Telefonnummer Rückwärtssuche bei ankommenden Anrufen

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Telefonnummer Rückwärtssuche bei ankommenden Anrufen im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Milestone 4 / Droid 4 im Bereich Motorola Milestone 4 / Droid 4 Forum.
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Hi all,

ich hatte bei meiner letzten CM11-Installation bei ankommenden Anrufen und aktiver Internetverbindung den Namen des Anrufers angezeigt bekommen. Das war so 'ne Rückwärtssuche. Falls also die Telefonnummer des Anrufers mitübertragen wurde, und mein Droid4 Internetverbindung hatte und die Nummer aufgelöst werden konnte, wurden mir die Kontaktdatne angezeigt während es klingelte.

Nun weiß ich nicht mehr: ist das eine eingebaut Funktion in CM11 gewesen, oder hatte ich irgendeine App dafür installiert? Ich find's leider nicht mehr und würd das nach meiner Neuinstallation von CM11 gerne wieder haben. Klicktel war's glaub nicht, oder? Zumindest kann ich mir KlickTel aus dem PlayStore nicht kostenlos installieren, warum auch immer.

Weiß da jemand mehr?

EDIT: Wenn ich die Anruf-Taste drücke und dort auf "Einstellungen" klicke, dann finde ich zwar in CM11 die eingebaut Funktionen, dass Rückwärtssuche genutzt werden kann bei unbekannten Nummern, aber die Dienste die dort angeboten werden, beziehen sich sehr wahrscheinlich nicht auf Deutschland. Ich kann mich bei meiner letzten CM11-Installation auch nicht daran erinnern, dass ich diesen "CM11-internen" Dienst genutzt hatte, sondern bin mir fast sicher, dass ich damals 'ne App installiert hatte mit der es funktionierte.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
hmm. keiner?
 
C

cuco

Experte
Seit kurzem ist in CM11 auch DasTelefonbuch als Provider für die Rückwärtssuche :)
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
funzt das auch?
 
C

cuco

Experte
Keine Ahnung :D Probiers aus. Ich hatte es gleich am ersten Tag aktiv, da war es aber noch buggy, so dass die Dialer-App bei Anrufen von unbekannten Nummern abstürzte. Konnte dann solche Anrufe nicht mehr annehmen. Das wurde aber behoben. Habe aber seitdem noch keinen Anruf gehabt von einer Nummer, die nicht in meinem persönlichen Telefonbuch eingespeichert war, aber bei "Das Telefonbuch" eingetragen und zur Rückwärtssuche freigegeben war. Vermutlich sind auch nur wenige Nummern zur Rückwärtssuche freigegeben...
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
unter dienste bei rüwäsuche stehen bei mit nur amerikanische dienste?
haben die den deutschen Dienst "das Telefonbuch" erst ganz neulich in die aktuellen nightlys mit aufgenommen? meine nightly ist von vor ca. 1Monat glaub. Das würde es erklären, warum ich nur die US-Dienste drinstehen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cuco

Experte
Sloop schrieb:
haben die den deutschen Dienst "das Telefonbuch" erst ganz neulich in die aktuellen nightlys mit aufgenommen? meine nightly ist von vor ca. 1Monat glaub.
Dazu zitiere ich nochmal meinen eigenen Beitrag:

cuco schrieb:
Seit kurzem ist in CM11 auch DasTelefonbuch als Provider für die Rückwärtssuche :)
Ich hab gerade nochmal nachgeschaut. Der originale Patch wurde am 27.08. bei CM eingereicht und am 01.09. eingepflegt. Müsste als in den Builds rund um 01.09./02.09. aufgetaucht sein.

Der Bugfix an "Das Telefonbuch" wurde am 03.09. eingereicht und am 05.09. eingepflegt. Also müsste es im Nightly ab 05.09. oder 06.09. drin sein.

Spätestens seit den Nightlys vom 06.09. müsste es also laufen.
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Super! Hab mir die aktuellste (sogar snapshot) installiert und da ist der Dienst nun drin. Au0erdem hab ich auch ein paar andere coole Neuerungen entdeckt, die mir sehr gefallen haben. *freu*
 
C

cuco

Experte
Jip, heute kam die M10. Bis zum Build einschließlich 08.09.2014 kann man die als Upgrade benutzen. Builds ab 09.09.2014 müssen /data wipen oder auf M11 warten.
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Wie jetzt? Ich war davor auf irgendeine CM11 nightly vom August. Vorgestern hatte ich dann aus dem CM-Update-Menü heraus die "cm-11-20140916-SNAPSHOT-M" downgeloadet und installiert. Nach dem reboot wurden die Apps aktualisiert. Dann hab ich nochmal rebootet in den recovery Modus, TobbysMod installiert, anschließend Wipe Dalvik/Cache durchgeführt und Telefon wieder durchgestartet. Dann wurden wieder die Apps aktualisiert.

