist.
Welche Version läuft am leistungsstärksten und stabilsten (so grob über den Daumen gepeilt...)?
 
XTPro

XTPro

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe nun alle mal probiert.
Also das CM13 kann man leider total vergessen. Kein ÖÄÜ, Probleme mit BlueTooth und Wlan.
Probleme mit der Tastatur und noch einiges.

Ich würde sagen CM 12.1 ist etwas schneller als das CM 11 und der Akku scheint länger zu halten.
Beide sind stabil nehmen Tobys Mod an damit kann man wunderbar arbeiten !
Ab jetzt würde ich erstmal beim CM12.1 bleiben auch wenn es nur das Nightly ist
 
schmatzler

schmatzler

Neues Mitglied
Ich kann das so nicht bestätigen. CM13 läuft sehr stabil und sauber, wenn man es richtig installiert.

Ich hole mir alle paar Tage die neuste Nightly-Version von hier: CM13 Nightlies Changelog - Maserati - momentan läuft hier der Build von gestern, also dem 9. Oktober.
Dadrüber installiere ich dann die angepassten Keylayout-Dateien von uboot aus diesem Beitrag - das Keyboard funktioniert damit einwandfrei, sogar mit ALT, STRG und Umlauten. Eine direkt flashbare ZIP-Datei packe ich mal in den Anhang.

Um die Performance von CM13 noch zusätzlich zu verbessern, flashe ich danach noch einen der Overclock-Kernel von hier, um die Kiste zu undervolten und auf 1,4 GHz zu bringen. Ich persönlich nutze gleich die härteste Variante mit der niedrigsten Spannung und gleichzeitig der höchsten Taktfrequenz:
"CM13 OC 1.4Ghz Kernel ULV (Ultra-Low Voltage)"
Abhängig von der Qualität der verbauten CPU funktioniert das eventuell nicht so stabil wie bei mir, dafür gibt's in dem Thread dann noch weitere Versionen, zum Beispiel mit höheren Spannungen oder sogar nur einer Maximalfrequenz von 1,3 GHz. Hier ist selber testen gefragt. :)

Der Kernel läuft noch etwas angenehmer, wenn man sich Kernel Adiutor installiert, unter dem Punkt "Low Memory Killer" die Stufe Mittel auswählt und "Leere Anwendungen" auf 128MB stellt. Das sorgt dafür, dass der LMK nicht so oft läuft und sich dabei ein Battle mit den Apps liefert. Einer der Hauptgründe für die miese Performance vom CM13, so wie ich es bei XDA rausgelesen habe.

Das ist jetzt mein daily driver und ich bin wahnsinnig zufrieden, zu was diese alte Kiste noch fähig ist. Nur Google Play sollte man sich nicht installieren, das reißt alles runter. F-Droid und apkmirror reichen völlig aus, um alle Apps zu bekommen.
 

Anhänge

  • keyboardmod-cm13.zip
    160.9 KB Aufrufe: 128
XTPro

XTPro

Ambitioniertes Mitglied
Klingt nicht schlecht. Also ohne Playstore bedeutet das du keine GAPPS installiert hast ?
Das neue CM 13 muss ich mal testen. Bei der Vorversion hatte ich viele WLAN und Bluetooth Probleme.

Was hältst du vom Root Booster ?
 
schmatzler

schmatzler

Neues Mitglied
Das ist richtig, mein Gerät ist GAPPS-frei. Mit Google Services ist das Droid 4 einfach unerträglich, vor allem verschwende ich wertvolle Akkulaufzeit für gar nichts.
Ist irgendwie auch ein beruhigendes Gefühl, den Kram von der Datenkrake nicht drauf zu haben.

Bluetooth benutze ich nur selten, WLAN täglich - kann da keine Probleme feststellen.

Root Booster habe ich nie genutzt, ich halte nix von solchen vollautomatischen Optimierungsprogrammen.
 
XTPro

XTPro

Ambitioniertes Mitglied
also ich es nun mal probiert. Also alle GAPPS nachträglich deinstalliert. Einige Apps haben gesagt das sie Google Play Dienste für Push benötigen.
Also ohne WLAN mit Bluetooth und Root Booster hält der Akku schon lange. und es ist schnell. Wirklich fix grade beim rumtippen auf dem Display zwischen den Apps.
CM 12 kommt mir trotzdem schneller vor !
 
schmatzler

schmatzler

Neues Mitglied
In der neusten Nightly (cm-13.0-20161118-NIGHTLY-maserati.zip) fehlt aus irgendeinem Grund die Developer-ID in der build.prop. Daher funktioniert meine angepasste Tobbys-Mod-ZIP nicht mehr, weil sie die Cyanogenmod-Version nicht erkennt.

Ich habe mal den Check nach dieser ID rausgelöscht, sodass man den Keyboardmod auch mit dem neusten Snapshot komfortabel über TWRP installieren kann. Datei im Anhang.

Die letzten Nightlys laufen ohne GAPPS und mit Overclock-Kernel immer noch einwandfrei. Keine Fehler zu finden, sehr stabil, sehr schnell, Akku hält auch den Tag über durch. So muss das sein :)
 

Anhänge

  • keyboardmod-cm13-v2.zip
    160.9 KB Aufrufe: 121
L

Larian

Neues Mitglied
schmatzler schrieb:
Um die Performance von CM13 noch zusätzlich zu verbessern, flashe ich danach noch einen der Overclock-Kernel von hier, um die Kiste zu undervolten und auf 1,4 GHz zu bringen. Ich persönlich nutze gleich die härteste Variante mit der niedrigsten Spannung und gleichzeitig der höchsten Taktfrequenz:
"CM13 OC 1.4Ghz Kernel ULV (Ultra-Low Voltage)"
Abhängig von der Qualität der verbauten CPU funktioniert das eventuell nicht so stabil wie bei mir, dafür gibt's in dem Thread dann noch weitere Versionen, zum Beispiel mit höheren Spannungen oder sogar nur einer Maximalfrequenz von 1,3 GHz. Hier ist selber testen gefragt. :)
Doofe Frage: Um den Kernel einzuspielen sind welche Schritte notwendig?
Läuft das auch über die Recovery?
Gehen meine Daten dabei verloren?

Ich weiß, das könnte man googeln, aber ich sitze grade im Zug und hab nur alle 10 min an einem Haltepunkt kurz Internet. Da dauert das ja ewig rauszugoogeln^^
 
schmatzler

schmatzler

Neues Mitglied
Oben Unten