Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[How-To] Moto X (2014) Root 6.0 Marshmallow

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Moto X (2014) Root 6.0 Marshmallow im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Moto X (2014) im Bereich Motorola Moto X (2014) Forum.
Starsurver

Starsurver

Stammgast
Kann ich das Smartphone nach dem root von Marshmallow wieder komplett auf Stock setzen, wenn ich eine Stock Firmware drüber flashe?
Funktioniert doch nach wie vor oder?
 
O

ooo

Lexikon
Struwwelpeter schrieb:
Der Massenspeicher, also die interne SD, wird aber nicht gelöscht, wenn der Bootloader entsperrt wird?
Entsperren des Bootloaders > macht Factory Reset > Interner Speicher wird dadurch ebenfalls gelöscht > Vorher (komplett auf den Rechner) sichern
___

Starsurver schrieb:
Kann ich das Smartphone nach dem root von Marshmallow wieder komplett auf Stock setzen, wenn ich eine Stock Firmware drüber flashe?
Ja, mit der passenden originalen Firmware. - Dass der Bootloader mindestens einmal entsperrt wurde, kann man aber immer erkennen.
 
M

Mannifred

Neues Mitglied
Bitte nicht steinigen, kenne mich eher weniger aus.
Habe ein gebrauchtes Moto X2 gekauft, Android 6.0 ist drauf. Gibt es nun eine Möglichkeit das Handy zu rooten oder nicht? (da eh keine Garantie, werde ich den Bootloader in jedemfall öffnen)
Ich frage deshalb, weil ich diesen Satz nicht komplett verstehe:
"z.Z. nur ein 5.1 RETDEALL ROM gibt, müsst ihr dieses erst flashen und dann OTA-Update für StageFright und OTA-Update für 6.0 installieren."

Liebe Grüße
 
O

ooo

Lexikon
Mannifred schrieb:
Android 6.0 ist drauf.
Heute keine Steinigung, da Wurfarm stark gezerrt.
Du hast doch bereits Android 6.0 drauf?
Wenn ja, dann rootest du einfach, wie beschrieben.

Mannifred schrieb:
"z.Z. nur ein 5.1 RETDEALL ROM gibt, müsst ihr dieses erst flashen und dann OTA-Update für StageFright und OTA-Update für 6.0 installieren."
Das wäre der Weg zu Android 6.0, wenn du Android 5.x hättest. - Das brauchst du aber nicht, s. o.

Weißt du genau, dass du kein Root hast? - Play Store > App Root Checker installieren > anwerfen > testen.

Diese Aussagen betreffen die originale Motorola ROM, falls du ein Custom ROM auf dem Gerät hast, sieht das evtl. anders aus (du könntest dann bereits Root haben).
Was steht unter Einstellungen > Über das Telefon > Android-Version, System Version und Build-Nr. genau?

Ob dein Bootloader entsperrt ist, sagt dir der Screen im Bootloader Screen (Fastboot Mode)
Code 3 = entsperrt, Code 0 = nicht entsperrt, Code 2 = nicht entsperrt, war aber bereits mindestens einmal geöffnet.
Nachschauen ...

[HowTo] Entsperren des Bootloaders
[HowTo] Vorbereitungen für Flashen und Debugen
Hier schicke ich dich jetzt im Kreis herum:
[How-To] Moto X (2014) Root 6.0 Marshmallow
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Mannifred schrieb:
"z.Z. nur ein 5.1 RETDEALL ROM gibt, müsst ihr dieses erst flashen und dann OTA-Update für StageFright und OTA-Update für 6.0 installieren."

Liebe Grüße
Zum anderen gibt es bereits eine 6.0 RETDE Rom :) Man müsste also nur mal die Anleitung anpassen.
 
O

ooo

Lexikon
Sag ich doch ... :)
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
wie krieg ich TWRP fest auf meinem moto-x installiert?

ich bekommt mit "fastboot flash....." immer einen "mismatched partition size"-error auf meinem handy und über TWRP-MANAGER kann wegen eines unbekannten fehlers auch kein TWRP installiert werden -.-'
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
Nachdem nun alles läuft, hier mal meine persönliche Kurzanleitung, wenn TWRP und somit rooten per Fastboot versagt.

Als erstes muss der Bootloader entsperrt werden:
- Alle wichtigen Daten vom Moto-X heruntersichern, da mit entsperren des Bootloaders ein Werksreset passiert
- Minimal ADB Fastboot als "Administrator" starten
- Aktuelle Motorola USB Treiber installieren (siehe Homepage)
- Moto-X ausschalten und in Fastbootmodus setzen ('Volume down' für 3-5Sek. drücken und gedrückt halten, dann 'Power' für 1-2Sek. drücken und loslassen)
- Moto-X an PC anschließen
- In die Kommandozeile von Minimal ADB "fastboot oem get_unlock_data" eingeben
- Ihr bekommt einen String in 5 Zeilen aufgeteilt zurück und solltet diesen nun zu einem zusammenkopieren
- Jetzt auf die Seite von Motorola gehen (Sign in to Motorola - Motorola Mobility LLC), mit Google+ anmelden und dann den zusammenkopierten String unter 6. einfügen. Wenn ihr jetzt auf 'Can my device be unlocked?' drückt, erscheint nach kurzer Zeit der Button "REQUEST UNLOCK KEY" am Seitenende
- Um den Entsperrcode zu erhalten "I agree" anhaken; wenn alles richtig gemacht wurde, solltet ihr eine Email mit dem Schlüssel erhalten
- Den 20-Zeichen-Schlüssel aus der Email kopieren
- Gerät nun mit Minimal ADB entsperren mit "fastboot oem unlock `20-Zeichen-Schlüssel´"

Als zweites Rooten:
- Gerät neustarten und erneut in Fastbootmodus setzen (über "Unlock" vergewissern)
- Minimal ADB Fastboot als "Administrator" starten
- Moto-X an PC anschließen
- TWRP im Arbeitsspeicher booten "fastboot boot twrp-3.0.0.0-victara.img"
- Sobald TWRP gestartet ist die Dateien "BETA-SuperSU-v2.67-20160121175247.zip" und "root-boot-6.0-xt1092.zip" auf das Gerät kopieren
- Anschließend mit "Install" die beiden Zips flashen und neustarten

DER GERÄT IST NUN GEROOTET!

Optional - TWRP dauerhaft installieren:
- Gerät neustarten und erneut in Fastbootmodus setzen
- Minimal ADB Fastboot als "Administrator" starten
- Moto-X an PC anschließen
- TWRP im Arbeitsspeicher booten "fastboot boot twrp-3.0.0.0-victara.img"
- Sobald TWRP gestartet ist die Dateien "twrp-3.0.0.0-victara.img" auf das Gerät kopieren
- Anschließend mit "Install --> IMG --> Recovery" flashen und neustarten bzw. das Gerät ausschalten
- Um zu prüfen, ob alles funktioniert hat wieder in den Fastbootmodus gehen, mit 'Volume down' Recovery auswählen und mit 'Volume up' bestätigen --> TWRP sollte starten
 

Anhänge

  • BETA-SuperSU-v2.67-20160121175247.zip
    4,1 MB Aufrufe: 123
  • minimal_adb_fastboot_v1.3.1_setup.zip
    723,3 KB Aufrufe: 73
  • root-boot-6.0-xt1092.zip
    7,8 MB Aufrufe: 88
  • twrp-3.0.0-0-victara.zip
    9,3 MB Aufrufe: 76
bender87

bender87

Erfahrenes Mitglied
Und wo ist da jetzt der unterschied zum #1 Beitrag des Threads?
Wofür die root-boot.zip?

Gruß
Bendi
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
das root-boot.zip ist aus dem xda-forum und für diejenigen praktisch, die in ne bootloope geraten nach dem flashen von supersu bzw. dem gleich vorbeugen wollen.. ich habs gebraucht, weil meins beim logo hängen blieb..
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Eigentlich wurde dafür extra Supersu Systemless entwickelt, damit man eben NICHT die Bootpartition patchen muss.
 
O

ooo

Lexikon
Ich weiß jetzt nicht, ob ich dich richtig interpretiere, aber die SuperSU v2.67 schreibt nicht in system (im system-less mode) und dd'ed auch die originale boot-Partition bei der Installation via TWRP (.zip) automatisch als Backup-Image nach data (kein extra selbst-gebasteltes boot-Image mehr nötig). - Dann erst wird das boot-Image gepatched. - Vor einem OTA-Update geht man einfach in die SuperSU und unrooted, was das originale boot-Image wieder herstellt. - Es wird also eigentlich rein gar nichts an einer MM-Stock-ROM verändert (es sei denn, man installiert sich zusätzlich irgendwelche anderen Tweaks/Mods nach system). - Das originale Stock-Recovery sollte man in Ruhe lassen (OTAs). - TWRP lässt sich auch via fastboot boot recovery.img nur booten vom Rechner (für Backups etc. reicht das).
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Also soweit ich das verstanden habe, bewirkt Systemless, dass man eben NICHT unrooten muss und das man OTAs einfach so einspielen kann.
 
AndroMeise

AndroMeise

Erfahrenes Mitglied
Danke #1 hat wunderbar funktioniert auch Jahre später.