Hab ich was falsch gemacht? Wenn ja, was? und wie krieg ich das wieder in Ordnung?
 
C

cuco

Experte
Naja es gibt "sichere" Update-Pfade. Innerhalb einer Reihe kann man immer auf neuere Versionen wechseln. Also von Stable 10.1 auf 10.2 oder von 10.2.0 auf 10.2.1.
Ebenso kann man innerhalb der Monthlys updaten. Von M8 auf M9 oder direkt auf M10 - kein Problem.
Genau so bei den Nightlys. Einfach die nächste Version flashen.

So lange man dabei von einer älteren auf eine neuere Version flasht, ist alles kein Problem.

"Problematisch" ist halt nur der Wechsel von einer neueren Version zurück auf eine ältere. Das klappt meist nicht bzw. dann muss man eine frische Installation benutzen bzw. /data wipen.

Das Problem kann auch auftreten, wenn man von Nightly auf Monthly oder auf Stable wechselt. Denn die aktuellste Monthly/Stable basiert nicht auf der aktuellsten Nightly, sondern ist schon ein paar Tage älter. Schließlich muss man sie ja noch testen und die letzten Bugfixes einbauen. Daher kann eine Nightly deutlich neuer sein als eine Monthly oder stable, selbst wenn das vom Erscheinungsdatum her nicht so aussieht. Also muss man aufpassen, welches die letzte Nightly-Version ist, die noch älter ist als die Monthly oder Stable, auf die man upgraden will.

In diesem Fall war die letzte Version vor der M10 der Nightly Build vom 08.09. - oder anders gesagt, die M10 basiert auf dem Code vom 08.09.

Du hast also alles richtig gemacht, weil deine Version vorher älter war als 08.09. Jemand, der aber Versionen vom 09.09. oder neuer drauf hat, kann nicht auf M10 wechseln, ohne vorher /data zu löschen.
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
was genau würde passieren, wenn er das trotzdem macht, also ohne vorher /data zu löschen?

Und was genau bewirkt eigentlich das wipen von /data? was würde passieren wenn ich jetzt ins recovery Menü booten würde und dort /data zum wipen auswähle?

ich frage deshalb, weil ich mir unsicher bin, welche nightly ich drauf hatte. Was mir sehr negativ aufgefallen ist,seitdem ich den snapshot installiert habe: die Batterie wird regelrecht leergesaugt. Davor hatte ich einen extrem geilen (d.h. geringen) Stromverbrauch gehabt und in schlechtestem Fall 48h und bestem Fall über 58h Laufleistung gehabt. Ausserdem ist mir aufgefallen,dass dieses LOCATION Symbol oben in der Statusleiste nicht verschwindet, wenn durch ein Profil automatisch gewechselt wurde. Ich überprüf das, und GPS (location) ist definitiv ausgeschaltet, aber das Symbol erscheint trotzdem weiterhin noch in der Statusleiste. Ausserdem stürzt mir Sygic in unregelmäßigen und mir nicht erkennbaren Abständen komplett ab, so dass ich auf dem Desktop/Home screen jedesmal lande.

Irgendeine Idee?

EDIT: ich hab grad in den CM-Updates nachgesehen. Ich hab wohl die nightly vom 11.08. installiert gehabt, weil diese Version in meiner CM-Update-Liste noch aufgelistet ist, die einzige downgeloadete (außer natürlich die aktuell installiert und genutzte snapshot version)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cuco

Experte
Wenn man das nicht macht, hat man meist kein funktionsfähiges Handy mehr. Im besten Fall bekommt man nur ein paar "Force-Closes" bei jedem Start des Handys und einiges läuft nicht richtig. Dann kann es reichen, die Daten der einzelnen Apps, die die Probleme verursachen, zu löschen.
Bei meinem letzten Versuch war das Ergebnis dagegen, dass ein paar Apps dauerhaft crashen. Man drückt die Meldung weg, die App startet automatisch neu und sie crasht sofort wieder. Das ist wohl auch der häufigste Fall. Man kommt dann aber ja an nichts mehr ran und kann daher auch schwer die Daten der betroffenen System-Apps löschen - die Fehlermeldungen verdecken dauerhaft den Bildschirm.
Eventuell startet das Handy auch gar nicht erst und bleibt in einem Bootloop hängen.

/data zu löschen ist quasi gleichbedeutend mit einem "factory reset". Danach sind also alle Apps, alle Einstellungen und Daten weg - außer Daten, die im Massenspeicher lagen.