Updates nach rooten?

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Updates nach rooten? im Root / Custom-ROMs / Modding für Nexus 6 im Bereich Google Nexus 6 Forum.
T

TheCritter

Experte
Wenn ich das Nexus bspw mit CF-Auto-Root roote. Kann ich da immer noch die offiziellen Updates beziehen? Bzw kann man doch im SuperSU unrooten. Gehen die Updates danach wieder?
 
qu4nd

qu4nd

Ehrenmitglied
Diese Frage ist so alt, wie das Thema Root selbst. Und die Antwort ist und bleibt die Gleiche:
OTA Updates werden abgeboten, scheitern aber, wenn du etwas am System verändert hast. Und da es keinen Grund zu rooten gibt, wenn das System nicht verändert werden soll, ist die Wahrscheinlichkeit also sehr hoch.
 
T

TheCritter

Experte
Ok, aber wenn ich im TWRP die System Partition sichere und vermutlich auch die Boot Partition und vor dem Update die zurück flashe, so sollte es aber funktionieren?
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Klar kannst Du bevor Du etwas veränderst, ein NANDroid anlegen und das jederzeit wieder zurückspielen. Damit sind dann aber alle Veränderungen die Du seit dem gemacht hast auch weg, somit kannst Du genauso gut auch einfach gleich das Image der neuesten Version flashen. Siehe z.B. [How-To] ROM / Factory-Image manuell flashen
 
T

TheCritter

Experte
Da sind doch aber die Daten weg, oder? Oder kann man das umgehen wenn man die userdata.img nicht flasht?
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Zuerst mal die Warnung, immer erst mal ein NANMDroid machen, falls irgendwas schief geht. Hab das jetzt auch so schnell hingeschrieben, kann also auch sein das ich mich irgendwo vertan habe.

Handymeister schrieb:
Eingabe: fastboot flash bootloader bootloader.img
Eingabe: fastboot reboot-bootloader
Eingabe: fastboot flash radio radio.img
Eingabe: fastboot reboot-bootloader
Neuen Bootloader und Radio zu flashen ist nicht immer nötig, aber fast immer besser.

Eingabe: fastboot flash system system.img
Das ist hauptsächlich was ich meinte, das Systemimage.

Eingabe: fastboot flash boot boot.img
Neuen Kernel dazu ist öft nötig und fast immer sinnvoll.

Eingabe: fastboot reboot
Naja ist egal wie Du Neustartest, aber ist wohl am schnellsten das hier auch mit zu machen.
 
T

TheCritter

Experte
Ok auf deine Verantwortung :D Nee Spaß...
Also sozusagen alles flashen bis auf die userdata.img

Da auf meinem Handy kaum was drauf war hab ich gestern noch etwas rum probiert. Ich habe es gerootet und dann aus der gleichen Version das system.img geflasht. Das seltsame war dann es war immer noch gerootet. Ich hätte gedacht da drinnen werden die Dateien ersetzt bzw werden die für root benötigten Dateien hinzu gefügt.
Vorher hatte ich ein komplettes Backup mit TWRP gemacht gababt. Ich hab dann noch die Boot Partition zurück gespielt. Das Handy bootete dann nicht mehr. Blieb beim Google Logo hängen. Als ich dann aus dem Backup das ich nach dem rooten angelegt hatte die Boot Partition zurück gespielt hatte, bootete es wieder. Auch über fastboot die boot.img flahen ging nicht, bzw blieb es wieder bei dem Google Logo hängen.

Ich werde mal untersuchen wo genau die Root Dateien abgelegt werden, bzw mal versuchen die Boot Images zu mounten und rein zu schauen was da der Unterschied ist.
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Wenn Du von Marshmallow auf Nougat gehst, brauchst Du natürlich einen neuen Kernel. Wie das bei systemless Root genau aussieht, kann ich Dir auch nicht sagen, aber da systemless ist der SuperUser wohl in Data.
 
T

TheCritter

Experte
Nee ich bin schon auf Nougat. Ich warte nur auf die 7.1.1 Mehr wird vermutlich sowieso nicht kommen, außer paar Sicherheitsupdates.
Aber du hast mich auf was gebracht. Systemless sagte mir bis jetzt noch nichts. Hier steht mit Flashfire soll man bei gerooteten Geräten OTA Updates einspielen können. Ob es dann funktioniert, das werde ich bald heraus finden ;)
Systemless Root mit SuperSU: So funktioniert die neue Root-Methode von Chainfire
 
Zuletzt bearbeitet:
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Danke, jetzt ist mir auch klar wie er das dreht ohne /system anzulangen, er geht also über /boot bzw. die RAMdisk. Hatte ganz übersehen dass es schon im Oktober eine 7.0 Version gab, komisch halt nur das die Dezember Version dann noch immer kein 7.1.1 ist, denn alle anderen Nexus sind im Dezember auf 7.1.1 (wenn sie bei 7 sind).
 
T

TheCritter

Experte
Hier ein kleines Feedback. Ich habe mir jetzt das Android 7.1.1 Image gezogen und mit FlashFire direkt über mein gerootetes Android 7.0 vom Dezember drüber installiert. Hat super geklappt. Auch hat das FlashFire anschließend gleich wieder die Boot Partition so gepatcht dass es wieder gerootet war :D