Aktivierung des Root-Accounts (per App und ohne 2. Computer derzeit nicht möglich)

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktivierung des Root-Accounts (per App und ohne 2. Computer derzeit nicht möglich) im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Moto E im Bereich Motorola Moto E Forum.
W

Wandango

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

funktioniert Towelroot noch mit 4.4.4?
Habe meinem Neffen das Moto E besorgt und würde das gerne demnächst rooten.

Grüße
Wan
 
Zuletzt bearbeitet:
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Wohl eher nicht.
Mit Towelroot wurde eine Lücke im Kernel genutzt. Diese sollte dann irgendwann im Juni/Juni (?) gefixt worden sein. Wenn das Datum des Kernels dann also älter ist, geht Towelroot nicht mehr.
 
W

Wandango

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi

Ups, da habe ich mich vorher nicht richtig informiert.
Danke für die Infos!
Dann werde ich Tante Google bemühen und schauen wie sich die Moto's rooten lassen :)

Grüße
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
angepinnt ist die Linux-Methode hier im Forum. Für Windows geht es genauso - da finden sich aber über Google-Suche genügend Seiten mit den entsprechenden Anweisungen.
 
Steinlaus

Steinlaus

Erfahrenes Mitglied
Aber rooten geht nur mit geöffneten Bootloader, oder?
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
jup
 
A

Androidgoogle

Neues Mitglied
Moin Leute kann man das Moto e ohne den PC rooten also z.b mit Framaroot oder towelroot ihr wisst schon was ich meine also wisst ihr vielleicht irgend eine root APP mit dem man das Moto e rooten kann???
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Nein
 
S

steve8x8

Stammgast
ZergRush (damit habe ich mein MS2 gerootet) lief in einer adb-shell auf dem Handy, auf dem Computer nur ein Script, das adb für ein paar Dateiübertragungen und eben für shell-Kommandos benutzt hat.
"Rein theoretisch" (*) sollte dieses Vorgehen auch komplett unter einem Terminal Emulator funktionieren, und was dort geht, dafür könnte man sicher auch eine App schreiben. Dass die kaum im PlayStore akzeptiert würde, ist aber auch klar...

Da das Moto E ziemlich einfach zu rooten ist: warum der Aufwand?

(*) Heißt praktisch: Ich könnte es nicht.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Naja, das MS2 hatte dann sicher Froyo oder Gingerbread. Mit Kitkat sind solche Schlupflöcher sicher gestopft worden. Ausserdem ist die /system-Partition schreibgeschützt wodurch sich keine su-binaries durch eine App "einimpfen" lassen können.

Also wie Cua schon sagte...geht net.
 
Zuletzt bearbeitet: